Die Batterietest-Lösung von Keysight beschleunigt die Elektrifizierung des Schwertransports bei Scania
Scania richtet ein Batterielabor mit Keysights Scienlab Battery Test Solutions ein.
Böblingen, 30. Juni 2022 – Scania hat die Scienlab Battery Test Solutions von Keysight Technologies für sein neues hochmodernes Batterielabor in seinen Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen in Södertälje, Schweden, ausgewählt.

Scania, Teil des Volkswagen-Konzerns, ist einer der weltweit führenden Hersteller von Bussen und Lkw und treibt die Umstellung auf Elektromobilität bei Nutzfahrzeugen voran. Gleichzeitig verfolgt das Unternehmen eine langfristige Strategie, um seine Ziele in Bezug auf Innovation und Nachhaltigkeit zu erreichen. Das neue 1.000 Quadratmeter große Labor umfasst drei 250 Quadratmeter große Testhallen für Batteriezellen, -module und -packs. Der Schwerpunkt liegt auf der Bewertung der Batterieleistung und -lebensdauer unter verschiedenen Klimabedingungen von -40 °C bis 70 °C.

Keysight lieferte eine maßgeschneiderte, schlüsselfertige Batterielaborlösung, die die gesamte Palette der Scienlab-Batterietestsysteme des Unternehmens für Zellen, Module und Packs sowie ein umfassendes Sicherheitskonzept umfasst, und realisierte die Installation am Standort des Kunden. Zusätzlich zur Keysight Energy Storage Discover Software für Test und Steuerung nutzt Scania die PathWave Lab Operations for Battery Test von Keysight, eine integrierte, webbasierte Labormanagementplattform, die Arbeitsabläufe, Testdurchsatz und Datenmanagement optimiert. Mit dieser Lösung kann Scania die Planung und Koordination seines Batterielabors optimieren, indem es alle Ressourcen verwaltet, einschließlich des Laborpersonals, der Testsysteme und der Prüflinge (DUTs).

„Der Bedarf an relevanten Fähigkeiten und Kenntnissen im Bereich der Batterienutzung und Lebenszyklusoptimierung ist wichtiger denn je. Hier im Labor haben wir die Voraussetzungen, um in diesem Bereich unser Bestes zu geben“, sagt Håkan Örnhed, Head of Test Cell Operation Battery and E-components bei Scania. „Wir sehen einen zunehmenden Bedarf für die Intensivierung von Batterietests und deren maßgeschneiderten Einsatz. Die Erfahrung und das Fachwissen von Keysight im Bereich der Batterietests haben zu einer Lösung geführt, die unsere Anforderungen erfüllt, was Keysight zur perfekten Wahl für die Realisierung dieses wichtigen Projekts machte.“

Das neue Batterielabor ergänzt eine kleinere Einrichtung mit einer Klimakammer für Batteriepack-Tests, die äußerst flexibel ist, da sie sich im Grunde „im Freien“ befindet. Mit diesem Labor kann Scania die Leistung der Batteriepacks von in Betrieb befindlichen Elektro-Lkw und -Bussen testen, ohne die Batterien auszubauen. Die Fahrzeuge werden in der Nähe des Labors geparkt und an die Testausrüstung angeschlossen. Alternativ kann der Antriebsstrang in einer riesigen Klimakammer getestet werden, anstatt reale Wintertests im Freien durchzuführen. Darüber hinaus untersuchen die Ingenieure von Scania die besten Betriebsbedingungen für die Batterie und berücksichtigen dabei Dinge wie Temperatursollwert, Ladezustandsfenster und Ladeleistungsprofil für eine maßgeschneiderte Nutzung zur Optimierung der Batterielaufzeit und der Kundenanforderungen.

