Bestseller – ERNI liefert weit über 300 Millionen SMC-Steckverbinder
Kontinuierliche Weiterentwicklungen über mehr als zwei Dekaden sichern Erfolg
Adelberg – 10.09.2020 – Mit der Ende der 90er Jahre eingeführten SMC (Small Multiple Connector)-Familie war ERNI das erste Unternehmen weltweit, dass ein reines SMT-Steckverbindersystem entwickelt hat. Neben SMT als Anschlussart ging es darum das DIN-Raster mit 2,54 mm auf 1,27 mm zu reduzieren und damit die Miniaturisierung voranzutreiben. Über mehr als zwei Jahrzehnte kontinuierliche Weiterentwicklungen resultierten in einer umfassenden Produktfamilie mit Feder- und Messerleisten (gerade und abgewinkelt), unterschiedlichen Bauhöhen und Polzahlen von 12 bis 80. Mittlerweile sind auch IDC-Federleisten, Board-on-IDC-Stecker, Messerleisten in Einpresstechnik, Board-to-Board-Adapter sowie Versionen mit integrierter Verriegelung im Rahmen der SMC-Familie verfügbar.

SMC-Steckverbinder findet man millionenfach in Anwendungen wie industriellen Steuerungen (SPS), Leistungselektronik wie Inverter oder Batterie-Management-Systemen, Remote-I/O, Frequenzumrichter, Steuerungen für Solaranlagen, u.v.m. Die wesentlichen Gründe für den Erfolg und die breiten Einsatzmöglichkeiten sind die hohe Flexibilität, das platzsparende 1,27-mm-Raster, die hohe Kontaktsicherheit mit dem bewährten doppelschenkligen Federkontakt von ERNI und die hohe Stecksicherheit dank Polarisierung und Einführschrägen.

Zunehmende Geräte-Funktionalität/Integration erfordert höhere Datenraten, höhere Polzahlen und kleinere Rastermaße – sprich höhere Kontaktdichte. Das umfangreiche SMC-Portfolio vereint diese oft gegensätzlichen Anforderungen und bietet vielfältige Lösungen. Das optimierte Kontakt-Design zeigt einen nahezu kontinuierlichen Impedanzverlauf und erlaubt bei entsprechender Design-Auslegung die sichere Übertragung (differenziell) von Datenraten bis zu 3 Gbit/s. Viele Kunden bevorzugen SMT als Anschlussart und Reflow-Lötprozesse. Beim Einsatz von Steckverbindern mit sehr kleinem Raster muss hier allerdings auf eine sichere Verarbeitung geachtet werden. Für die industriellen Vibrations- und Schockanforderungen bietet die doppelseitige Kontaktgabe (mit Vibrations-/ Schocktests bis zu 20 g/50 g) unbestrittene Vorteile. Ein Vollmetall-SMT-Winkel nimmt auch hohe Steck- und Ziehkräfte auf.

Bei SMC-Steckverbindern sind vor- und nacheilende Kontakte sowie Teilbestückung möglich. Damit erhält der Kunde maßgeschneiderte Produkte für seine jeweiligen Anwendungen, mit entsprechender Zeit- und Kostenersparnis. Das kleine Raster und die vielen Bauformen ermöglichen miniaturisierte Anwendungen mit optimaler Nutzung des Bauraumes. Die hohe Kontaktsicherheit in Kombination mit hohem Mitten- und Winkelversatz sowie Überstecksicherheit (min. 2,5 mm) reduzieren Ausfälle im Feld und sparen so wiederum Zeit und Kosten.

Verschiedene Module wie gerade und abgewinkelte Messer- bzw. Federleisten in Kombination mit SMT-, Einpresstechnik- und IDC-Anschlüssen bieten dem Anwender ein Höchstmaß an Design-Freiheit. Die Stecker werden häufig mehrfach an ganz unterschiedlichen Stellen eines Systems eingesetzt, ob nun für Mezzanine-, Flachkabel- oder koplanare Konfigurationen (0,1 mm Koplanarität). Der ausgezeichnete Toleranzausgleich des SMC-Kontaktsystems ermöglicht die unterschiedliche Anordnung von mehreren SMC-Steckverbindern (Cluster) auf einem Board (bis zu 24 Stecker gleichzeitig) ohne Probleme. Für eine variable Baugruppen-Gestaltung stehen die SMC-Steckverbinder in verschiedenen Bauhöhen zur Verfügung, womit Mezzanine-Abstände von 8 bis 20 mm realisiert werden können. Mit Board-to-Board-Adaptern können die Abstände sogar noch auf 40 mm erhöht werden.

SMC-Steckverbinder werden auf modernsten, vollautomatischen Fertigungseinrichtungen mit hoher Qualität produziert und sind selbst für die vollautomatische Bestückung ausgelegt.  Komplett geschützte Messerkontakte, massive Lötclips zur Aufnahme der Haltekräfte, selektive Goldbeschichtung auf den Kontaktflächen und komplett beschichtete Kontakte (keine Oberflächendiffusion oder Korrosion) sichern eine zuverlässige Verarbeitung.
Über ERNI

ERNI ist ein internationales, familiengeführtes Unternehmen und weltweit führender Hersteller im Bereich Steckverbinder und Dienstleister mit mehr als 70 Jahren Erfahrung. ERNI entwickelt, produziert und vermarktet eine Vielzahl von elektronischen Verbindungslösungen für verschiedene Anwendungsbereiche. Schwerpunkte sind Steckverbinder für den Automobilbereich und die industrielle Automatisierung. Mit Präsenz in über 40 Ländern und hochmodernen Produktionsstätten in Europa, Nordamerika und in Asien-Pazifik adressiert ERNI seine globalen Zielmärkte. Derzeit beschäftigt die ERNI International AG, mit Hauptsitz in der Schweiz, weltweit über 1.300 Arbeitnehmer mit einem Jahresumsatz von etwa 200 Millionen Euro. Weitere Informationen findet man unter: www.erni.de
 
 
 
» ERNI Electronics
» Presse Informationen
» Presse-Information
Datum: 10.09.2020 10:00
Nummer:
» Bildmaterial
Bitte klicken Sie auf die Bildvorschau, um die hochauflösende Version zu öffnen. » Weitere Hilfe zu Downloads

 Download der hochauflösenden Version...
Bestseller – ERNI liefert weit über 300 Millionen SMC-Steckverbinder
» Kontakt
ERNI Electronics GmbH & Co. KG
Seestrasse 9
D-73099 Adelberg
Tel. +49 (0)7166 50-0
info@erni.com
www.erni.com/de
» Kontakt Agentur
MEXPERTS AG
Matthias May
Wildmoos 7
82266 Inning am Ammersee
Tel. +49 (0)8143 59744-16
matthias.may@mexperts.de
www.mexperts.de
» Weitere Meldungen
10.09.2020 10:00
Bestseller – ERNI liefert weit über 300 Millionen SMC-Steckverbinder

19.05.2020 14:00
ERNI erweitert Cable-to-Board-Steckverbinderfamilie

21.04.2020 11:00
ERNI MicroBridge Cable-to-Board-Steckverbinder für die Automobilindustrie

11.02.2020 14:00
ERNI stellt neue Familie von Cable-to-Board-Steckverbindern vor

20.11.2019 15:00
Kompromisslos: MicroCon-Steckverbinder im 0,8-mm-Raster von ERNI