Presse-Informationen 19 bis 24 von 1160
04.11.2020 14:45 Über 60 Live-Programmpunkte, über 50 Demostationen: Infineon setzt bei der virtuellen electronica Maßstäbe
München, 4. November 2020 – Unter dem Motto „We are the link between the real and the digital world“ stellt die Infineon Technologies AG das Messeangebot zur electronica 2020 ins Netz. Erstmalig wird hier auch das Produktportfolio von Cypress ausgestellt. Interessierte können sich auf der Website von Infineon registrieren und haben damit die Möglichkeit, sich ab dem 10. November 2020 umfassend über neue Produkte, Applikationslösungen und Markttrends zu informieren – zu jeder Uhrzeit, mit jedem Endgerät. Nebem dem klassischen Informationsangebot wird Infineon erstmalig in der Industrie ein umfassendes Liveangebot ins Netz stellen. Dazu hat der Halbleiterhersteller in Ismaning bei München ein TV-Studio gemietet, aus dem während der electronica dreieinhalb Tage von Dienstag bis Freitag gesendet wird.
30.10.2020 10:00 Mehr Sicherheit für kabelloses Laden: Infineon lanciert mit OPTIGA™ Trust Charge branchenweit erste Authentifizierungslösung
München, 30. Oktober 2020 – Die Infineon Technologies AG erweitert ihre Produktfamilie OPTIGA™ Trust um eine spezielle Lösung für gesichertes induktives Laden. OPTIGA Trust Charge ist die branchenweit erste Embedded-Sicherheitslösung, die auf den Standard Qi 1.3 für kabelloses Laden ausgerichtet ist. Anwendungsbereiche sind Ladestationen für kleinere Elektronikgeräte wie Smartphones, Ohrhörer, Tablets, tragbare Elektronik oder Health-Tech-Geräte mit einer Ladeleistung von bis zu 15 W.
29.10.2020 16:15 Infineon präsentiert Connected Home Evaluierungskit: Prototyping-Plattform unterstützt neuen ‘Connected Home over IP’-Standard der Zigbee Alliance
München und San Jose, Kalifornien – 29. Oktober 2020 – Ein neues Evaluierungskit der Infineon Technologies AG vereinfacht Design und Implementierung von gesicherten Smart-Home-Geräten. Das Kit für Raspberry Pi mit der OPTIGA™ Trust M Sicherheitslösung erlaubt Geräteherstellern, starke Hardware-basierte Sicherheit von Infineon mit dem neuen ‚Connected Home over IP-Standard‘, der von der Zigbee Alliance entwickelt wird, zu kombinieren. Dank der Nutzung der weit verbreiteten Raspberry Pi-Plattform, können Prototypen schneller entwickelt werden. Das ist insbesondere für IoT-Gerätehersteller sehr wichtig.
29.10.2020 11:45 Infineon erweitert die Power-MOSFET-Familie OptiMOS™ Source-Down um einen 40-V-Baustein im PQFN-Gehäuse
München, 29. Oktober 2020 – Moderne Systeme für die Stromversorgung erfordern eine hohe Leistungsdichte und kleine Formfaktoren, damit die Leistung auf Systemebene maximiert werden kann. Die Infineon Technologies AG (FSE: IFX / OTCQX: IFNNY) stellt sich dieser Herausforderung, indem sie auf System-Innovationen durch Verbesserungen auf Komponentenebene setzt. Zusätzlich zu dem im Februar eingeführten 25-V-Baustein bringt Infineon deshalb jetzt den Niederspannungs-Leistungs-MOSFET OptiMOS™ 40 V auf den Markt. Er ist ebenfalls im Source-Down-(SD)-PQFN-Gehäuse mit einer Grundfläche von 3,3 x 3,3 mm² untergebracht. Der 40 V SD MOSFET eignet sich besonders für Schaltnetzteile im Bereich Server, Telekommunikation und OR-ing sowie für Anwendung im Bereich Batterieschutz, Elektrowerkzeuge und Ladegeräte.
29.10.2020 10:00 Klaus Walther beendet Karriere bei Infineon
München, Deutschland, 29. Oktober 2020 – Der langjährige Kommunikationschef der Infineon Technologies AG Klaus Walther (65) geht zum 1. November 2020 in den Ruhestand. Seine Nachfolge für die Leitungsposition hatte er bereits zum Jahresanfang geregelt, Bernd Hops übernahm die Kommunikationsabteilung von Infineon. Zuletzt agierte Klaus Walther als Senior Advisor des Vorstandvorsitzenden. Nach einem Volontariat beim Münchner Merkur arbeitete er rund 20 Jahre als Journalist, darunter als Auslandskorrespondent des ZDF in Washington. Es folgten 24 Jahre als Kommunikationsmanager in der Industrie bei der Deutschen Lufthansa AG (1999 bis 2013) und bei der Ruhrgas AG (1996 bis 1999).
20.10.2020 11:00 EA Elektro-Automatik stellt bidirektionale Labornetzgeräte zum Testen des elektrischen Antriebsstrangs mit CoolSiC™ MOSFETs vor
Viersen und München, 20. Oktober 2020 – Der Verkauf von Hybrid- und vollelektrischen Fahrzeugen nimmt weltweit Fahrt auf. Für die CO2-Reduzierung ist das eine gute Nachricht, für die Prüfkapazitäten elektronischer Komponenten wie Motor, Steuerung und Batterie eine Herausforderung. Das Testen ist jedoch ein wichtiger Bestandteil, wenn es um die Produktionsreife elektrischer Antriebsstränge geht. Dabei erfordern herkömmliche Testaufbauten eine dedizierte Gleichstromquelle und eine elektronische Last parallel, um den bidirektionalen Energiefluss zu ermöglichen.
  «« « 2 3 4 5 6 » »»
 
 
 
» Infineon Technologies
» Presse Informationen
» News per E-mail
Registrieren Sie sich hier zu unserem
E-mail Newsletter-Service
» News per RSS-Feed
Presse-Informationen als RSS-Feed abrufen. Aktuell und ohne Registrierung.
» Kontakt Agentur
MEXPERTS AG
Tel.: +49 (0)8143 59744-00
www.mexperts.de