Keysight bietet neue 5G-Kanal-Emulationslösung
PROPSIM FS16 ermöglicht es Herstellern von Chipsätzen und Geräten, die Implementierung von MIMO und Massive MIMO in jedem 5G New Radio Frequenzband zu verifizieren
Böblingen, 5. Februar 2020 – Keysight Technologies hat neue Möglichkeiten zur 5G-Kanal-Emulation vorgestellt, die reibungslose Konnektivität und Endbenutzererfahrung ermöglichen. Die Kanal-Emulationslösung PROPSIM FS16 von Keysight ist die neueste in einer langen Reihe innovativer Technologien, die von Keysight eingeführt wurden, um die Entwicklung und Kommerzialisierung von 5G zu beschleunigen. Mit PROPSIM FS16 können Anwender die Leistung von 5G-NR-Geräten (5G New Radio) überprüfen, die besonders große Bandbreiten im Millimeterwellen-Frequenzspektrum, Beamforming-Technologie und Mehrfach-Antennen-Konfigurationen unterstützen.

Die neue 5G-Kanal-Emulationslösung erweitert die Familie der 5G-Kanal-Emulatoren von Keysight, die bei Leistungsvergleichen und Validierung von Geräten und Basisstationen weit verbreitet sind. PROPSIM FS16 hilft den Herstellern von Chipsätzen und Geräten, die reale Leistung von 5G-Designs mit MIMO*- und Massive-MIMO-Antennentechnologie für Anwendungen mit hohen Datenraten kosteneffizient und zuverlässig zu validieren. Der 5G-NR-Hochfrequenz-Kanal-Emulator mit skalierbarer Fading-Kapazität und intuitiven Software-Tools ist in einem kompakten und modularen Tischgerät untergebracht.

„Die neue HF-Kanal-Emulationslösung von Keysight ermöglicht es einem vernetzten Ökosystem, die Entwicklung und Kommerzialisierung innovativer 5G-Geräte kosteneffizient zu beschleunigen und somit dem Endbenutzer ein überragendes Erlebnis zu bieten“, sagt Janne Kolu, Leiter des Bereichs Kanal-Emulationslösungen von Keysight. „Unser umfassendes 5G-Kanal-Emulations-Portfolio bietet auf einzigartige Weise konsistente Fading-Möglichkeiten über den gesamten Geräte-Workflow hinweg, um kosteneffizientes Debugging, Optimierung und Leistungsvalidierung zu unterstützen.“

PROPSIM FS16 ergänzt die industrieweit erste Kanal-Emulationslösung PROPSIM F64 von Keysight, die führende Hersteller von 5G-Wireless-Geräten einsetzen, um den Bedarf an extrem hohen Fading-Möglichkeiten zu erfüllen. PROPSIM FS16 unterstützt die 5G-NR-Frequenzbänder und -Bandbreiten, wie sie durch 3GPP spezifiziert sind. Die Lösung lässt sich nahtlos in die 5G-Netz-Emulationslösungen von Keysight integrieren, um Leistungsanforderungen zu erfüllen, die über die von der globalen Organisation für Mobilfunkstandards 3GPP vorgeschriebenen Konformitätstests hinausgehen.

Keysights PROPSIM FS16 bietet die folgenden Hauptmerkmale und Vorteile:
  • Eine skalierbare Anzahl von Fading-Kanälen (von 2 bis 1024), um einen erschwinglichen Weg zum Testen einer breiten Palette von MIMO-Designs zu schaffen.
  • Unterstützung für realistisches, bidirektionales Fading zur Überprüfung des Up- und Downlink eines Gerätes.
  • Eine unidirektionale Fading-Möglichkeit, die die Fading-Kapazität auf den Downlink konzentriert, um den Empfänger des Geräts effizient zu testen. Dies führt zu einer kosteneffektiven, aber umfassenden Unterstützung der von 3GPP spezifizierten MIMO-Over-the-Air- (OTA-) Testanforderungen.
* MIMO (Multiple Input, Multiple Output) – eine Antennentechnologie für die drahtlose Kommunikation, bei der mehrere Antennen sowohl an der Quelle (Sender) als auch am Ziel (Empfänger) verwendet werden.
Über Keysight Technologies

Keysight Technologies, Inc. (NYSE: KEYS) ist ein führendes Technologieunternehmen, das Unternehmen, Dienstleistern und Regierungen hilft, Innovationen zu beschleunigen, um die Welt zu verbinden und zu sichern. Die Lösungen von Keysight optimieren Netzwerke und helfen dabei, elektronische Produkte schneller und kostengünstiger auf den Markt zu bringen – von der Designsimulation über die Validierung von Prototypen bis hin zu Fertigungstests und der Optimierung in Netzwerken und Cloud-Umgebungen. Die Kunden kommen aus den Bereichen Kommunikation, Luft- und Raumfahrt, Verteidigung, Automobil, Energie, Halbleiter und allgemeine Elektronik. Keysight erzielte im Geschäftsjahr 2018 einen Umsatz von 3,9 Mrd. US-Dollar. Weitere Informationen über Keysight finden Sie unter www.keysight.com.
 
 
 
» Keysight Technologies
» Presse Informationen
» Presse-Information
Datum: 05.02.2020 09:00
Nummer: KP_2009
» Bildmaterial
Bitte klicken Sie auf die Bildvorschau, um die hochauflösende Version zu öffnen. » Weitere Hilfe zu Downloads

 Download der hochauflösenden Version...


 Download der hochauflösenden Version...


 Download der hochauflösenden Version...

» Kontakt
Michaela Marchesani
E-Mail: michaela_marchesani@keysight.com

Keysight Technologies
Deutschland GmbH
Herrenberger Strasse 130
71034 Böblingen
» Kontakt Agentur
Matthias Heise
Tel.: +49 (0)8143 59744-20
E-Mail: matthias.heise@mexperts.de

MEXPERTS AG
Wildmoos 7
82266 Inning am Ammersee
» Weitere Meldungen
26.05.2020 10:00
Keysight präsentiert neuen elektro-optisch-elektrischen System-Design-Workflow mit VPI Optical Link

19.05.2020 10:00
Neue hochentwickelte Analysesoftware von Keysight beschleunigt die Validierung von Halbleiterdesigns ohne Einbußen bei der Zuverlässigkeit

15.05.2020 10:00
Keysight erhält als Erster die Genehmigung von 3GPP für Testfälle des 5G New Radio Protocols, die die Carrier-Aggregation unterstützen

13.05.2020 14:00
Keysight Technologies vereint Technologie- und Lösungsexpertise in den neuen Mixed-Signal-Oszilloskopen der Infiniium MXR-Serie

07.05.2020 09:00
Keysight bringt die erste Emulationssoftware zur Validierung O-RAN-konformer Mobilfunkgeräte auf den Markt