ROHM ernennt Pierre Cotte zum Country Manager für Südwest-Europa
Willich-Münchheide, 05. November 2018 – ROHM Semiconductor ernennt Pierre Cotte mit Wirkung zum 01. September 2018 zum neuen Country Manager für die Region Südwest-Europa inklusive Belgien, Frankreich, Spanien, Portugal und Nord-Afrika. Pierre Cotte bringt mehr als 20 Jahre internationale Erfahrung in High-Tech-Unternehmen und Start-ups mit, wo er unterschiedliche Führungspositionen im Business-Development und Marketing innehatte. In seiner neuen Funktion wird er von Paris aus die Bereiche Automotive, Industrial und Distribution weiter stärken.

„Mit Pierre Cotte stößt ein leidenschaftlicher, kreativer, ergebnisorientierter, analytischer Profi mit starken Produkt-, Marketingstrategie- und Management-Kenntnissen zum Unternehmen. Er verfügt über einen erfolgreichen Hintergrund beim Aufbau neuer Geschäfte und bei der Umsetzung von Plänen für profitables Wachstum“, kommentiert Christian André, President ROHM Semiconductor Europe. „Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit ihm und haben keinen Zweifel, dass er für das Unternehmen eine enorme Bereicherung sein wird.“

Pierre Cotte begann seine Laufbahn 1994. Er arbeitet als Software-Ingenieur bei Unternehmen wie Bourbaky und Covidien. Es folgten Positionen als Field-Application Engineer bei NEC Electronics, Technical Marketing Manager bei STMicrocelectronics und Sales Manager South West Europe bei Freescale Semiconductor. Zuletzt war er als Senior Vice President Sales und Business Development bei MicroEJ tätig.

Pierre Cotte hat ein einen Masterabschluss in Elektronik und Embedded Software der Engineering School, Polytech Grenoble, Frankreich, sowie einen Post-Master im Bereich Biologische & Medizinische Systeme der University of Science J. Fourier, Grenoble.
Über ROHM Semiconductor

ROHM Semiconductor, ein weltweit aktives Unternehmen, das per 31.3.2018 einen Umsatz von rund 3,65 Mrd. US-Dollar erwirtschaftete und 23.120 Mitarbeiter beschäftigt, entwickelt und produziert eine umfangreiche Produktpalette, zu der integrierte Schaltungen, SiC-Dioden, SiC-MOSFETs, SiC-Module, Transistoren, LEDs und weitere elektronische Bauelemente, aber auch Widerstände, Tantal-Kondensatoren und Druckköpfe gehören. Die Produktion erfolgt in modernsten Fertigungsstätten in Japan, Korea, Malaysia, Thailand, den Philippinen und China.
Lapis Semiconductor, SiCrystal GmbH, Kionix und Powervation Ltd. gehören ebenfalls der ROHM Semiconductor Group an.
ROHM Semiconductor Europe mit seiner Zentrale nahe Düsseldorf betreut die EMEA-Region (Europe, Middle East, Africa).
Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.rohm.de
 
 
 
» ROHM Semiconductor
» Presse Informationen
» Presse-Information
Datum: 05.11.2018 14:00
Nummer: 21_Pierre_Cotte_DE
» Bildmaterial
Bitte klicken Sie auf die Bildvorschau, um die hochauflösende Version zu öffnen. » Weitere Hilfe zu Downloads

 Download der hochauflösenden Version...
Pierre Cotte
» Kontakt
ROHM Semiconductor GmbH
Public Relations
Justine Hörmann
Karl-Arnold-Str. 15
D-47877 Willich-Münchheide
Deutschland
Tel: +49 2154 921 0
justine.hoermann@de.rohmeurope.com
» Kontakt Agentur
Mexperts AG
Peter Gramenz
Wildmoos 7
D-82266 Inning am Ammersee
Deutschland
Tel.: +49 8143 59744 12
peter.gramenz@mexperts.de
» Weitere Meldungen
18.06.2019 14:00
ROHMs neuer Power Supply Monitoring IC mit integrierter Selbstdiagnosefunktion unterstützt funktionale Sicherheit in Automobilanwendungen

08.05.2019 14:00
ROHM bietet eine Reihe neuer 1.200V-IGBTs für Automobilanwendungen

07.05.2019 14:00
ROHM präsentiert die ersten AC/DC-Wandler-ICs mit integriertem 1700V SiC MOSFET

02.05.2019 14:00
ROHM Semiconductor Europe erweitert Geschäftsführung

25.04.2019 14:00
BD71847AMWV von ROHM – optimiertes Power-Management-IC für die i.MX 8M Mini-Applikationsprozessoren von NXP Semiconductors