productware erweitert SMD-Bestückungslinie und installiert ein Inline-3D-Solder-Paste-Inspektion- (SPI-) System von Koh Young
Neues 3D SPI-System stärkt und verbessert die Qualität und die Produktionsprozesse bei der automatisierten Verarbeitung von SMD-Komponenten
15. April 2021 – Die productware GmbH, ein Electronic Manufacturing Services (EMS) Unternehmen mit Sitz in Dietzenbach, untermauert ihren Einsatz für höchste Bestückungsqualität von elektronischen SMD-Komponenten mit stabilen, jederzeit reproduzierbaren Verarbeitungsprozessen durch Investition in ein 8030-2C Inline-3D-Solder-Paste-Inspektion- (SPI-) System der neuesten Generation von Koh Young. Mit dem Erwerb und der Inbetriebnahme dieses hochmodernen Moirè-Messsystems schafft productware die Voraussetzung für weitere Prozess- und Qualitätsverbesserungen bei der automatisierten Bestückung von SMD-Komponenten auf elektronischen Flachbaugruppen.

Durch die zuverlässige Fehlererkennung dient das 3D SPI-System insbesondere der Analyse von Schwachstellen und Fehlern während des Lotpastendrucks. Das System liefert absolute Messergebnisse und weist damit deutliche Vorteile gegenüber einem Bild-basierenden System auf. Zu den besonderen Stärken zählen neben der schattenfreien 3D-Messung durch 2-Wege-Weißlicht-Projektion auch die Kompensation von Verwölbungen der Leiterplatten bis max. +/-5 mm inklusive Stretching und Shrinking. Das exakte Volumen und die genaue Höhe der Lotpaste auf den bedruckten Pads wird ebenso sicher detektiert wie unzureichendes beziehungsweise zu viel Lot. Weiterhin erkennt das System feinste Brückenbildungen oder Verschmierungen und es misst X- und Y-Positionsversatz. Ein Infrarot-RGB-Beleuchtungsdom garantiert die Darstellung der Messungen in Echtfarben. Die Messgenauigkeit liegt dabei <10%@6sigma bei 01005- Bauteilen.

Fehlerarten wie Volumen, Fläche, Form, Höhe, Koplanarität, Brücke, Verschmutzung und Farbe detektiert das Inline-3D-SPI-System sicher und zuverlässig. Das 8030-2C gewährt aber nicht nur mehr Freiheiten bei der Programmierung der einzelnen Prüfparameter, sondern garantiert auch eine sehr große Anpassungsfähigkeit an die jeweiligen technischen Ansprüche der Prüflinge.

“Die einzigartige Funktionsweise dieses Mess- und Prüfsystems von Koh Young mit den zahlreichen Analysemöglichkeiten sowie die Anbindung an nachgeschaltete 3D AOI-Prüfsysteme und eMES erfüllen in vollem Umfang unsere Anforderungen an eine hochmoderne und leistungsfähige Infrastruktur“, erklärt Herbert Schmid, Geschäftsführer der productware. „Damit sind wir bestens aufgestellt, um die steigenden Anforderungen unserer Kunden und des Marktes zu erfüllen.“

„Die langjährige, gute und partnerschaftliche Verbindung zu unserem Koh-Young-Vertriebspartner, der Firma SmartRep in Hanau, hat uns die Entscheidung für das 8030-2C-System leicht gemacht. Die Leistungsfähigkeit moderner, hochkomplexer Maschinen sollte niemals isoliert betrachtet werden, sondern auch immer im Zusammenspiel mit dem jeweiligen Vertriebspartner. Nur ein zuverlässiger, technisch kompetenter Vertriebspartner, der auch gute Serviceleistungen erbringt, macht aus einer guten Maschine ein verlässliches Gesamtpaket mit hoher Verfügbarkeit“, ergänzt Herbert Schmid.
Über die productware GmbH

Die 1988 gegründete productware GmbH mit Sitz in Dietzenbach bei Frankfurt ist ein Electronic-Manufacturing-Services- (EMS) Partner, der seinen Kunden ein skalierbares und umfassendes Leistungsspektrum bietet. Das Unternehmen fertigt am Produktionsstandort Deutschland qualitativ hochwertige komplexe elektronische Baugruppen und Systeme in kleinen und mittleren Stückzahlen (High Mix/Low-Middle Volume). Das Leistungsspektrum umfasst dabei nicht nur die Produktion, Bestückung und Montage inklusive Test und Prüfung, sondern reicht von der Entwicklung (Hardwareentwicklung und Layouterstellung) sowie der Entwicklungs- und Design-Unterstützung (NPI = New Product Introduction) inklusive dem Materialmanagement über das Änderungsmanagement und die Logistik bis hin zu mannigfaltigen After-Sales-Services. Weitere Informationen über productware gibt es im Internet unter www.productware.de
 
 
 
» productware
» Presse Informationen
» Presse-Information
Datum: 15.04.2021 12:30
Nummer: PR 02/21
» Bildmaterial
Bitte klicken Sie auf die Bildvorschau, um die hochauflösende Version zu öffnen. » Weitere Hilfe zu Downloads

 Download der hochauflösenden Version...
Das neue 3D SPI-System dient insbesondere der Analyse von Schwachstellen und Fehlern während des Lotpastendrucks
» Kontakt
productware GmbH
Am Hirschhügel 2
63128 Dietzenbach

Kontakt: Elisa Rettelbusch
ERettelbusch@productware.de
Tel: +49 (0)176-63361600
www.productware.de
» Kontakt Agentur
MEXPERTS AG
Wildmoos 7
82266 Inning am Ammersee

Kontakt: Peter Gramenz
peter.gramenz@mexperts.de
Tel: +49 (0)8143-59744-12
www.mexperts.de
» Weitere Meldungen
08.07.2021 11:00
productware-Geschäftsführer Herbert Schmid zieht sich aus dem operativen Geschäft zurück

03.05.2021 11:45
Neuer Produktionsleiter bei productware

15.04.2021 12:30
productware erweitert SMD-Bestückungslinie und installiert ein Inline-3D-Solder-Paste-Inspektion- (SPI-) System von Koh Young

03.02.2021 10:00
Sabrina Cafiso neue Prokuristin bei der productware GmbH

08.10.2020 14:30
productware GmbH erteilt Agnieszka Zeller Prokura