ROHM erweitert seine Produktpalette von niederohmigen High-Power-Shunt-Widerständen mit der GMR100-Serie
Durch hohe Wärmeabfuhr und Zuverlässigkeit eignen sich die Shunts ideal für Automobil- und Industrieanwendungen
Willich-Münchheide, 28. November 2017 – ROHM kündigt die Entwicklung und Serienfertigung von niederohmigen High-Power-Shunt-Widerständen der GMR100-Serie zur Strommessung in Hochleistungsanwendungen im Automobil-, Industrie- und Konsumgüter-Elektronikbereich an. Die neuen Shunt-Widerstände zeichnen sich durch eine hohe Nennleistung von 3 W sowie einen Widerstandsbereich von 5 mΩ bis 220 mΩ aus. Ihre Widerstandstoleranz ist mit F (±1 %) spezifiziert. Der Temperaturkoeffizient (TCR) beträgt ±20 ppm/°C. Die GMR100-Serie hat Abmessungen von nur 6,4 mm x 3,2 mm x 0,4 mm (L x B x H). Der Betriebstemperaturbereich liegt zwischen –55 °C und +170 °C.

Die steigende Zahl von kleinen Motoren und elektronischen Steuergeräten als Reaktion auf die anhaltende Elektrifizierung und Motorisierung von Automobilen erhöht die Nachfrage nach kompakten Shunt-Widerständen für High-Power-Anwendungen. Aufgrund dieser Entwicklung hat ROHM 2016 mit der Massenproduktion der PSR-Serie begonnen, die seitdem sehr gut vom Markt angenommen wird.

Um die Anforderungen nach einem breiteren Widerstandsbereich zu erfüllen, bietet ROHM nun die GMR-Serie mit 5 mΩ bis 220 mΩ und damit viel höheren Widerstandswerten als die PSR-Serie an.

Durch den Einsatz spezieller Materialien und Strukturen konnte ROHM die Oberflächentemperatur im Vergleich zu konventionellen Produkten um 45 Prozent reduzieren. Infolgedessen erreichen die Shunts nicht nur während des normalen Betriebs einen stabilen Widerstand, sondern auch bei Überstrombelastungen. Darüber hinaus ergibt der Einsatz einer Hochleistungslegierung als Widerstandsmetall selbst im Bereich niedrigen Widerstands einen ausgezeichneten Temperaturkoeffizienten (TCR), was höhere Genauigkeit und Zuverlässigkeit gewährleistet. Eine spezielle Konstruktion verringert die Bausteinhöhe auf nur 0,4 mm. Die neue GMR100-Serie ist somit 47 Prozent dünner als bestehende Lösungen. Dies führt in Anwendungen mit strengen Temperaturanforderungen wie im Automobilbereich und in der Industrie zu mehr Spielraum, der den Entwicklungsaufwand reduziert und weitere Miniaturisierungen der Endprodukte ermöglicht.

Wesentliche Merkmale

  1. Breite Produktpalette:
    Die GMR-Serie verfügt über eine breite Palette mit höheren Widerständen als die PSR-Serie (5 mΩ bis 220 mΩ im Vergleich zu 0,1 mΩ bis 3 mΩ).

  2. Proprietäre Materialien und eine spezielle Konstruktion verringern den Temperaturanstieg im Vergleich zu konventionellen Produkten um 45 Prozent:
    Typische Shunt-Widerstände werden bei hohen Leistungen thermisch zerstört. ROHM konnte jedoch mit einer speziellen Konstruktion und proprietären Materialien die Oberflächentemperatur erheblich reduzieren. Dadurch begrenzt der GMR100 bei Verwendung eines 10-mΩ-Widerstands bei 3W den Temperaturanstieg auf 100 ° C. Im Vergleich dazu erreicht ein herkömmlicher Widerstand 181 °C. Dies entspricht einer Reduktion von 45 Prozent.
    Durch die hervorragende Wärmeabfuhr lassen sich sowohl während des normalen Betriebs als auch bei Überstrombelastungen stabile Eigenschaften ohne Änderung der Widerstandwerte aufrechterhalten.

