Keysight Technologies vereint Technologie- und Lösungsexpertise in den neuen Mixed-Signal-Oszilloskopen der Infiniium MXR-Serie
Das weltweit erste Oszilloskop, das die Effizienz von acht Messgeräten in einem einzigen mit simultaner 8-Kanal-Leistung kombiniert; hilft Ingenieuren, schnell vom Problem zur Lösung zu kommen
Böblingen, 13. Mai 2020 – Keysight Technologies hat das erste Oszilloskop mit 8 analogen Kanälen bei 6 GHz und 16 simultanen digitalen Kanälen vorgestellt, das es Kunden ermöglicht, die Komplexität von Testständen und Arbeitsabläufen zu reduzieren, um eine höhere Leistung sowie genaue und wiederholbare Mehrkanalmessungen in einem einzigen Gerät zu erzielen.

Digitale Hochgeschwindigkeitsdesigns, Verifizierung der Leistungsintegrität, Wi-Fi 6, IoT, IIoT und Imaging sowie Galliumnitrid- (GaN-) Halbleiter nutzen Frequenzen zwischen 2 GHz und 6 GHz. Die Messtechnik für diese Bereiche ist derzeit noch unzureichend versorgt oder erfordert kostspielige Kompromisse. Das Testen dieser neuen Produkte erfordert Messgeräte für den Zeit- und Frequenzbereich, die in der Lage sind, analoge und digitale Kanäle gleichzeitig zu nutzen, idealerweise mit Software-unterstützten Protokollen, Standards, integrierter Testassistenz und Remote-Zusammenarbeit des Testteams.

Das neue Mixed-Signal-Oszilloskop der Infiniium MXR-Serie bietet eine hochmoderne ASIC-gesteuerte Verarbeitung, die zu acht leistungsstarken Messgeräten in einem führt, darunter ein Echtzeit-Spektrumanalysator (RTSA), ein Oszilloskop, ein Digital-Voltmeter (DVM), einen Funktionsgenerator, ein Bode-Diagramm-Plotter, ein Frequenzzähler, ein Protokollanalysator und ein Logikanalysator. Ergänzt wird es durch eine umfangreiche Suite von Softwarelösungen, die sich auf Leistungsintegrität, digitale Hochgeschwindigkeitstests und Verifizierung konzentrieren. Die integrierte Software umfasst eine Fehlersuchfunktion, die die Identifizierung und Behebung seltener oder zufällig auftretender Fehler beschleunigt.

„Die Ingenieure von heute sehen sich mit einer neuen Realität konfrontiert, in der sie einen erschwinglichen Zugang zu genauen und wiederholbaren Mehrkanalmessungen in einer Arbeitsumgebung benötigen, die vom Labortisch und darüber hinaus reicht“, sagte Kiran Unni, Vice President, Industrial Americas, Frost & Sullivan. „Als führendes Unternehmen im Bereich der Messtechnik hat Keysight sein einzigartiges Fachwissen eingesetzt, um eine wichtige Lücke zu schließen: So wird es Ingenieuren aus verschiedenen Branchen ermöglicht, mit einem einzigen Gerät die Messungen durchzuführen, die sie benötigen, um Produkte schnell und qualitativ hochwertig zu entwickeln.“

