Die neue mobile Messsoftware von Keysight unterstützt handelsübliche Smartphones
Die aktuelle Version von Nemo Handy beschleunigt die Verifikation der 5G-Nutzerqualität
Böblingen, 6. November 2020 – Die neue mobile Messsoftware von Keysight Technologies (Nemo Handy) verwendet Android-basierte kommerzielle Standard-Smartphones (Commercial Off-the-Shelf, COTS) zur Verifizierung der Dienstgüte (QoS) und Nutzerqualität (QoE) der neuen 5G-NR-Geräte (5G New Radio) im Feld.

Nach Angaben der Global Mobile Suppliers Association wird sich die Einführung von 5G voraussichtlich noch weiter beschleunigen, da bisher mehr als hundert Mobilfunkbetreiber globale kommerzielle 5G-Dienste eingeführt haben. Die Zahl der angekündigten 5G-Geräte hat sich in den letzten zwölf Monaten verdoppelt und erreichte im Oktober 2020 über vierhundertvierzig. Der Zugang zu kommerziellen, nicht standortgebundenen Geräten beschleunigt die Tests für verschiedene Endnutzerszenarien, Netzwerktechnologie-Implementierungen und Ausbreitungsumgebungen.

Die Bereitstellung hervorragender 5G-Dienste ist der Schlüssel zur Sicherung frühzeitiger Umsatzmöglichkeiten. Darum ermöglicht Keysights neue Version der mobilen Messsoftware Nemo Handy Mobilfunkbetreibern und Anbietern, die QoE der Nutzer verschiedener 5G-Geräte schnell zu verifizieren, nämlich sobald die Geräte auf einem Markt kommerziell verfügbar sind. Darüber hinaus ermöglicht das neue Nemo-Diagnosemodul von Keysight, eine externe Hardware-Einheit, den Nutzern der neuen Software Nemo Handy den einfachen Zugriff auf nicht gerootete 5G-COTS-Smartphones.

„Die Software Nemo Handy wird derzeit von mehr als vierhundert Mobilfunkbetreibern auf der ganzen Welt eingesetzt“, sagte Petri Toljamo, Vice President und General Manager von Nemo Wireless Solutions bei Keysight. „Sie eignet sich besonders für die Erfassung von Messungen der Netzqualität innerhalb von Gebäuden, wo der meiste Mobilfunkverkehr erzeugt wird.“

Keysights Messsoftware Nemo Handy bietet den Kunden folgende Vorteile:
  • Plug-and-Play Set-up: Beim Wechsel von einem 5G-COTS-Smartphone zu einem anderen, kann eine neue Messreihe gestartet werden, ohne dass eine spezielle Firmware benötigt wird.
  • Erweiterte Messfunktionen: kostengünstige Spachqualitätsprüfung über verschiedene 5G-Geräte hinweg und Unterstützung von bis zu zwei Geräten über das neue Nemo-Diagnosemodul von Keysight.
  • Chipsatzunabhängige Software, die vergleichbare Messungen zwischen Geräten unterstützt, die auf verschiedenen Chipsätzen von verschiedenen Herstellern aufbauen.
  • Sofortiges Hochladen von kleinen, vor Ort erfassten Protokolldateien sowie optionale Fernverwaltung und schnelle Analyse mit Nemo Cloud.
Nemo Handy ist ein mobiles Testtool für die Durchführung von Messungen sowohl im Freien als auch in geschlossenen Räumen. Nemo Handy bietet eine Echtzeit-Visualisierung von Hochfrequenz-Messungen (HF) sowie von Datendurchsatz, Latenz und Signalübertragung. Keysights Version von Nemo Handy, die auf einem gerooteten Smartphone läuft, ermöglicht Anwendern die Fehlersuche in einem 5G-Live-Netzwerk mit einer aktiven Nutzerbasis und die Durchführung einer Vielzahl von Messungen, einschließlich QoE von Social Media und Over-the-Top (OTT)-Anwendungen wie YouTube.

Ein Video von der mobilen Messsoftware Nemo Handy ist verfügbar unter https://youtu.be/xgkkD5hAMiE.
Über Keysight Technologies

Keysight Technologies, Inc. (NYSE: KEYS) ist ein führendes Technologieunternehmen, das Unternehmen, Dienstleistern und Regierungen hilft, Innovationen zu beschleunigen, um die Welt zu verbinden und zu sichern. Die Lösungen von Keysight optimieren Netzwerke und helfen dabei, elektronische Produkte schneller und kostengünstiger auf den Markt zu bringen – von der Designsimulation über die Validierung von Prototypen bis hin zu Fertigungstests und der Optimierung in Netzwerken und Cloud-Umgebungen. Die Kunden kommen aus den Bereichen Kommunikation, Luft- und Raumfahrt, Verteidigung, Automobil, Energie, Halbleiter und allgemeine Elektronik. Keysight erzielte im Geschäftsjahr 2019 einen Umsatz von 4,3 Mrd. US-Dollar. Weitere Informationen über Keysight finden Sie unter www.keysight.com.
 
 
 
» Keysight Technologies
» Presse Informationen
» Presse-Information
Datum: 06.11.2020 09:30
Nummer: KP_2103
» Bildmaterial
Bitte klicken Sie auf die Bildvorschau, um die hochauflösende Version zu öffnen. » Weitere Hilfe zu Downloads

 Download der hochauflösenden Version...


 Download der hochauflösenden Version...


 Download der hochauflösenden Version...

» Kontakt
Keysight Technologies
Deutschland GmbH
Herrenberger Strasse 130
71034 Böblingen

Denise Idone
denise.idone@keysight.com
» Kontakt Agentur
MEXPERTS AG
Wildmoos 7
82266 Inning am Ammersee

Matthias Heise
Tel.: +49 (0)8143 59744-20
matthias.heise@mexperts.de
» Weitere Meldungen
26.11.2020 09:30
Keysight erweitert europäisches Distributionsnetz

19.11.2020 09:30
Keysight stellt neue Lösung für Leistungstests für das Benchmarking von 5G-Geräten und -Basisstationen vor

11.11.2020 09:30
Die Infiniium EXR-Serie von Keysight Technologies bietet fortschrittliche Oszilloskoptechnologie über das globale Vertriebsnetz des Unternehmens

06.11.2020 09:30
Die neue mobile Messsoftware von Keysight unterstützt handelsübliche Smartphones

04.11.2020 09:30
Keysight ermöglicht es Geräteherstellern, 5G-Endnutzer-Erfahrungen unter verschiedenen realen Mobilitätsszenarien in Laborumgebungen zu qualifizieren