  3. Hervorragender Temperaturkoeffizient des Widerstands, selbst im niederohmigen Bereich:
    Allgemein steigt bei abnehmendem Widerstand der Temperaturkoeffizient des Widerstands (TCR). Die GMR-Serie gewährleistet durch eine Hochleistungslegierung als Widerstandsmetall jedoch selbst im niederohmigen Bereich einen exzellenten TCR. Dies gestattet eine hochgenaue Strommessung, die unempfindlich gegenüber Wärme ist und so die Zuverlässigkeit der Anwendung erhöht.

  4. Kompakte Abmessungen mit geringerer Bauhöhe:
    Die GMR100-Serie wird im standardmäßigen 6432-Gehäuse (2512 Zoll) angeboten und ermöglicht dadurch einen einfachen Austausch. Aufgrund der speziellen Struktur konnte die Bauhöhe der Shunt-Widerstände im Vergleich zu konventionellen Produkten um 50 Prozent reduziert und dadurch das Gesamtvolumen um 47 Prozent verringert werden.
Anwendungsbeispiele und Verfügbarkeit

Die GMR100-Serie ist die ideale Lösung für Anwendungen im Automobilbereich wie ECUs, elektronische Servolenkungen, Wechselrichter etc., in der Industrie, zum Beispiel in unterbrechungsfreien Stromversorgungen, universellen Wechselrichtern sowie für Konsumgüter, beispielsweise als Wechselrichter für Kühlschränke, Klimaanlagen und Waschmaschinen.

Die Shunt-Widerstände sind ab sofort in Muster- und OEM-Stückzahlen verfügbar.
Über ROHM Semiconductor

ROHM Semiconductor, ein weltweit aktives Unternehmen, das per 31.3.2017 einen Umsatz von rund 3,23 Mrd. US-Dollar erwirtschaftete und 21.308 Mitarbeiter beschäftigt, entwickelt und produziert eine umfangreiche Produktpalette, zu der integrierte Schaltungen, SiC-Dioden, SiC-MOSFETs, SiC-Module, Transistoren, LEDs und weitere elektronische Bauelemente, aber auch Widerstände, Tantal-Kondensatoren und Druckköpfe gehören. Die Produktion erfolgt in modernsten Fertigungsstätten in Japan, Korea, Malaysia, Thailand, den Philippinen und China.
Lapis Semiconductor, SiCrystal AG, Kionix und Powervation Ltd. gehören ebenfalls der ROHM Semiconductor Group an.
ROHM Semiconductor Europe mit seiner Zentrale nahe Düsseldorf betreut die EMEA-Region (Europe, Middle East, Africa).
Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.rohm.de
 
 
 
» ROHM Semiconductor
» Presse Informationen
» Presse-Information
Datum: 28.11.2017 10:45
Nummer: GMR100 DE
» Bildmaterial
Bitte klicken Sie auf die Bildvorschau, um die hochauflösende Version zu öffnen. » Weitere Hilfe zu Downloads

 Download der hochauflösenden Version...
ROHM erweitert seine Produktpalette von niederohmigen High-Power-Shunt-Widerständen mit der GMR100-Serie
» Kontakt
ROHM Semiconductor GmbH        
Public Relations                
Justine Hörmann                
Karl-Arnold-Str. 15                
D-47877 Willich-Münchheide        
Deutschland                    
Tel.: +49 2154 921 0            
Fax: +49 2154 921450            
E-Mail:                    
justine.hoermann@de.rohmeurope.com
» Kontakt Agentur
MEXPERTS AG
Peter Gramenz
Wildmoos 7
D-82266 Inning am Ammersee
Deutschland
Tel.: +49 8143 59744 12
E-Mail: peter.gramenz@mexperts.de
» Weitere Meldungen
03.12.2019 11:00
ROHM Semiconductor ernennt Andreas Thamm zum neuen Deputy Director des European Technical Center

19.11.2019 14:00
ROHM präsentiert 200V-Schottky-Barrier-Dioden mit extrem niedrigen IR

12.11.2019 10:00
Neuer Multiband-LSI-Baustein, optimiert für die drahtlose Kommunikation mit Smart-Metern

29.10.2019 14:00
ROHM kündigt die ersten Komparatoren mit extrem hoher Rauschunempfindlichkeit an

15.10.2019 11:45
ROHM unterstützt Studenten der TU Ilmenau in der Formula Student