Keysight tritt dem 6G Flagship Program bei, um die Forschung im Bereich der drahtlosen Kommunikation über 5G hinaus voranzutreiben
Mit seiner Expertise in den Bereichen 5G-Technologie, Millimeterwellen und Messtechnik unterstützt Keysight die Vision 6G.
Böblingen, 26. August 2019 – Keysight Technologies hat sich dem von der Finnischen Akademie unterstützten und von der Universität Oulu, Finnland, geleiteten 6G Flagship Program als Mitgestalter angeschlossen, um die Forschung im Bereich der drahtlosen Kommunikation über 5G hinaus voranzutreiben.

6G wird die Digitalisierung von Wirtschaft und Gesellschaft beschleunigen und die Welt deutlich näher an eine wirklich globale und digitale Gemeinschaft heranführen. Das achtjährige Programm sieht eine Gesellschaft voraus, die bis zum Jahr 2030 datengesteuert ist, was durch eine nahezu unmittelbare, unbegrenzte drahtlose Konnektivität ermöglicht wird. Die Grundlagenforschung beginnt 10-15 Jahre vor der Entwicklung von Industriestandards. 5G soll vertikale Industrien die Konnektivität bieten, auf die sie in den Bereichen Gesundheitswesen, Fertigung, Energie, Verkehr und öffentliche Sicherheit angewiesen sind. 6G wird auf den entsprechenden Fähigkeiten aufbauen und diese erheblich erweitern.

„Wir freuen uns sehr, dem 6G Flagship Program als eines seiner Gründungsmitglieder beizutreten, um mit der bahnbrechenden 6G-Forschung zu beginnen“, sagte Satish Dhanasekaran, Senior Vice President von Keysight und President der Communications Solutions Group von Keysight. „Das Programm signalisiert den Beginn einer neuen Ära der Wireless-Technologie, die die Grenzen von Hochgeschwindigkeits- und Breitbandanwendungen verschieben wird. Als einziger Messtechnikanbieter, der zur Teilnahme am Programm eingeladen wurde, zeigt Keysight die einzigartige Rolle, die wir bei der Lösung von Designherausforderungen im Vorfeld einer Technologiewelle spielen.“

Keysights Fähigkeit zur frühen Forschung, ergänzt durch eine breite Palette von Soft- und Hardware für Design, Simulation und Validierung, wird dem Programm helfen, seine übergeordneten Ziele zu erreichen. Dazu gehören die Unterstützung der Industrie bei der endgültigen Einführung von 5G in allen Branchen, die Entwicklung grundlegender Technologien, die für die Bereitstellung von 6G erforderlich sind, wie künstliche Intelligenz (KI) und intelligente Nutzererfahrung, sowie die Beschleunigung der Digitalisierung in der Gesellschaft.

„Wir freuen uns, unsere enge Zusammenarbeit mit Keysight fortzusetzen, um die weltweit erste multidisziplinäre 6G-Forschungsinitiative mit breiter Unterstützung sowohl in der Industrie als auch in der Wissenschaft zu etablieren“, sagte Matti Latva-aho, Akademieprofessor, Direktor des 6G Flagship Program am Centre for Wireless Communications (CWC), Universität Oulu.

Die nächste Generation der drahtlosen Kommunikation – über 5G hinaus – soll das Spektrum oberhalb von Millimeterwellen, den Terahertzwellen, von 300 GHz bis 3 THz nutzen. Diese Frequenzen bilden eine wichtige Komponente bei der Bereitstellung von Datenraten von bis zu einem Tera-Bit pro Sekunde und extrem niedrigen Latenzen. Die Technologieexpertise und die Lösungen von Keysight in diesen Frequenzbändern sowie in den Bereichen Hochgeschwindigkeits-Digitaltechnologien, Cybersecurity, Bauteilcharakterisierung und Netzwerktests werden die Forschung in allen vier strategischen Bereichen des Programms beschleunigen: drahtlose Konnektivität, verteilte intelligente drahtlose Datenverarbeitung, Geräte- und Schaltungstechnologien sowie vertikale Anwendungen und Dienste.
Über Keysight Technologies

Keysight Technologies, Inc. (NYSE: KEYS) ist ein führendes Technologieunternehmen, das Unternehmen, Dienstleistern und Regierungen hilft, Innovationen zu beschleunigen, um die Welt zu verbinden und zu sichern. Die Lösungen von Keysight optimieren Netzwerke und helfen dabei, elektronische Produkte schneller und kostengünstiger auf den Markt zu bringen – von der Designsimulation über die Validierung von Prototypen bis hin zu Fertigungstests und der Optimierung in Netzwerken und Cloud-Umgebungen. Die Kunden kommen aus den Bereichen Kommunikation, Luft- und Raumfahrt, Verteidigung, Automobil, Energie, Halbleiter und allgemeine Elektronik. Keysight erzielte im Geschäftsjahr 2018 einen Umsatz von 3,9 Mrd. US-Dollar. Weitere Informationen über Keysight finden Sie unter www.keysight.com.
 
 
 
» Keysight Technologies
» Presse Informationen
» Presse-Information
Datum: 26.08.2019 09:00
Nummer: KP_1921
» Bildmaterial
Bitte klicken Sie auf die Bildvorschau, um die hochauflösende Version zu öffnen. » Weitere Hilfe zu Downloads

 Download der hochauflösenden Version...

» Kontakt
Michaela Marchesani
E-Mail: michaela_marchesani@keysight.com

Keysight Technologies
Deutschland GmbH
Herrenberger Strasse 130
71034 Böblingen
» Kontakt Agentur
Matthias Heise
Tel.: +49 (0)8143 59744-20
E-Mail: matthias.heise@mexperts.de

MEXPERTS AG
Wildmoos 7
82266 Inning am Ammersee
» Weitere Meldungen
26.08.2019 09:00
Keysight tritt dem 6G Flagship Program bei, um die Forschung im Bereich der drahtlosen Kommunikation über 5G hinaus voranzutreiben

19.08.2019 09:00
Keysight bietet die größte Anzahl von Protokoll-Konformitätstestfällen für 5G New Radio (NR)

13.08.2019 10:00
Das Automotive Cybersecurity Testportfolio von Keysight hilft, Cyberangriffe auf vernetzte Fahrzeuge zu verhindern

05.08.2019 14:00
Neuer Hochfrequenz-Vektor-Signalgenerator von Keysight

30.07.2019 10:00
Ixia ermöglicht es Service Providern, die NFV-Bereitstellung mit einer NFVi-Benchmarking-Lösung zu beschleunigen