Flashen von Steuergeräten aus der Ferne mit vFlash Remote
Stuttgart, 26.03.2019 – Vector Informatik vervollständigt mit dem neuen Werkzeug vFlash Remote die Vector Remote Diagnose Lösung, bestehend aus dem Diagnosetester Indigo Remote und der Remote D-PDU API. Diagnoseanwender haben mit vFlash Remote nun die Möglichkeit, ortsunabhängig und aus der Ferne Steuergeräte zu flashen. Insbesondere auf Erprobungsfahrten und bei der Produktion von Steuergeräten im Ausland profitiert der Anwender von einem hohen Maß an Flexibilität und Zuverlässigkeit.

Mit vFlash Remote werden Steuergeräte einfach aus der Ferne reprogrammiert – und das räumlich ungebunden und ohne hohen Organisations- sowie Kostenaufwand. Der Aufbau der Kommunikationsinfrastruktur ist dabei denkbar simpel. Der Anwender nutzt vFlash Remote als Flash-Tool und verbindet sich über das Internet zu einem Access Point in der Ferne am Fahrzeug. In der Ferne wiederum stehen für die Anbindung zwei mögliche Wege zur Verfügung: entweder über das intelligente Diagnosegerät VN8810 mit bereits integriertem Access Point oder über einen Windows basierten PC mit installiertem vFlash Access Point und Netzwerk Interface. Der hierfür erforderliche vFlash Access Point kann kostenfrei über die Vector Website per Download bezogen werden.

Eine zusätzliche Effizienzerhöhung und Kostenreduzierung erfolgt, indem der Anwender bereits mit vFlash erstellte, vorhandene Flash-Pakete nun auch für den Remote-Anwendungsfall nutzt.

Besonderer Fokus liegt neben der sofortigen Verfügbarkeit auf der Sicherheit und Zuverlässigkeit des Flash-Vorgangs. Die zwischen vFlash Remote und vFlash Access Point aufgebaute Verbindung in der Ferne ist stets verschlüsselt. Damit ist sichergestellt, dass Flashdaten nicht von Dritten eingesehen oder manipuliert werden können. Außerdem ist die Übertragung der Flashdaten zum Access Point entkoppelt von der Reprogrammierung der Steuergeräte. Eine Reprogrammierung wird erst dann gestartet, wenn die zu schreibenden Daten vollständig auf den Access Point übertragen und plausibilisiert wurden. Ein Plus an Transparenz erhält der Anwender durch eine kontinuierliche Fortschrittsinformation während des Flash-Vorgangs, eine qualifizierte Statusrückmeldung nach Abschluss und der optionalen Erstellung eines Reports zu Dokumentationszwecken.

vFlash Remote arbeitet wie vFlash auf der Basis von Flash Templates, die die Flashspezifikationen der einzelnen Fahrzeughersteller umsetzen. Derzeit sind über 130 Templates für mehr als 70 verschiedene Hersteller verfügbar.

Mehr Informationen unter: www.vector.de/vflash
Über Vector

Vector ist der führende Hersteller von Software-Werkzeugen und -Komponenten für die Entwicklung elektronischer Systeme und deren Vernetzung mit verschiedensten Systemen von CAN bis Ethernet.

Seit 1988 ist Vector der Partner von Herstellern und Zulieferern der Automobilindustrie und verwandter Branchen. Vector Tools und Services verschaffen Ingenieuren den entscheidenden Vorteil, um ein anspruchsvolles und hochkomplexes Themenfeld so einfach und überschaubar wie nur möglich zu machen. Jeden Tag aufs Neue arbeiten Vector Mitarbeiter an den elektronischen Innovationen der Automobilindustrie. Weltweit setzen Kunden aus der Automobil-, Nutzfahrzeug-, Luftfahrt-, Transport- und Steuerungstechnik auf die Lösungen und Produkte der unabhängigen Vector Gruppe zur Entwicklung von Technologien für die Mobilität von Morgen.

Vector beschäftigt zurzeit über 2.500 Mitarbeiter und erzielte im Jahr 2018 einen Umsatz von 654 Millionen Euro. Neben dem Hauptsitz in Deutschland (Stuttgart) ist Vector in USA, Japan, Frankreich, Großbritannien, Italien, Österreich, Schweden, Südkorea, Indien, China und Brasilien mit Niederlassungen präsent.
 
 
 
» Vector
» Presse Informationen
» Presse-Information
Datum: 26.03.2019 11:00
Nummer: vFlash Remote (de)
» Bildmaterial
Bitte klicken Sie auf die Bildvorschau, um die hochauflösende Version zu öffnen. » Weitere Hilfe zu Downloads

 Download der hochauflösenden Version...
vFlash Remote: Aufbau der Kommunikationsinfrastruktur (Bildrechte: Vector Informatik GmbH)
» Kontakt
Heike Schmidt
Tel. +49-711/80670-5356
Fax +49-711/80670-585356
E-Mail: heike.schmidt@vector.com

Vector Informatik GmbH
Ingersheimer Str. 24
70499 Stuttgart
www.vector.com

Weltweite Pressekontakte von Vector finden sie unter: www.vector.com/presse

Vector ist auch in sozialen Netzwerken aktiv: www.vector.com/connect
» Weitere Meldungen
12.06.2019 10:00
Automotive-Ethernet-Konformitätstests mit CANoe einfach durchführen

27.05.2019 10:00
PREEvision begleitet die ersten Schritte in AUTOSAR Adaptive

29.04.2019 10:00
Mit Bewährtem schneller Entwickeln und einfacher Testen: Vector Lösungen für die Medizintechnik auf der MedtecLIVE

26.03.2019 11:00
Flashen von Steuergeräten aus der Ferne mit vFlash Remote

21.03.2019 11:30
Deutschlands Beste Arbeitgeber: Vector erzielt zweiten Platz