Keysight erweitert die UXR Oszilloskope für eine schnellere Entwicklung von Millimeterwellen-Anwendungen der nächsten Generation
Das neue Modell bietet eine schnelle, kostengünstige und flexible Breitbandanalyse bis zu 110 GHz
Böblingen, 3. April 2020 – Keysight Technologies hat ein neues kostengünstiges und flexibles Einkanal-Messgerät angekündigt, das speziell für die schnellere Entwicklung von Millimeterwellen-Kommunikations-, Satellitenkommunikations- und Radaranwendungen der nächsten Generation entwickelt wurde.

Die jüngste Erweiterung der Oszilloskope der Serie UXR von Keysight, das Infiniium-Oszilloskop UXR0051AP, bietet einen Frequenzbereich von 110 GHz und eine Standardanalysebandbreite von 5 GHz. So wird eine schnelle, kostengünstige und flexible Analyse von Breitbandmessungen ermöglicht. Die Oszilloskope der Serie UXR von Keysight mit der optionalen Millimeterwellen-Breitbandanalyse-Funktion bieten die Signalintegrität, Vielseitigkeit, Finanzierbarkeit und Leistung, die erforderlich sind, um Signal-, Spektrum- und Digitalfunktionen in einem einzigen Gerät zusammenzuführen.

Die wichtigsten Merkmale und Vorteile des UXR0051AP sind unter anderem:
  • Überlegene -158 dBm/Hz durchschnittlicher Rauschpegel (DANL) von 28 GHz bis 85 GHz, was EVM-Messungen (Error Vector Magnitude) in der Qualität eines goldenen Empfängers bei Breitbandsignalen mit geringer Leistung ermöglicht.
  • Direkte Messung von Breitbandsignalen mit einer Bandbreite von bis zu 10 GHz und Grundfrequenzen bis zu 110 GHz, ohne dass externe Downconverter erforderlich sind, für eine hochwertige Breitbandanalyse.
  • Möglichkeit zur sofortigen Erweiterung auf zwei unabhängig konfigurierbare, phasenkohärente Kanäle zur einfachen Unterstützung von MIMO-Messungen (Multiple Input Multiple Output).
  • Hochauflösender 10-Bit-Analog-Digital-Wandler (ADC) mit 16-Bit-Digital-Down-Conversion (DDC) I/Q-Datenausgang zur Gewährleistung einer hohen Millimeterwellen-Messgenauigkeit.
  • 256 GSa/s Echtzeit-Abtastraten oder 3.200 MSa/s komplexe Abtastraten liefern den branchenweit größten Frequenzbereich von 110 GHz und 2,16 GHz DDC-Analysebandbreite.
  • Flexible Lizenzierungsoptionen für Millimeterwellen-Erweiterung und DDC-Bandbreite ermöglichen Leistungsfähigkeit und Finanzierbarkeit für Oszilloskop-basierte Millimeterwellen-Breitbandanalyse.
„Um die Nachfrage nach höheren Geschwindigkeiten und größerer Bandbreite zu befriedigen, entwickeln sich die Millimeterwellen-Technologien mit Techniken wie MIMO- und Phased-Array-Antennen weiter“, sagte Brad Doerr, Vice President und General Manager für Forschung und Entwicklung im Bereich Digital und Photonik der Communications Solutions Group von Keysight. „Keysight hat den Bedarf an einem kostengünstigen Einkanal-Oszilloskop mit dynamisch konfigurierbarer Bandbreite erkannt, um die heutigen Anforderungen an einkanalige Millimeterwellen-Breitbandmessungen zu unterstützen. Das neue Oszilloskop kann sofort auf zwei phasenkohärente Kanäle erweitert werden, so dass Kunden diese sich abzeichnende Mehrkanal-Evolution problemlos umsetzen können.“

„Keysights UXR ist ein großartiges Gerät, das einfach und genau 1x1- und 2x2-MIMO 5G-NR-Kommunikationsverbindungen im Millimeterwellenbereich analysieren kann. Es hat eine sehr niedrige Fehlervektorgröße (0,2-0,9%) für Signale mit 200 MHz bis 5 GHz Bandbreite, selbst bei -40 dBm Eingangsleistung und bei 67 GHz“, erklärte Dr. Gabriel M. Rebeiz, Distinguished Professor und Mitglied der National Academy an der University of California, San Diego. „Wir schließen unsere 5G-Phased-Arrays ohne externe Verstärker oder Filter an das UXR an, führen die Software 89600 VSA aus und beginnen mit der Messung. Dadurch hat sich unsere Messzeit von Stunden auf nur wenige Minuten verkürzt. Ich kann mir nicht vorstellen, wie ein hochmodernes 5G-Labor heute ohne das UXR von Keysight arbeiten kann.“
Über Keysight Technologies

Keysight Technologies, Inc. (NYSE: KEYS) ist ein führendes Technologieunternehmen, das Unternehmen, Dienstleistern und Regierungen hilft, Innovationen zu beschleunigen, um die Welt zu verbinden und zu sichern. Die Lösungen von Keysight optimieren Netzwerke und helfen dabei, elektronische Produkte schneller und kostengünstiger auf den Markt zu bringen – von der Designsimulation über die Validierung von Prototypen bis hin zu Fertigungstests und der Optimierung in Netzwerken und Cloud-Umgebungen. Die Kunden kommen aus den Bereichen Kommunikation, Luft- und Raumfahrt, Verteidigung, Automobil, Energie, Halbleiter und allgemeine Elektronik. Keysight erzielte im Geschäftsjahr 2018 einen Umsatz von 3,9 Mrd. US-Dollar. Weitere Informationen über Keysight finden Sie unter www.keysight.com.
 
 
 
» Keysight Technologies
» Presse Informationen
» Presse-Information
Datum: 03.04.2020 09:00
Nummer: KP_2023
» Bildmaterial
Bitte klicken Sie auf die Bildvorschau, um die hochauflösende Version zu öffnen. » Weitere Hilfe zu Downloads

 Download der hochauflösenden Version...

» Kontakt
Michaela Marchesani
E-Mail: michaela_marchesani@keysight.com

Keysight Technologies
Deutschland GmbH
Herrenberger Strasse 130
71034 Böblingen
» Kontakt Agentur
Matthias Heise
Tel.: +49 (0)8143 59744-20
E-Mail: matthias.heise@mexperts.de

MEXPERTS AG
Wildmoos 7
82266 Inning am Ammersee
» Weitere Meldungen
26.11.2020 09:30
Keysight erweitert europäisches Distributionsnetz

19.11.2020 09:30
Keysight stellt neue Lösung für Leistungstests für das Benchmarking von 5G-Geräten und -Basisstationen vor

11.11.2020 09:30
Die Infiniium EXR-Serie von Keysight Technologies bietet fortschrittliche Oszilloskoptechnologie über das globale Vertriebsnetz des Unternehmens

06.11.2020 09:30
Die neue mobile Messsoftware von Keysight unterstützt handelsübliche Smartphones

04.11.2020 09:30
Keysight ermöglicht es Geräteherstellern, 5G-Endnutzer-Erfahrungen unter verschiedenen realen Mobilitätsszenarien in Laborumgebungen zu qualifizieren