Der Keysight Cyber Training Simulator bietet Universitäten eine realistische, sofort einsatzbereite Cyber Range
Die sofort einsatzbereite Cyber-Range von Keysight schließt die Fachkräftelücke in der Cybersecurity.
Böblingen, 19. Juli 2022 – Keysight Technologies hat den Keysight Cyber Training Simulator (KCTS) vorgestellt, eine umfassende, sofort einsatzbereite Cyber-Range, die den realen Datenverkehr unter Verwendung der BreakingPoint-Lösung des Unternehmens simuliert.

Da die Cyberkriminalität zunimmt und Cybersecurity-Fachleute schwer zu finden sind, sind Unternehmen gefährdet. Folglich wächst die Zahl der Arbeitsplätze im Bereich Cybersecurity jährlich um mehr als 30 % (laut (ISC)2, 2021), und gut vorbereitete Studierende werden die ersten sein, die für die Top-Jobs der Branche infrage kommen. Daher werden akademische Programme, die sie darauf vorbereiten, sehr gefragt sein.

Der Keysight Cyber Training Simulator ermöglicht es Studierenden, ihre Fähigkeiten in einer realistischen Umgebung mit marktführenden Tools zu entwickeln, die derzeit von Fachleuten in Unternehmen und Behörden weltweit eingesetzt werden. Dadurch können die Studierenden schnell Rollen in der Cybersecurity in vielen Branchen besetzen.

„Bildungseinrichtungen räumen der Cybersecurity-Ausbildung eine hohe Priorität ein, um den dringenden Bedarf an Cybersecurity-Experten in allen Branchen zu decken“, sagte Boon Juan Tan, Vice President und General Manager von General Electronics Measurement Solutions bei Keysight Technologies. „Die Partnerschaft mit Keysight ermöglicht es Universitäten, die nächste Generation führender Experten zu fördern und an der Spitze der sich ständig verändernden Cybersecurity-Landschaft zu bleiben.“

KCTS wurde entwickelt, um Hochschulen dabei zu helfen, die Fachkräftelücke in der Cyberindustrie mit industrietauglichen Absolventen zu schließen. KCTS weicht vom üblichen, skriptbasierten Ansatz für Cyber-Range ab und bietet eine realistische und abgerundete Erfahrung mit einzigartigen Vorteilen für Lehrkräfte und Studierende, darunter:
  • Die Möglichkeit, ihre Fähigkeiten in realen Szenarien zu verfeinern: Die Studierenden lernen in der gleichen Umgebung, in der sie nach ihrem Abschluss auch arbeiten werden. Keysight BreakingPoint simuliert beispielsweise reale Angriffe mit normalem Datenverkehr, Distributed Denial-of-Service (DDoS) und Malware, sodass die Studierenden anhand echter Szenarien und nicht anhand von Skripten lernen können. Diese Szenarien werden regelmäßig von den Expertenteams von Keysight aktualisiert, um sicherzustellen, dass die Studierenden auf die neuesten Bedrohungen geschult werden.
  • Die Fähigkeit, schnell zu denken und zu handeln: Eine ganze Reihe von Red Team- und Blue Team-Übungen, die auf einer oder mehreren der vereinfachten Cyber Kill Chain-Stufen basieren, bereiten die Teilnehmer auf die unerwarteten und sich ständig verändernden Bedingungen in der Cyberwelt vor.
  • Einfache Integration in das Learning Management System (LMS) der Einrichtung: Lehrkräfte sind häufig unzufrieden, wenn Lehr-Tools von Drittanbietern nur begrenzt oder gar nicht in das LMS der Hochschule integriert sind. KCTS bietet vollständige Learning Tools Interoperability (LTI), um sicherzustellen, dass die Lehrkräfte die LMS-Investitionen ihrer Universität voll ausschöpfen können.
  • Einfache Anpassung: Die Lehrkraft hat die uneingeschränkte Berechtigung und Kontrolle für die Erstellung und Anpassung von Szenarien, die für den Lehrplan erforderlich sind.
Weitere Informationen zum Keysight Cyber Training Simulator finden Sie hier.
Über Keysight Technologies

Keysight bietet moderne Design- und Validierungslösungen, die dazu beitragen, Innovationen zu beschleunigen und so die Welt zu vernetzen und sicherer zu machen. Keysights Engagement für Geschwindigkeit und Präzision erstreckt sich auf softwaregesteuerte Erkenntnisse und Analysen, die die Technologieprodukte von morgen über den gesamten Entwicklungslebenszyklus hinweg schneller auf den Markt bringen, in der Design-Simulation, der Prototypen-Validierung, der automatisierten Softwareprüfung, der Fertigungsanalyse und der Optimierung der Netzwerkleistung und -transparenz in Unternehmens-, Service-Provider- und Cloud-Umgebungen. Unsere Kunden kommen aus den Bereichen Kommunikation und Industrie, Luft- und Raumfahrt, Verteidigung, Automobil, Energie, Halbleiter und allgemeine Elektronik. Keysight erzielte im Geschäftsjahr 2021 einen Umsatz von 4,9 Mrd. US-Dollar. Für weitere Informationen über Keysight Technologies (NYSE: KEYS) besuchen Sie uns unter www.keysight.com.
 
 
 
» Keysight Technologies
» Presse Informationen
» Presse-Information
Datum: 19.07.2022 09:30
Nummer: KP_2245_KCTS
» Bildmaterial
Bitte klicken Sie auf die Bildvorschau, um die hochauflösende Version zu öffnen. » Weitere Hilfe zu Downloads

 Download der hochauflösenden Version...
Der Keysight Cyber Training Simulator ermöglicht es Studierenden, ihre Fähigkeiten in einer realistischen Umgebung mit marktführenden Tools zu entwickeln, die derzeit von Fachleuten in Unternehmen und Behörden weltweit eingesetzt werden.
» Kontakt
Keysight Technologies
Deutschland GmbH
Herrenberger Strasse 130
71034 Böblingen

Denise Idone
E-Mail: denise.idone@keysight.com
» Kontakt Agentur
MEXPERTS AG
Wildmoos 7
82266 Inning am Ammersee

Matthias Heise
Tel.: +49 (0)8143 59744-20
E-Mail: matthias.heise@mexperts.de
» Weitere Meldungen
03.08.2022 09:30
Der erste DEI-Bericht von Keysight hebt die Erfolge im Bereich MINT-Ausbildung und Förderung der Vielfalt hervor

26.07.2022 09:30
Keysight führt Cloud-basierte End-to-End Open RAN Architect-Testlösungen ein

19.07.2022 09:30
Der Keysight Cyber Training Simulator bietet Universitäten eine realistische, sofort einsatzbereite Cyber Range

06.07.2022 09:30
Die Teilnahme von Keysight am O-RAN Global PlugFest im Frühjahr 2022 ermöglicht es dem Ökosystem, die Entwicklung der Open-RAN-Technologie und die Ausreifung der Spezifikationen zu beschleunigen

05.07.2022 09:30
Keysight stellt neue Design- und Simulationssoftware für Entwickler im Hochfrequenz- und Mikrowellen-Bereich vor