Neue 4-Kanal/6-Kanal-LED-Treiber von ROHM für LCD-Hintergrundbeleuchtungen senken Stromaufnahme von mittelgroßen bis großen Fahrzeugdisplays
Integrierte DC- und PWM-Dimmer unterstützen eine Vielzahl von Designanforderungen
Willich-Münchheide, 6. April 2023 – ROHM stellt die 4-Kanal/6-Kanal-LED-Treiber-ICs BD83A04EFV-M, BD83A14EFV-M und BD82A26MUF-M vor, die das Unternehmen speziell für mittelgroße bis große Fahrzeugdisplays in Infotainment- und Kombiinstrumenten entwickelt hat.
(Bild 1)

In den letzten Jahren haben die fortschreitende Entwicklung von ADAS (Advanced Driver Assistance Systems) und zusätzliche Infotainment-Funktionen in Fahrzeugen zur Verwendung von größeren Displays geführt. Dementsprechend müssen LED-Treiber für LCD-Hintergrundbeleuchtungen in Automotive-Displays einen hocheffizienten Antrieb bieten, der den Nennausgangsstrom verbessert und gleichzeitig die Stromaufnahme senkt. Da das Flackern von Fahrzeugdisplays zu schlechterer Erkennbarkeit und unsicheren Bedingungen führen kann, müssen LED-Treiber in der Lage sein, dieses Symptom zu vermeiden.

Standard-LED-Treiber erfordern verhältnismäßig viel Strom und sind anfällig für Flackern während des PWM-Dimmens. Deshalb hat ROHM LED-Treiber für LCD-Hintergrundbeleuchtungen entwickelt, die eine proprietäre stromsparende Technologie mit nahtloser PWM-Dimmung kombinieren. Dadurch wird das Flackern verhindert, das beim Wechsel der Display-Helligkeit von „niedrig“ auf „hoch“ auftreten kann.

Die neuen ICs nutzen eine unternehmensspezifische Technologie mit geringer Stromaufnahme, um die Verluste in den Stromsteuerungsschaltungen der LED-Treiber zu reduzieren. Das Ergebnis ist ein um 20 % geringerer IC-Gesamtstromverbrauch im Vergleich zu herkömmlichen Produkten unter typischen Bedingungen (80 mA/Kanal LED-Schaltkreisstrom, 12-V-Stromversorgung). Dies trägt zu einer geringeren Stromaufnahme bei mittleren bis großen Fahrzeugdisplays bei, bei denen der Stromverbrauch ein Thema ist.

Gleichzeitig sind alle Modelle sowohl mit DC- als auch mit PWM-Dimming ausgestattet, um eine Vielzahl von Anforderungen zu erfüllen. Da bei der ursprünglichen nahtlosen PWM-Dimmtechnologie von ROHM der Stromrückkopplungsmodus für den Wechsel zwischen niedriger und hoher Helligkeit nicht mehr umgeschaltet werden muss, wird das Flackern, das beim allgemeinen PWM-Dimmen auftritt, reduziert und damit die Systemzuverlässigkeit erhöht.

ROHM wird auch in Zukunft seinen Beitrag für die Mobilität der nächsten Generation leisten: Mit der Entwicklung von Produkten, die ROHMs Stärken in der Analogtechnologie für die Weiterentwicklung und einen geringeren Stromverbrauch zukünftiger Fahrzeug-Cockpit-Funktionen nutzen.
(Bild 2 + 3)

Anwendungsbeispiele
• Kombiinstrumente
• Infotainment im Auto
• Head-up-Displays (HUDs)
• Elektronische Spiegel (Seiten-/Rückspiegel)

Produktübersicht
Alle neuen Modelle sind sowohl mit DC- als auch mit PWM-Dimmern ausgestattet, um eine breite Anwendbarkeit zu gewährleisten. Das nahtlose PWM-Dimmen von ROHM ermöglicht ein sanftes, flimmerfreies Dimmen von niedriger bis hoher Helligkeit.
(Bild 4)

Referenzdesigns mit PCB-Designdaten, SPICE-Modellen und EMC-Berichten verfügbar.

Informationen zum Online-Verkauf
Bauteilnummern: BD83A04EFV-M, BD83A14EFV-M, BD82A26MUF-M
Verfügbarkeit: Die neuen 4-Kanal/6-Kanal-LED-Treiber-ICs sind ab sofort in Serienproduktion verfügbar.
Online-Vertriebspartner: Digi-Key, Mouser und Farnell
Der Vertrieb der neuen ICs ist auch über weitere Online-Händler geplant.

Über ROHM Semiconductor
ROHM Semiconductor, ein weltweit aktives Unternehmen, das per 31. März 2022 einen Umsatz von 452,1 Milliarden Yen (3,3 Milliarden Euro) erwirtschaftete und über 23.000 Mitarbeiter beschäftigt, entwickelt und produziert eine umfangreiche Produktpalette, die von SiC-Dioden und MOSFETs, analogen ICs wie Gate-Treibern und Power-Management-ICs über Leistungstransistoren und Dioden bis hin zu passiven Bauelementen reicht. Die Produktion erfolgt in modernsten Fertigungsstätten in Japan, Deutschland, Korea, Malaysia, Thailand, den Philippinen und China. ROHM Semiconductor Europe mit seiner Zentrale nahe Düsseldorf betreut die EMEA-Region (Europe, Middle East, Africa). Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.rohm.de
 
 
 
» ROHM Semiconductor
» Presse Informationen
» Presse-Information
Datum: 06.04.2023 14:00
Nummer: PR11/23DE
» Bildmaterial
Bitte klicken Sie auf die Bildvorschau, um die hochauflösende Version zu öffnen. » Weitere Hilfe zu Downloads

 Download der hochauflösenden Version...
Neue 4-Kanal/6-Kanal-LED-Treiber von ROHM für LCD-Hintergrundbeleuchtungen senken Stromaufnahme von mittelgroßen bis großen Fahrzeugdisplays

 Download der hochauflösenden Version...
Bild 1

 Download der hochauflösenden Version...
Bild 2

 Download der hochauflösenden Version...
Bild 3

 Download der hochauflösenden Version...
Bild 4
» Kontakt
ROHM Semiconductor GmbH
Public Relations
Katrin Haasis-Schmidt  
Karl-Arnold-Str. 15
D-47877 Willich-Münchheide
Deutschland
Tel: +49 2154 921 0
katrin.haasis-schmidt@de.rohmeurope.com
» Kontakt Agentur
Mexperts AG
Wildmoos 7
D-82266 Inning am Ammersee
Deutschland

Kontakt: Peter Gramenz
Tel.: +49 8143 59744 12
peter.gramenz@mexperts.de
» Weitere Meldungen
31.05.2023 14:00
ROHMs neue branchenführende* N-Kanal-MOSFETs mit niedrigem Einschaltwiderstand: Hocheffizienter Betrieb in einer Vielzahl von Anwendungen

10.05.2023 13:00
ROHM erzielt im Geschäftsjahr 2022 das zweite Jahr in Folge einen Umsatzrekord

08.05.2023 10:00
ROHM startet Serienfertigung von 650-V-GaN-HEMTs mit branchenführender Leistung

27.04.2023 14:00
Ultraflacher 12-W-Metallplatten-Shunt-Widerstand von ROHM: Ideal für doppelseitig gekühlte Leistungsmodule in Automobilen und Industrieanlagen

25.04.2023 10:00
Partnerschaft für echtes Multiple Sourcing: Leistungsmodule von Semikron Danfoss mit IGBTs von ROHM