Dieser Schritt ist ein Sprung: PREEvision 10.0 und das erweiterte Kommunikationsdesign
Stuttgart, 09.06.2021 – Ausschließlich auf Signalen basierende Kommunikationsdesigns modellieren, AUTOSAR Adaptive und Classic noch komfortabler kombinieren: Mit PREEvision 10.0 bietet Vector ab sofort neue, mächtige und flexible Gestaltungsmöglichkeiten für Entwickler von E/E-Systemen – unabhängig von Bustechnologien, Designkonzepten oder Entwicklungsprozessen.

Die Vector Entwicklungsumgebung für Elektrik-/Elektroniksysteme (E/E) ist in einer neuen Version verfügbar: PREEvision 10.0 ermöglicht sowohl signalbasierte als auch serviceorientierte Fahrzeugarchitekturen, berücksichtigt alle wesentlichen Bustechnologien und schlägt die Brücke zwischen AUTOSAR Classic und AUTOSAR Adaptive. Zusätzliche Anwendungsfälle unterstützen die Benutzer beim Kommunikationsdesign.

Mit PREEvision 10.0 lassen sich Kommunikationsdesigns entwickeln, die ausschließlich auf Signalen basieren. In PREEvision wird die Kommunikation typischerweise aus der logischen oder der Softwarearchitektur abgeleitet. In bestimmten Fällen muss sie allerdings unabhängig davon entwickelt werden. Dazu lassen sich nun Signale direkt Steuergeräten zuweisen, die als Sender oder als Empfänger der Signale dienen. Der in PREEvision integrierte Signalrouter erstellt automatisch die benötigten Transmissionen.

Die für das Kommunikationsdesign nötigen Tabellen und Werkzeuge sind an zentraler Stelle gebündelt, dem sogenannten Explorer. Mit ihm lassen sich Signale oder Systemsignale gestalten und technologiespezifische Aspekte festlegen, wie LIN-Scheduling, Secured-PDUs oder Transportprotokolle für CAN oder SOME/IP. Der Explorer führt die Benutzer gezielt durch alle Schritte, erstellt automatisch die benötigte Kommunikationsinfrastruktur, die Kommunikations-Cluster für die Bussysteme und das Netzwerk-Management. Konsistenzprüfungen sichern eine AUTOSAR-konforme Modellierung ab.

Das Modellieren kombinierter Systeme aus AUTOSAR Adaptive und AUTOSAR Classic wurde weiter verbessert. PREEvision 10.0 können Services, die von AUTOSAR Adaptive verwendet werden, Signalen in AUTOSAR Classic zugeordnet werden. Diese Zuordnung dient als Brücke zwischen der serviceorientierten Kommunikation von AUTOSAR Adaptive und der signalbasierten Kommunikation der Classic-Plattform. Entwickler können so elegant beide Welten in ihren Fahrzeugarchitekturen verknüpfen.

Beim Weiterentwickeln von PREEvision legt Vector großen Wert auf Bedienerergonomie, Benutzerfreundlichkeit und Performance der Anwendung. Viele Bereiche wurden mit PREEvision 10.0 in dieser Hinsicht überarbeitet und optimiert, beispielsweise machen weitere Explorer-Werkzeuge das Modellieren von Software- und Diagnosefunktionen deutlich einfacher.

Mehr Informationen unter: www.vector.com/preevision
Über Vector

Vector ist der führende Hersteller von Software-Werkzeugen und -Komponenten für die Entwicklung elektronischer Systeme und deren Vernetzung mit verschiedensten Systemen von CAN bis Ethernet.
Seit 1988 ist Vector der Partner von Herstellern und Zulieferern der Automobilindustrie und verwandter Branchen. Vector Tools und Services verschaffen Ingenieuren den entscheidenden Vorteil, um ein anspruchsvolles und hochkomplexes Themenfeld so einfach und überschaubar wie nur möglich zu machen. Jeden Tag aufs Neue arbeiten Vector Mitarbeiter an den elektronischen Innovationen der Automobilindustrie. Weltweit setzen Kunden aus der Automobil-, Nutzfahrzeug-, Luftfahrt-, Transport- und Steuerungstechnik auf die Lösungen und Produkte der unabhängigen Vector Gruppe zur Entwicklung von Technologien für die Mobilität von Morgen.
Vector beschäftigt zurzeit über 3.000 Mitarbeiter und erzielte im Jahr 2020 einen Umsatz von 692 Millionen Euro. Neben dem Hauptsitz in Deutschland (Stuttgart) ist Vector in Brasilien, China, Frankreich, Großbritannien, Indien, Italien, Japan, Südkorea, Österreich, Rumänien, Schweden, Spanien und USA mit Niederlassungen präsent.

Diese und weitere Pressemitteilungen finden Sie auf unter www.vector.com/pressemitteilungen
Alle Pressekontakte weltweit finden Sie unter: www.vector.com/presse
Vector ist auch in sozialen Netzwerken aktiv: www.vector.com/connect
 
 
 
» Vector
» Presse Informationen
» Presse-Information
Datum: 09.06.2021 10:00
Nummer: PREEvision 10 DE
» Bildmaterial
Bitte klicken Sie auf die Bildvorschau, um die hochauflösende Version zu öffnen. » Weitere Hilfe zu Downloads

 Download der hochauflösenden Version...
Bild 1: PREEvision, die Vector Entwicklungsumgebung für Elektrik-/Elektroniksysteme (E/E), steht in Version 10.0 bereit. Bildrechte: Vector Informatik GmbH

 Download der hochauflösenden Version...
Bild 2: Der Workflow für das signalgetriebene Kommunikationsdesign in PREEvision 10.0 Bildrechte: Vector Informatik GmbH
» Kontakt
Vector Informatik GmbH
Ingersheimer Str. 24
70499 Stuttgart

Kontakt: Heike Schmidt
Tel +49 711 80670 5356
heike.schmidt@vector.com
www.vector.com
» Weitere Meldungen
10.08.2021 10:00
X-by-Construction: Vector engagiert sich bei EU-Forschungsprojekt XANDAR

07.07.2021 10:00
Indigo 8 – passgenauer Diagnosetester mit Remotefunktionalität

29.06.2021 10:00
Neues Steuergerät für DC-Wallboxen von Vector

21.06.2021 10:00
Vector und Somit Solutions kooperieren und verbinden Engineering mit Aftersales

09.06.2021 10:00
Dieser Schritt ist ein Sprung: PREEvision 10.0 und das erweiterte Kommunikationsdesign