Ottobock wählt VectorCAST für das Entwickeln normkonformer Software in der Medizintechnik
Providence, USA, 05.07.2018 – Vector Informatik gibt bekannt, dass die Testautomatisierungsplattform VectorCAST vom deutschen Medizintechnikunternehmen Ottobock für das Verifizieren und Validieren sicherheitskritischer Embedded Software ausgewählt wurde. Ottobock ist Weltmarktführer in der technischen Orthopädie und einer der führenden Hersteller im Bereich der Orthetik, Human Mobility (manuelle und elektrische Rollstühle sowie Reha-Produkte) und MedicalCare. Vector Informatik ist mit der VectorCAST-Produktlinie führender Hersteller von Tools, Softwarekomponenten und Dienstleistungen für Entwicklung und Test eingebetteter Systeme.

Vom Hauptsitz in Duderstadt, Deutschland, aus, ist Ottobock mit weltweit mehr als 7.000 Angestellten in über 50 Ländern aktiv. Ottobock nutzt VectorCAST, um Modul- und Integrationstests von Embedded Software, wie sie zum Beispiel in mechatronischen Prothesen und orthetischen Systemen eingesetzt wird, zu automatisieren. Funktionen wie kontinuierliches Testen, Codeabdeckungsanalyse, Anforderungsnachvollziehbarkeit und Tests auf der Zielplattform stehen ebenfalls für die Entwicklung sicherheitskritischer eingebetteter medizinischer Anwendungen zur Verfügung.

Dank VectorCAST ist Ottobock in der Lage, sowohl die Anforderungen der Norm IEC 62304 abzudecken, als auch die Kriterien der FDA-Richtlinien zu erfüllen. „Nach einem umfangreichen Evaluierungsprozess entschieden wir uns für die Testautomatisierungsplattform VectorCAST aufgrund ihrer FDA- und IEC-62304-Konformität sowie ihrer Qualitäten im Bereich Reportgenerierung“, so Peter Schmidradler, Leiter der Abteilung R&D Softwaretest & QA bei Ottobock.

Mehr Informationen unter: www.vectorcast.com
Über die Vector Gruppe

Vector Informatik ist der führende Hersteller von Software-Werkzeugen und -Komponenten für die Entwicklung elektronischer Systeme und deren Vernetzung mit verschiedensten Systemen von CAN bis Ethernet.

Seit 1988 ist Vector der Partner von Herstellern und Zulieferern der Automobilindustrie und verwandter Branchen. Vector Tools und Services verschaffen Ingenieuren den entscheidenden Vorteil, um ein anspruchsvolles und hochkomplexes Themenfeld so einfach und überschaubar wie nur möglich zu machen. Jeden Tag aufs Neue arbeiten Vector Mitarbeiter an den elektronischen Innovationen der Automobilindustrie. Weltweit setzen Kunden aus der Automobil-, Nutzfahrzeug-, Luftfahrt-, Transport- und Steuerungstechnik auf die Lösungen und Produkte der unabhängigen Vector Gruppe zur Entwicklung von Technologien für die Mobilität von Morgen.

Die Vector Gruppe beschäftigt zurzeit über 2.000 Mitarbeiter und erzielte im Jahr 2017 einen Umsatz von 520 Millionen Euro. Neben dem Hauptsitz in Deutschland (Stuttgart) ist Vector in USA, Japan, Frankreich, Großbritannien, Italien, Österreich, Schweden, Südkorea, Indien, China und Brasilien mit Niederlassungen präsent.

Vector ist auch in sozialen Netzwerken aktiv: www.vector.com/connect
 
 
 
» Vector
» Presse Informationen
» Presse-Information
Datum: 05.07.2018 15:00
Nummer: VectorCAST_Ottobock DE
» Bildmaterial
Bitte klicken Sie auf die Bildvorschau, um die hochauflösende Version zu öffnen. » Weitere Hilfe zu Downloads

 Download der hochauflösenden Version...
Bild: Normkonforme Softwareentwicklung für Medizinprodukte bei Ottobock auf Basis von VectorCAST Bildrechte: Vector Informatik GmbH
» Kontakt
Heike Schmidt
Tel. +49-711/80670-5356
Fax +49-711/80670-585356
E-Mail: heike.schmidt@vector.com

Vector Informatik GmbH
Ingersheimer Str. 24
70499 Stuttgart
www.vector.com

Weltweite Pressekontakte von Vector finden sie unter: www.vector.com/presse
» Weitere Meldungen
17.09.2018 10:30
Vector übernimmt französische Squoring Technologies

04.09.2018 10:00
Mit PREEvision 9.0 auf serviceorientierte E/E-Architekturen umsteigen

31.08.2018 11:00
ARCCORE wird Teil von Vector

20.08.2018 11:00
Reproduzierbar CAN (FD) Netzwerke stören

05.07.2018 15:00
Ottobock wählt VectorCAST für das Entwickeln normkonformer Software in der Medizintechnik