ROHM erweitert die PSR-Serie mit extrem niederohmigen Shunt-Widerständen für Automobil- und Industrieanwendungen
Kompakte High-Power-Designs verbessern die Leistungsfähigkeit in Anwendungen mit hoher Stromstärke
Willich-Münchheide, 25. Januar 2017 - ROHM bietet mit der PSR100-Serie wesentlich kompaktere Versionen seiner bewährter PSR-Serie mit extrem niederohmigen High-Power-Shunt-Widerständen zur Strommessung in Fahrzeug- und Industrieanwendungen an.

Die neuen Shunt-Widerstände, die auf einer Hochleistungsmetalllegierung als Widerstandselement basieren, verfügen über hervorragende Temperaturkoeffizienten (TCR) von ±50 bis ±150. Sie zeichnen sich dank der innovativen Präzisionsschweißtechnologie von ROHM durch eine hohe Nennleistung von 3 W und geringsten Abmessungen von 6,35 mm x 3,05 mm aus. Ihr Widerstandbereich deckt 0,3 mΩ bis 3,0 mΩ ab. Die Widerstandstoleranz ist mit F (±1%) spezifiziert. Der Betriebstemperaturbereich beträgt -55 °C bis +170 °C.

Die PSR100-Serie ist die ideale Lösung für Anwendungen im Automobilbereich, in der Industrie sowie vielen anderen Bereichen mit hohen Anforderungen hinsichtlich Leistung und Abmessungen. Dazu gehören unter anderem Onboard-Ladegeräte, elektronische Kompressoren und EPS in Kraftfahrzeugen sowie unterbrechungsfreie Stromversorgungen und Basisstationen.

Unterstützung hoher Stromstärken

Shunt-Widerstände sind im Automobilbereich und in industriellen Anwendungen für die Strommessung in Anwendungen mit hohen Stromstärken weit verbreitet. Aufgrund der steigenden Nachfrage nach Elektrofahrzeugen und der Notwendigkeit, mehr Sicherheit und Effizienz zur Verfügung zu stellen, findet im Automobilbereich eine Verlagerung in Richtung Computerisierung und elektromechanischer Systeme statt. Dadurch steigt die Anzahl von kleinen Motoren und Steuergeräten in den Fahrzeugen, was wiederum den Bedarf an kompakten Shunt-Widerständen zur Unterstützung hoher Stromstärken erhöht. Um diese Nachfrage zu unterstützen, hat ROHM seine niederohmigen High-Power-Shunt-Widerstände der PSR-Serie erweitert.

Hohe Nennleistung und kompakte Abmessungen

Traditionell gibt es einen Zielkonflikt zwischen Nennleistung und Abmessungen. Beides gleichzeitig zu erreichen ist schwierig. Mit seiner innovativen Präzisionsschweißtechnologie ist es ROHM jedoch gelungen, kleine Kupferplatten zu einer metallischen Legierung zu verschmelzen und so eine hohe Nennleistung bei kompakten Abmessungen zu erreichen. Somit erfüllen die neuen Shunt-Widerstände die Kundenbedürfnisse im Automobilbereich, in der Industrie sowie vielen anderen Bereichen, die hohe Anforderungen an die Leistung, Abmessungen und Temperatur stellen. Zudem reduzieren sie den Designaufwand und tragen zur Miniaturisierung der Endprodukte bei.

Hervorragender Temperaturkoeffizient des Widerstands, selbst in extrem niederohmigen Bereichen

Allgemein gilt: Wenn der Widerstandswert sinkt, steigt der Temperaturkoeffizient (TCR) des Widerstands. Dementsprechend verwendete ROHM eine Hochleistungslegierung als Widerstandsmetall, die selbst bei extrem niederohmigen Widerständen einen hervorragenden Temperaturkoeffizienten gewährleistet. Die neueste Version gibt es bereits mit Widerständen ab 0,3 mΩ, sie bietet dadurch einen größeren Anwendungsbereich.
Über ROHM Semiconductor

ROHM Semiconductor, ein weltweit aktives Unternehmen, das per 31.3.2017 einen Umsatz von rund 3,23 Mrd. US-Dollar erwirtschaftete und 21.308 Mitarbeiter beschäftigt, entwickelt und produziert eine umfangreiche Produktpalette, zu der integrierte Schaltungen, SiC-Dioden, SiC-MOSFETs, SiC-Module, Transistoren, LEDs und weitere elektronische Bauelemente, aber auch Widerstände, Tantal-Kondensatoren und Druckköpfe gehören. Die Produktion erfolgt in modernsten Fertigungsstätten in Japan, Korea, Malaysia, Thailand, den Philippinen und China.

Lapis Semiconductor, SiCrystal AG, Kionix und Powervation Ltd. gehören ebenfalls der ROHM Semiconductor Group an.
ROHM Semiconductor Europe mit seiner Zentrale nahe Düsseldorf betreut die EMEA-Region (Europe, Middle East, Africa).

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.rohm.de
 
 
 
» ROHM Semiconductor
» Presse Informationen
» Presse-Information
Datum: 25.01.2018 11:15
Nummer: PSR100 DE
» Bildmaterial
Bitte klicken Sie auf die Bildvorschau, um die hochauflösende Version zu öffnen. » Weitere Hilfe zu Downloads

 Download der hochauflösenden Version...
ROHM erweitert die PSR-Serie mit extrem niederohmigen Shunt-Widerständen für Automobil- und Industrieanwendungen
» Kontakt
ROHM Semiconductor GmbH
Public Relations
Justine Hörmann
Karl-Arnold-Str. 15
D-47877 Willich-Münchheide
Deutschland
Tel: +49 2154 921 0
justine.hoermann@de.rohmeurope.com
» Kontakt Agentur
Mexperts AG
Peter Gramenz
Wildmoos 7
D-82266 Inning am Ammersee
Deutschland
Tel.: +49 8143 59744 12
peter.gramenz@mexperts.de
» Weitere Meldungen
03.12.2019 11:00
ROHM Semiconductor ernennt Andreas Thamm zum neuen Deputy Director des European Technical Center

19.11.2019 14:00
ROHM präsentiert 200V-Schottky-Barrier-Dioden mit extrem niedrigen IR

12.11.2019 10:00
Neuer Multiband-LSI-Baustein, optimiert für die drahtlose Kommunikation mit Smart-Metern

29.10.2019 14:00
ROHM kündigt die ersten Komparatoren mit extrem hoher Rauschunempfindlichkeit an

15.10.2019 11:45
ROHM unterstützt Studenten der TU Ilmenau in der Formula Student