Die Oszilloskope der Infiniium MXR-Serie von Keysight unterstützen Ingenieure dabei, schnell vom Problem zur Lösung zu gelangen. Folgende wichtige Kundenvorteile stehen dabei im Vordergrund:
  • Acht leistungsstarke Messgeräte in einem einzigen Gerät reduzieren das Durcheinander auf dem Labortisch, die Einrichtungs- und Testzeit und minimieren gleichzeitig Probleme durch Übersprechen. Durch die Integration eines Echtzeit-Spektrumanalysators wird eine 100-prozentige Erkennungswahrscheinlichkeit im Frequenzbereich erreicht, selbst bei asynchronen Fehlern.
  • Eine eingebaute Fehlersuchfunktion erlernt normale Signale und vergleicht sie, um abnormale Signale zu finden. Dabei wird auch alles andere erfasst, was beim Auftreten der abnormalen Signale geschieht. Dies führt zu einer raschen Problemlösung bei der Fehlersuche bei unregelmäßigen, zufälligen oder falschen Signalen.
  • Simultane acht analoge Kanäle und 16 digitale Kanäle ermöglichen die Überwachung und Analyse komplexer Signalwechselwirkungen. In Verbindung mit einer dreimal höheren Bandbreite als bei allen anderen 8-Kanal-Oszilloskopen ermöglicht dies den Testingenieuren, ein breiteres und aufschlussreicheres Entwicklungsfenster zu öffnen.
  • Die leistungsstarke Remote-Zusammenarbeit mit der PathWave Infiniium Offline-Analysesoftware ermöglicht es den Entwicklungsteams, nach Abschluss der Prüfstandsmessungen umfangreiche Analysen und Datenmanipulationen durchzuführen und so die Effizienz und Effektivität des Prüfstands zu verbessern.
„Die Infiniium MXR-Serie profitiert von einer einzigartigen Kombination aus der Technologie und der Lösungsexpertise von Keysight“, erklärte Jay Alexander, CTO bei Keysight Technologies. „Diese innovative Familie reiht sich in das Portfolio der Oszilloskoplösungen von Keysight ein – ein Portfolio, das ein breites Spektrum von Anwendungsanforderungen abdeckt – von niedrigen bis sehr hohen Frequenzen, von kostengünstiger bis hoher Leistung, von grundlegenden Messungen bis hin zu fortgeschrittener Analyse und Visualisierung.“

Weitere Informationen
Über Keysight Technologies

Keysight Technologies, Inc. (NYSE: KEYS) ist ein führendes Technologieunternehmen, das Unternehmen, Dienstleistern und Regierungen hilft, Innovationen zu beschleunigen, um die Welt zu verbinden und zu sichern. Die Lösungen von Keysight optimieren Netzwerke und helfen dabei, elektronische Produkte schneller und kostengünstiger auf den Markt zu bringen – von der Designsimulation über die Validierung von Prototypen bis hin zu Fertigungstests und der Optimierung in Netzwerken und Cloud-Umgebungen. Die Kunden kommen aus den Bereichen Kommunikation, Luft- und Raumfahrt, Verteidigung, Automobil, Energie, Halbleiter und allgemeine Elektronik. Keysight erzielte im Geschäftsjahr 2018 einen Umsatz von 3,9 Mrd. US-Dollar. Weitere Informationen über Keysight finden Sie unter www.keysight.com.
 
 
 
» Keysight Technologies
» Presse Informationen
» Presse-Information
Datum: 13.05.2020 14:00
Nummer: KP_2029
» Bildmaterial
Bitte klicken Sie auf die Bildvorschau, um die hochauflösende Version zu öffnen. » Weitere Hilfe zu Downloads

 Download der hochauflösenden Version...

» Kontakt
Keysight Technologies
Deutschland GmbH
Herrenberger Strasse 130
71034 Böblingen

Michaela Marchesani
michaela_marchesani@keysight.com
» Kontakt Agentur
MEXPERTS AG
Wildmoos 7
82266 Inning am Ammersee

Matthias Heise
Tel.: +49 (0)8143 59744-20
matthias.heise@mexperts.de
» Weitere Meldungen
07.08.2020 09:30
Keysight erweitert optische Front-End-Lösungen für Infiniium-Echtzeit-Oszilloskope

31.07.2020 09:30
Keysight, IPG Automotive und Nordsys wollen gemeinsam die Validierung fortschrittlicher Fahrerassistenzsysteme beschleunigen

27.07.2020 09:30
Keysight erweitert das Produktportfolio der Scienlab Charging Discovery Systems

23.07.2020 09:00
Keysight präsentiert USB4-Testlösungen zur Optimierung der Design-Leistung und zur Sicherstellung der Standardkonformität

21.07.2020 09:30
Keysight beschleunigt Design-, Simulations- und Verifikations-Workflows für 5G mit der Software-Suite PathWave Design 2021