Anspruchsvolle Tests für Kamerasensoren im virtuellen Fahrversuch mit DYNA4
Stuttgart, 14.10.2021 – Vector Informatik veröffentlicht die neue Version 6 von DYNA4, dem Tool für den virtuellen Fahrversuch. DYNA4 R6 erweitert die Möglichkeiten für den Test von ADAS-Funktionen durch vielfältige Verbesserungen bei den Umfeldsensor-Modellen und der Visualisierung der Szenarien. Zusätzlich profitieren Anwender von neuen Funktionen der Simulationsstandards ASAM OSI zur Sensordatenübertragung sowie des Straßennetzwerks ASAM OpenDRIVE.

DYNA4, die Simulationsumgebung für den virtuellen Fahrversuch, bietet Anwendern mit dem Release 6 zahlreiche Verbesserungen für die Entwicklung und den Test moderner Fahrerassistenzfunktionen. Dabei liegt ein Schwerpunkt auf der echtzeitfähigen, realitätsnahen Modellierung des Umfeldes. Ein Technologiesprung in der Grafikberechnung für 3D-Visualisierung und Kamerabildgenerierung ermöglicht die konsistente Nutzung physikalischer Beleuchtungsparameter in den Fahrszenarien. Entwickler erproben damit kameragestützte Regelsysteme in herausfordernden Lichtsituationen, wie Gegenlicht oder mit stark wechselnden Licht¬intensitäten. Kamerabilder werden dazu mit hohem Dynamikumfang (HDR) berechnet und als Bayer-Matrix ausgegeben. DYNA4 stellt zusätzlich OSI Ground Truth Informationen zur Verfügung. Gegen diese lassen sich die per Bildverarbeitung detektierten Objektinformationen direkt validieren. Dies gilt auch für weitere Sensortechnologien, wie Lidar, Ultraschall oder Radar.

DYNA4 basiert auf Simulationsstandards und bietet vielfältige Schnittstellen für möglichst flexible Nutzung des virtuellen Fahrversuchs in einer bestehenden Infrastruktur. Durch die Verwendung des Standards ASAM OSI in DYNA4 können objektbasierte Sensoren Informationen in Form von OSI-Nachrichten versenden. Diese werden in anderen Anwendungen, wie zum Beispiel in CANoe empfangen, wo die Daten für Restbussimulation im HIL-Betrieb weiterverarbeitet und im Szenen-Fenster dargestellt werden. Dabei reduziert ASAM OSI ganz erheblich den Aufwand für das Einrichten und Warten von Schnittstellen zwischen Simulation und Sensoren oder Steuergerätefunktionen.

Die neue Version 6 bietet durch die Optimierung der Modellstruktur mehr Benutzerfreundlichkeit im durchgängigen Einsatz von MIL, SIL bis HIL. Die Integration von Reglerkomponenten in das virtuelle Testfahrzeug erfolgt jetzt noch leichter als isoliert tauschbare Module. Verschiedene Varianten und Entwicklungs¬ausprägungen einer Reglerkomponente lassen sich damit bei konstantem Modellinterface gegeneinander austauschen, ohne dass dabei weitere Modelländerungen erforderlich werden. Darüber hinaus wurde der flexible Zugriff auf Signal- und Steuergrößen im Modell vereinfacht, so dass diese während eines Testablaufs dynamisch manipuliert werden können.

Mehr Informationen unter: www.vector.de/dyna4
Über Vector

Vector ist der führende Hersteller von Software-Werkzeugen und -Komponenten für die Entwicklung elektronischer Systeme und deren Vernetzung mit verschiedensten Systemen von CAN bis Ethernet.
Seit 1988 ist Vector der Partner von Herstellern und Zulieferern der Automobilindustrie und verwandter Branchen. Vector Tools und Services verschaffen Ingenieuren den entscheidenden Vorteil, um ein anspruchsvolles und hochkomplexes Themenfeld so einfach und überschaubar wie nur möglich zu machen. Jeden Tag aufs Neue arbeiten Vector Mitarbeiter an den elektronischen Innovationen der Automobilindustrie. Weltweit setzen Kunden aus der Automobil-, Nutzfahrzeug-, Luftfahrt-, Transport- und Steuerungstechnik auf die Lösungen und Produkte der unabhängigen Vector Gruppe zur Entwicklung von Technologien für die Mobilität von Morgen.
Vector beschäftigt zurzeit über 3.000 Mitarbeiter und erzielte im Jahr 2020 einen Umsatz von 692 Millionen Euro. Neben dem Hauptsitz in Deutschland (Stuttgart) ist Vector in Brasilien, China, Frankreich, Großbritannien, Indien, Italien, Japan, Südkorea, Österreich, Rumänien, Schweden, Spanien und USA mit Niederlassungen präsent.

Diese und weitere Pressemitteilungen finden Sie auf unter www.vector.com/pressemitteilungen
Alle Pressekontakte weltweit finden Sie unter: www.vector.com/presse
Vector ist auch in sozialen Netzwerken aktiv: www.vector.com/connect
 
 
 
» Vector
» Presse Informationen
» Presse-Information
Datum: 14.10.2021 10:00
Nummer: DYNA4
» Bildmaterial
Bitte klicken Sie auf die Bildvorschau, um die hochauflösende Version zu öffnen. » Weitere Hilfe zu Downloads

 Download der hochauflösenden Version...
Virtuelle Kamerabilder mit hohem Dynamikumfang aus DYNA4 R6 Bildrechte: Vector Informatik GmbH

 Download der hochauflösenden Version...
Virtuelle Kamerabilder mit hohem Dynamikumfang aus DYNA4 R6 Bildrechte: Vector Informatik GmbH
» Kontakt
Vector Informatik GmbH
Ingersheimer Str. 24
70499 Stuttgart

Kontakt: Heike Schmidt
Tel +49 711 80670 5356
heike.schmidt@vector.com
www.vector.com
» Weitere Meldungen
14.10.2021 10:00
Anspruchsvolle Tests für Kamerasensoren im virtuellen Fahrversuch mit DYNA4

28.09.2021 10:00
Sicherstellung von Qualität – Vector setzt auf Keysight beim Prüf- und Kalibrierservice der VT System Hardware

10.08.2021 10:00
X-by-Construction: Vector engagiert sich bei EU-Forschungsprojekt XANDAR

07.07.2021 10:00
Indigo 8 – passgenauer Diagnosetester mit Remotefunktionalität

29.06.2021 10:00
Neues Steuergerät für DC-Wallboxen von Vector