Keysight erweitert optische Front-End-Lösungen für Infiniium-Echtzeit-Oszilloskope
Ein neuer optisch-elektrischer 60-GHz-Wandler zur Charakterisierung optischer Hochgeschwindigkeitssignale bei Tests und Fehlersuche auf Systemebene
Böblingen, 7. August 2020 – Keysight Technologies hat kürzlich den neuen optisch-elektrischen Wandler N7005A angekündigt, der für die Verwendung mit den Hochleistungs-Echtzeit-Oszilloskopen der Infiniium UXR-Serie von Keysight entwickelt wurde. Diese Lösung bietet Analyse- und Debugging-Funktionen in Echtzeit auf bis zu 4 Kanälen gleichzeitig und eröffnet Entwicklern neue Testmethoden.

Da die Nachfrage nach IoT-basierten Anwendungen, HD-Streaming, Cloud Services und 5G weiter zunimmt, wächst auch der Bedarf an Kommunikation mit höherem Datendurchsatz und effizienteren Testlösungen im optischen Bereich stetig. 400G mit PAM4-Signalisierung ist komplizierter als 100G mit Non-Return-to-Zero (NRZ)-Modulation und erhöht die erforderliche Zeit für Designvalidierungs-, Debug- und Fehlerbehebungszyklen erheblich.

Die auf Oszilloskopen basierenden optischen Echtzeit-Messtools von Keysight bieten einzigartige Fähigkeiten, die diese messtechnischen Herausforderungen sowie die Fehlersuche und -behebung beim Design eines optischen Produkts, typischerweise in der F&E-Design-Phase, abdecken.

Der N7005A von Keysight, der eine optische Messleistung (O/E) von bis zu 60 GHz bietet und in Verbindung mit dem 70 GHz Infiniium UXR-Oszilloskop des Unternehmens verwendet wird, bietet Entwicklern End-to-End-Debugging-Funktionen, die die für das Debugging benötigte Zeit reduzieren und gleichzeitig das Gesamtergebnis des Workflows vereinfachen. Darüber hinaus können Ingenieure die Vorteile der optischen PAM4-Mess- und Tiefenanalysefunktionen nutzen, wie z.B. die TDECQ-Messung (Transmitter and Dispersion Eye Closure Quaternary), die von der neuen FlexDCA-Softwarefunktion von Sampling-Oszilloskopen namens FlexRT bereitgestellt werden.

Das N7005A von Keysight bietet einen niedrigen Rauschpegel für optische PAM4-Messungen mit 56 GBaud und ermöglicht Ingenieuren eine effiziente Fehlersuche bei optischen Geräten unter Verwendung vollständiger Debug-Möglichkeiten. Jeder O/E-Wandler N7005A enthält gemessene Frequenzgangdaten für einen optimierten Korrekturfilter. Diese Frequenzgangdaten werden verwendet, um den Frequenzgang für eine genauere Messung zu glätten.

„Der neue N7005A von Keysight bietet eine optische Eingangslösung mit hoher Bandbreite für das Infiniium UXR-Oszilloskop mit äußerst geringem Rauschen für optische Messungen mit hoher Signalintegrität“, sagte Brad Doerr, Vice President und General Manager des Digital and Photonics Center of Excellence von Keysight. „Dies ist eine wichtige Ergänzung zu Keysights Portfolio optischer Messlösungen, die auf Echtzeit- und Abtast-Oszilloskop-Plattformen basieren, und es wird wichtige Fähigkeiten für das Testen/Debuggen von neu entstehenden 400G/PAM4-Signalstandards ermöglichen.“

Weitere Informationen über den neuen optisch-elektrischen Wandler N7005A von Keysight finden Sie unter www.keysight.com/find/n7005a.
Über Keysight Technologies

Keysight Technologies, Inc. (NYSE: KEYS) ist ein führendes Technologieunternehmen, das Unternehmen, Dienstleistern und Regierungen hilft, Innovationen zu beschleunigen, um die Welt zu verbinden und zu sichern. Die Lösungen von Keysight optimieren Netzwerke und helfen dabei, elektronische Produkte schneller und kostengünstiger auf den Markt zu bringen – von der Designsimulation über die Validierung von Prototypen bis hin zu Fertigungstests und der Optimierung in Netzwerken und Cloud-Umgebungen. Die Kunden kommen aus den Bereichen Kommunikation, Luft- und Raumfahrt, Verteidigung, Automobil, Energie, Halbleiter und allgemeine Elektronik. Keysight erzielte im Geschäftsjahr 2018 einen Umsatz von 3,9 Mrd. US-Dollar. Weitere Informationen über Keysight finden Sie unter www.keysight.com.
 
 
 
» Keysight Technologies
» Presse Informationen
» Presse-Information
Datum: 07.08.2020 09:30
Nummer: KP_2042
» Bildmaterial
Bitte klicken Sie auf die Bildvorschau, um die hochauflösende Version zu öffnen. » Weitere Hilfe zu Downloads

 Download der hochauflösenden Version...

» Kontakt
Keysight Technologies
Deutschland GmbH
Herrenberger Strasse 130
71034 Böblingen

Denise Idone
denise.idone@keysight.com
» Kontakt Agentur
MEXPERTS AG
Wildmoos 7
82266 Inning am Ammersee

Matthias Heise
Tel.: +49 (0)8143 59744-20
matthias.heise@mexperts.de
» Weitere Meldungen
22.09.2020 09:00
Keysight Technologies erweitert Automotive-Portfolio mit neuem Radar-Multi-Target-Simulator und fortschrittlichen Automotive-Ethernet-Lösungen

18.09.2020 09:00
Keysight Technologies verstärkt technische Support-Services als Reaktion auf die wachsende Kundennachfrage nach Messtechnikexpertise

07.09.2020 09:30
Keysight Technologies bringt die Keysight World online

25.08.2020 10:00
Keysight-Umfrage zeigt die wahren Kosten von Zeitverzögerungen, die durch Fehlkonfiguration von Testgeräten sowie durch Wartungs- und Schulungsprobleme verursacht werden

07.08.2020 09:30
Keysight erweitert optische Front-End-Lösungen für Infiniium-Echtzeit-Oszilloskope