Keysight und DEKRA engagieren sich gemeinsam für den wachsenden Elektrofahrzeugmarkt
Das Ziel ist es, der Automobilindustrie den Einsatz interoperabler Ladelösungen über verschiedene Standards und Schnittstellen hinweg zu ermöglichen.
Böblingen, 20. April 2020 – Wie Keysight Technologies bekannt gab, setzt DEKRA das Scienlab Charging Discovery System (CDS) von Keysight ein, um die Ladetechnologie innerhalb eines Elektrofahrzeugs (Electric Vehicle, EV) oder einer Ladestation (Electric Vehicle Supply Equipment, EVSE) ausgiebig zu testen und zu zertifizieren.

Der EV-Markt wird zwischen 2019 und 2030 voraussichtlich um mehr als 21% CAGR wachsen. DEKRA, einer der weltweit führenden Experten auf dem Gebiet Test, Inspektion und Zertifizierung, wird die Ladetesttechnologie von Keysight Scienlab einsetzen, um EV-Ladelösungen zu ermöglichen, die mit einer Vielzahl von Ladeschnittstellen, Stromnetzen und internationalen Standards konform sind.

Die Auswirkungen von EVs und EVSEs sind besonders bemerkenswert, wenn sie über ihren gesamten Lebenszyklus mit einem nachhaltigen Energiemix betrieben werden. Regierungen auf der ganzen Welt bieten Anreize und erlassen Bestimmungen, um Unternehmen und Verbraucher zu Investitionen in Elektrofahrzeuge zu ermutigen. Dadurch sollen Luftverschmutzung und Lärm reduziert werden. Keysight unterstützt die Automobil-, Energie- und Kommunikationsbranche bei diesem Übergang mit Design-, Test- und Validierungslösungen.

„Durch die Partnerschaft mit Keysight kann DEKRA die Automobilindustrie besser mit Lösungen in einem Bereich bedienen, in dem das Stromnetz auf die Automobilwelt trifft“, so Beat Kreuter, Vice President der Business Line Product Safety Testing bei DEKRA. „Mit den Lösungen von Keysight können wir die Sicherheit im Straßenverkehr durch den Einsatz hochautomatisierter Prüftechnik verbessern.“

Bereits im vergangenen Jahr trat Keysight der Charging Interface Initiative (CharIN) bei, einem Zusammenschluss von Branchenexperten aus dem gesamten Automobil-Ökosystem, um die Etablierung eines globalen Standards für das Laden von Elektrofahrzeugen zu unterstützen. Ein gemeinsamer Standard garantiert die Interoperabilität zwischen Elektrofahrzeugen und Ladestationen. Die CDS-Lösung von Keysight verwendet ein modulares Design, das es den Nutzern ermöglicht, die Lade-Interoperabilität zwischen jedem EV und jedem EVSE sowie zwischen allen Komponenten des Lade-Netzwerks zu überprüfen.

„Keysight unterstützt Technologien für eine Zukunft, die nachhaltige Energiequellen nutzt, um autonomes Fahren zu ermöglichen, Fahrzeuge miteinander zu vernetzen und Fahrzeuge zu elektrifizieren“, sagte Gooi Soon Chai, President der Electronic Industrial Solutions Group von Keysight. „So kann das vernetzte Ökosystem ein umfassendes Spektrum an Testanforderungen in Bezug auf Stromversorgung, Sensoren, Kommunikation, Navigation, elektronische Vernetzung im Fahrzeug und Cybersicherheit abdecken.“
Über Keysight Technologies

Keysight Technologies, Inc. (NYSE: KEYS) ist ein führendes Technologieunternehmen, das Unternehmen, Dienstleistern und Regierungen hilft, Innovationen zu beschleunigen, um die Welt zu verbinden und zu sichern. Die Lösungen von Keysight optimieren Netzwerke und helfen dabei, elektronische Produkte schneller und kostengünstiger auf den Markt zu bringen – von der Designsimulation über die Validierung von Prototypen bis hin zu Fertigungstests und der Optimierung in Netzwerken und Cloud-Umgebungen. Die Kunden kommen aus den Bereichen Kommunikation, Luft- und Raumfahrt, Verteidigung, Automobil, Energie, Halbleiter und allgemeine Elektronik. Keysight erzielte im Geschäftsjahr 2018 einen Umsatz von 3,9 Mrd. US-Dollar. Weitere Informationen über Keysight finden Sie unter www.keysight.com.
 
 
 
» Keysight Technologies
» Presse Informationen
» Presse-Information
Datum: 20.04.2020 10:00
Nummer: KP_2024
» Kontakt
Michaela Marchesani
E-Mail: michaela_marchesani@keysight.com

Keysight Technologies
Deutschland GmbH
Herrenberger Strasse 130
71034 Böblingen
» Kontakt Agentur
Matthias Heise
Tel.: +49 (0)8143 59744-20
E-Mail: matthias.heise@mexperts.de

MEXPERTS AG
Wildmoos 7
82266 Inning am Ammersee
» Weitere Meldungen
04.04.2024 09:30
Keysight gibt Übernahmeangebot für Spirent Communications bekannt

21.03.2024 09:30
Keysight demonstriert erste Testmöglichkeit für 1,6-Terabit-Ethernet mit maximaler Übertragungsrate

19.03.2024 09:30
Keysight und Q-CTRL arbeiten gemeinsam an der Beschleunigung von Quanteninfrastruktursoftware

07.03.2024 09:30
Keysight Technologies als Testpartner für das Satellite NB-IoT Early Adopter Program der Deutschen Telekom ausgewählt

06.03.2024 09:30
Keysight kooperiert mit SERMA Energy zur Erweiterung der Test-Kapazitäten für die Batterien von elektrischen Fahrzeugen