Benchmarking-Lösung von Keysight beschleunigt den Einsatz von Infrastruktur für künstliche Intelligenz
Emulation von Hunderten Beschleunigern für künstliche Intelligenz erreicht tiefere Einblicke in die Netzwerkleistung, höhere Skalierbarkeit und kürzere Markteinführungszeiten.
Böblingen, 29. Februar 2024 – Keysight Technologies ist mit der Einführung der Keysight AI Data Center Test Platform in das Infrastruktur-Ökosystem für künstliche Intelligenz (KI) und Machine Learning (ML) eingestiegen, um Innovationen bei der Validierung und Optimierung von KI/ML-Netzwerken zu beschleunigen. Die Lösung verbessert das Benchmarking von neuen KI-Infrastrukturen mit beispielloser Skalierbarkeit und Effizienz erheblich.

Der Einsatz und die Nutzung von KI nimmt in allen Industriesegmenten rasant zu, und der Wettlauf um das schnelle und effiziente Trainieren und Bereitstellen neuer KI-Modelle ist für Unternehmen von höchster Priorität. KI/ML-Workloads verarbeiten riesige Datenmengen, die eine hohe Netzwerkbandbreite und Rechenleistung erfordern, um die Trainingszeit zu verkürzen. Die Kosten für die Entwicklung und Validierung umfangreicher „Was-wäre-wenn“-Szenarien sind jedoch selbst für die größten KI-Betreiber unerschwinglich.

Um diese Herausforderung zu meistern und das Design und Testen von KI/ML-Infrastrukturen zu beschleunigen, bietet die Keysight AI Data Center Test Platform hochgradig abstimmbare KI-Workload-Emulation, vorgefertigte Benchmarking-Apps und Tools zur Datensatzanalyse, um die Leistung der KI/ML-Cluster-Netzwerkstruktur deutlich zu verbessern.

Um das KI/ML-Netzwerkdesign zu beschleunigen, bietet die Keysight Lösung für Rechenzentren:
  • Emuliert KI-Workloads im großen Maßstab mit messbarer Genauigkeit – Bietet tiefe Einblicke in die kollektive Kommunikationsleistung
  • Vereinfacht den Benchmarking-Prozess – Bietet eine Validierung der KI-Netzwerkstruktur mit vorgefertigten Benchmark-Anwendungen, die durch Partnerschaften mit den größten KI-Betreibern und KI-Infrastrukturanbietern entstanden sind
  • Führt definierte KI/ML-Verhaltensmodelle aus – Ermöglicht den Austausch zwischen Nutzern und Kunden, um die Reproduktion von Experimenten zu unterstützen
  • Bietet eine Auswahl an Test-Engines – Auswahl zwischen KI-Workload-Emulation auf Keysight Hardware Load Appliances und Software-Endpunkten auf realen KI-Beschleunigern zum Vergleich der Benchmarking-Ergebnisse.
Die Keysight-Plattform ermöglicht die Validierung und das Experimentieren mit dem Fabric-Design in großem Maßstab auf realistische und kosteneffektive Weise. Diese Lösung ergänzt das Testen von KI/ML-Workloads mit GPUs und bietet KI-Betreibern eine skalierbare, robuste und integrierte KI-Testplattform.

Alan Weckel, Gründer und Technologieanalyst der 650 Group, sagte: „800GE ist ein entscheidender Treiber für das KI/ML-Wachstum, da diese Technologie die schnellste Zunahme aller Portgeschwindigkeiten in der Geschichte von Rechenzentren haben wird. Das KI/ML-Bandbreitenwachstum wird bis zum Ende des Jahrzehnts um über 100 % pro Jahr zunehmen, und 800GE wird bei diesem Wachstum eine Schlüsselrolle spielen. Die Keysight Lösung steht an vorderster Front beim Testen von KI/ML-Infrastrukturen, und viele Implementierungen werden in den nächsten 18 Monaten die Produktion erreichen.“

Martin Hull, Vice President, Cloud and Platforms bei Arista Networks, sagte: „Es ist erwiesen, dass ein Hochgeschwindigkeits-Ethernet-Netzwerk die wirtschaftliche Skalierung und Leistung bietet, die erforderlich ist, um die Zeit für die Verarbeitung von KI/ML-Workloads zu reduzieren und gleichzeitig offene Standards einzuhalten. Die KI-Testplattform von Keysight ist ein wertvolles Werkzeug, um die technologische Führungsrolle von Arista beim Design von KI-Netzwerken zu bestätigen.”