„Unser Ziel ist es, umfassende Testlösungen anzubieten, die unseren Kunden helfen, ihre Entwicklungsaktivitäten zu beschleunigen und zu verbessern. Wir sind sehr stolz darauf, dass wir Scania in seinem Bestreben unterstützen konnten, sich eine marktführende Position für Elektrofahrzeuge zu sichern“, sagte Thomas Götzl, Vice President und General Manager der Keysight Business Unit Automotive and Energy Solutions. „Unser gemeinsamer Ansatz mit Scania bestand darin, den aktuellen Stand der Technik zu hinterfragen, was es uns ermöglichte, Erkenntnisse von einem weltweit führenden Hersteller von Transportmitteln zu gewinnen, der danach strebt, neue Anwendungsfälle und Technologien für die Elektromobilität zu entdecken.“

Über Scania

Scania gehört zu den weltweit führenden Anbietern von Transportlösungen. Gemeinsam mit unseren Partnern und Kunden treiben wir den Umstieg auf ein nachhaltiges Transportsystem voran. 2021 lieferten wir 85.930 Lkw, 4.436 Busse sowie 15.712 Industrie- und Marinemotoren an unsere Kunden aus. Der Umsatz betrug im Jahr 2021 mehr als 146 Milliarden SEK (mehr als 14,4 Milliarden Euro), wobei circa 20 Prozent davon auf Serviceleistungen entfielen. Scania wurde 1891 gegründet und beschäftigt heute weltweit etwa 54.000 Mitarbeiter in mehr als 100 Ländern. Forschung und Entwicklung befinden sich in Schweden sowie an den Standorten Brasilien und Indien. Die Produktion findet in Europa, Lateinamerika und Asien statt, regionale Produktionszentren befinden sich in Afrika, Asien und Eurasien. Scania gehört zu TRATON SE. Weitere Informationen unter www.scania.de.
Über Keysight Technologies

Keysight bietet moderne Design- und Validierungslösungen, die dazu beitragen, Innovationen zu beschleunigen und so die Welt zu vernetzen und sicherer zu machen. Keysights Engagement für Geschwindigkeit und Präzision erstreckt sich auf softwaregesteuerte Erkenntnisse und Analysen, die die Technologieprodukte von morgen über den gesamten Entwicklungslebenszyklus hinweg schneller auf den Markt bringen, in der Design-Simulation, der Prototypen-Validierung, der automatisierten Softwareprüfung, der Fertigungsanalyse und der Optimierung der Netzwerkleistung und -transparenz in Unternehmens-, Service-Provider- und Cloud-Umgebungen. Unsere Kunden kommen aus den Bereichen Kommunikation und Industrie, Luft- und Raumfahrt, Verteidigung, Automobil, Energie, Halbleiter und allgemeine Elektronik. Keysight erzielte im Geschäftsjahr 2021 einen Umsatz von 4,9 Mrd. US-Dollar. Für weitere Informationen über Keysight Technologies (NYSE: KEYS) besuchen Sie uns unter www.keysight.com.
 
 
 
» Keysight Technologies
» Presse Informationen
» Presse-Information
Datum: 30.06.2022 09:30
Nummer: KP_2242_Scania
» Bildmaterial
Bitte klicken Sie auf die Bildvorschau, um die hochauflösende Version zu öffnen. » Weitere Hilfe zu Downloads

 Download der hochauflösenden Version...
Scania setzt die Scienlab Battery Test Solutions in seinem neuen Labor in Södertälje, Schweden ein.
» Kontakt
Keysight Technologies
Deutschland GmbH
Herrenberger Strasse 130
71034 Böblingen

Denise Idone
E-Mail: denise.idone@keysight.com
» Kontakt Agentur
MEXPERTS AG
Wildmoos 7
82266 Inning am Ammersee

Matthias Heise
Tel.: +49 (0)8143 59744-20
E-Mail: matthias.heise@mexperts.de
» Weitere Meldungen
03.08.2022 09:30
Der erste DEI-Bericht von Keysight hebt die Erfolge im Bereich MINT-Ausbildung und Förderung der Vielfalt hervor

26.07.2022 09:30
Keysight führt Cloud-basierte End-to-End Open RAN Architect-Testlösungen ein

19.07.2022 09:30
Der Keysight Cyber Training Simulator bietet Universitäten eine realistische, sofort einsatzbereite Cyber Range

06.07.2022 09:30
Die Teilnahme von Keysight am O-RAN Global PlugFest im Frühjahr 2022 ermöglicht es dem Ökosystem, die Entwicklung der Open-RAN-Technologie und die Ausreifung der Spezifikationen zu beschleunigen

05.07.2022 09:30
Keysight stellt neue Design- und Simulationssoftware für Entwickler im Hochfrequenz- und Mikrowellen-Bereich vor