ROHMs neue 600-V-IGBT-IPMs liefern branchenführend niedriges Rauschen bei geringem Leistungsverlust
BM6437x-Serie reduziert Stromaufnahme und Designaufwand in kompakten Industrieanlagen und Haushaltsgeräten
Willich-Münchheide, 29. April 2021 – ROHM kündigt vier neue 600-V-IGBT-IPMs (Intelligent Power Modules) der BM6437x-Serie an, welche sich durch niedrige Rauscheigenschaften und geringe Leistungsverluste auszeichnen und ideal für die Leistungswandlung in Wechselrichtern geeignet sind. Die intelligenten Leistungsmodule im 38,0 mm x 29,4 mm x 3,5 mm (B x T x H) großen HSDIP25-Gehäuse sind für Ströme von 15, 20, 30 und 35 A spezifiziert. Sie verfügen über Temperaturüberwachungsfunktionen und Überhitzungsschutz. Die BM6437x-Serie kommt in kompakten Industrieanlagen zum Einsatz, zum Beispiel in Motoren mit geringer Leistung für Roboter sowie in Haushaltsgeräten, einschließlich Klimaanlagen und Waschmaschinen.
(Fig. 1)

Durch die Verbreitung des Internets der Dinge und den steigenden Stromverbrauch infolge der Automatisierung von Industrieanlagen und Haushaltsgeräten besteht ein Bedarf an einer geringeren Leistungsaufnahme. Dies gilt insbesondere, wenn man die Energienutzung und begrenzte globale Ressourcen berücksichtigt. Um die Leistungsaufnahme weiter zu senken, sind IGBTs mit höherem Wirkungsgrad sowie damit ausgestattete Module erforderlich.

Die Entwicklung von IGBT-IPMs führen jedoch oft zu schwächeren Rauscheigenschaften, da zur Reduzierung der Leistungsaufnahme die Priorität auf geringe Verluste gelegt wird. Dies macht eine Verbesserung des Rauschverhaltens erforderlich.

Vor diesem Hintergrund entwickelte ROHM vier neue intelligente Leistungsmodule mit integrierten IGBTs, die durch reduziertes Rauschen und verbessertem Verlustverhalten branchenführende Eigenschaften erreichen. Durch die Optimierung der eingebauten IGBTs und der Soft-Recovery-Charakteristik der internen FRD (Fast Recovery Diode) senkt die BM6437x-Serie das abgestrahlte Rauschen um mehr als 6 dB (im Spitzenwertvergleich) gegenüber Standardprodukten, was eine Vereinfachung des normalerweise erforderlichen Rauschfilters ermöglicht. Die verlustarmen IGBTs reduzieren den Stromverbrauch gegenüber den herkömmlichen IPM-Produkten von ROHM um 6 % (fc = 15 kHz), erreichen eine niedrige Verlustleistung und verringern den Energiebedarf verschiedener Geräte.

Das neue Produkt verbessert die integrierte Temperaturüberwachungsfunktion, wodurch eine hohe Genauigkeit von ±2 % (entspricht 2 °C) erzielt wird. Somit kann der externe Thermistor entfallen, der bei bestehenden hochgenauen Temperaturüberwachungen erforderlich ist. Dies reduziert die Anzahl der externen Teile sowie den Designaufwand erheblich. Zur Vermeidung von Montagefehlern wurde eine neue Funktion zur Identifizierung des Produkts nach der Bestückung hinzugefügt. Ein Fehlererkennungsmodus wurde ebenfalls ergänzt. Diese integrierte Funktion hilft, den Fehlerstatus durch Anwendung von Schutzmaßnahmen gegen Kurzschluss, Unterspannung oder thermische Abschaltung zu unterscheiden.

ROHM wird seine Produktpalette für eine Vielzahl von Anwendungen weiter ausbauen, darunter auch für den Automobilsektor optimierte Produkte. Diese Produkte tragen nicht nur dazu bei, den Designaufwand für Applikationen und den Stromverbrauch zu reduzieren, sondern helfen auch, gesellschaftliche Herausforderungen wie den Umweltschutz zu meistern.
(Fig. 2 + 3)

Produktspektrum der BM6437x-Serie
(Fig. 4)
Über ROHM Semiconductor

ROHM Semiconductor, ein weltweit aktives Unternehmen, das per 31.3.2020 einen Umsatz von rund 3,326 Mrd. US-Dollar erwirtschaftete und 22.191 Mitarbeiter beschäftigt, entwickelt und produziert eine umfangreiche Produktpalette, zu der neben SiC-Dioden, MOSFETs und Analog ICs wie Gate-Treibern und Power-Management-ICs, auch Leistungstransistoren, Dioden und passive Bauelemente gehören. Die Produktion erfolgt in modernsten Fertigungsstätten in Japan, Korea, Malaysia, Thailand, den Philippinen und China.
Lapis Technology, Lapis Semiconductor, SiCrystal GmbH und Kionix gehören ebenfalls der ROHM Semiconductor Group an.
ROHM Semiconductor Europe mit seiner Zentrale nahe Düsseldorf betreut die EMEA-Region (Europe, Middle East, Africa).
Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.rohm.de
 
 
 
» ROHM Semiconductor
» Presse Informationen
» Presse-Information
Datum: 29.04.2021 14:00
Nummer: Gen.3 IGBT IPM DE
» Bildmaterial
Bitte klicken Sie auf die Bildvorschau, um die hochauflösende Version zu öffnen. » Weitere Hilfe zu Downloads

 Download der hochauflösenden Version...


 Download der hochauflösenden Version...
Fig. 1

 Download der hochauflösenden Version...
Fig. 2

 Download der hochauflösenden Version...
Fig. 3

 Download der hochauflösenden Version...
Fig. 4
» Kontakt
ROHM Semiconductor GmbH
Public Relations
Justine Hörmann
Karl-Arnold-Str. 15
D-47877 Willich-Münchheide
Deutschland
Tel: +49 2154 921 0
justine.hoermann@de.rohmeurope.com
» Kontakt Agentur
Mexperts AG
Wildmoos 7
D-82266 Inning am Ammersee
Deutschland

Kontakt: Peter Gramenz
Tel.: +49 8143 59744 12
peter.gramenz@mexperts.de
» Weitere Meldungen
04.05.2021 15:15
ROHM erweitert Produktportfolio: Niederohmige Shunt-Widerstände für miniaturisierte Hochleistungsanwendungen

29.04.2021 14:00
ROHMs neue 600-V-IGBT-IPMs liefern branchenführend niedriges Rauschen bei geringem Leistungsverlust

22.04.2021 14:00
Neue weiße Chip-LEDs: Hohe Lichtstärke von 2,0 cd in ultrakompakter 1608er Größe (metrisch)

15.04.2021 14:00
32-Bit-D/A-Wandler-IC für Hi-Fi-Audio-Equipment

07.04.2021 11:00
ROHM Semiconductor Europe beruft Wolfram Harnack zum neuen President