Ram Periakaruppan, Vice President und General Manager, Network Test & Security Solutions, Keysight, sagte: „Als führendes Unternehmen im Bereich des Testens von Ultra-Hochgeschwindigkeits-Ethernet-Netzwerken mit 800G ist Keysight weiterhin Vorreiter in Sachen Innovation und hat enge Partnerschaften mit Hyperscalern geschlossen, um diese bahnbrechende neue KI-Testplattform mitzuentwickeln. Sie ermöglicht realistische Benchmarks und die Emulation von KI-Workloads im großen Maßstab – im Gegensatz zu anderen heute verfügbaren Testtools.“

Weitere Informationen
Über Keysight Technologies

Bei Keysight inspirieren und befähigen wir Innovatoren, weltverändernde Technologien in die Tat umzusetzen. Als S&P 500-Unternehmen liefern wir marktführende Design-, Emulations- und Testlösungen, die Entwicklern helfen, schneller und mit weniger Risiko zu entwickeln und einzusetzen, und zwar über den gesamten Produktlebenszyklus hinweg. Wir sind ein globaler Innovationspartner, der es Kunden in den Bereichen Kommunikation, Industrieautomation, Luft- und Raumfahrt sowie Verteidigung, Automotive, Halbleiter und allgemeine Elektronik ermöglicht, Innovationen zu beschleunigen, um die Welt zu vernetzen und sicherer zu machen. Erfahren Sie mehr unter www.keysight.com.
 
 
 
» Keysight Technologies
» Presse Informationen
» Presse-Information
Datum: 29.02.2024 09:30
Nummer: KP_2362_AITest
» Bildmaterial
Bitte klicken Sie auf die Bildvorschau, um die hochauflösende Version zu öffnen. » Weitere Hilfe zu Downloads

 Download der hochauflösenden Version...
Die Keysight AI Data Center Test Platform bietet Netzwerkingenieuren die Möglichkeit, KI-Workloads mit messbarer Genauigkeit zu emulieren, indem sie Keysight Hardware Load Appliances oder Software-Endpunkte auf echten KI-Beschleunigern verwenden, um Benchmarking-Ergebnisse zu vergleichen.

 Download der hochauflösenden Version...
Die Keysight AI Data Center Test Platform beschleunigt die Innovation bei der Validierung und Optimierung von KI-Netzwerkstrukturen. Die Plattform verbessert das Benchmarking neuer KI-Infrastrukturen mit beispielloser Skalierbarkeit und Effizienz unter Verwendung mehrerer KI-Test-Engines erheblich.
» Kontakt
Keysight Technologies
Deutschland GmbH
Herrenberger Strasse 130
71034 Böblingen

Andrea Mueller
E-Mail: andrea.mueller@keysight.com
» Kontakt Agentur
MEXPERTS AG
Wildmoos 7
82266 Inning am Ammersee

Matthias Heise
Tel.: +49 (0)8143 59744-20
E-Mail: matthias.heise@mexperts.de
» Weitere Meldungen
04.04.2024 09:30
Keysight gibt Übernahmeangebot für Spirent Communications bekannt

21.03.2024 09:30
Keysight demonstriert erste Testmöglichkeit für 1,6-Terabit-Ethernet mit maximaler Übertragungsrate

19.03.2024 09:30
Keysight und Q-CTRL arbeiten gemeinsam an der Beschleunigung von Quanteninfrastruktursoftware

07.03.2024 09:30
Keysight Technologies als Testpartner für das Satellite NB-IoT Early Adopter Program der Deutschen Telekom ausgewählt

06.03.2024 09:30
Keysight kooperiert mit SERMA Energy zur Erweiterung der Test-Kapazitäten für die Batterien von elektrischen Fahrzeugen