Siliziumkarbid-Kooperation zwischen SEMIKRON und ROHM Semiconductor: ROHMs SiC-Technologie stärkt SEMIKRONs eMPack-Module für die nächste Generation von Elektrofahrzeugen
Nürnberg/Willich – 14. Juli 2022: SEMIKRON, mit Hauptsitz in Nürnberg, und das in Kyoto ansässige Unternehmen ROHM Semiconductor kooperieren bereits seit über zehn Jahren bei der Implementierung von Siliziumkarbid (SiC) in Leistungsmodulen. Kürzlich wurde die neueste 4. Generation von ROHMs SiC-MOSFETs in den eMPack®-Modulen von SEMIKRON vollständig für den Einsatz in der Automobilindustrie qualifiziert. Beide Unternehmen decken so den Bedarf der Kunden weltweit.
(Bild 1)

SEMIKRON gab bekannt, dass es sich einen Milliardenvertrag über die Lieferung seiner innovativen eMPack®-Leistungsmodule an einen großen deutschen Automobilhersteller gesichert hat. Die Auslieferung beginnt im Jahr 2025. Das Unternehmen entwickelte mit „Direct Pressed Die“ (DPD) eine vollständig gesinterte Montage- und Verbindungstechnologie, die sehr kompakte, skalierbare und zuverlässige Traktionswechselrichter ermöglicht. Die eMPack®-Modultechnologie wurde speziell für SiC-basierte Wandler mittlerer und hoher Leistung entwickelt. Sie nutzt die Eigenschaften des neuen Halbleitermaterials voll aus. Darüber hinaus bietet SEMIKRON Evaluierungsboards für eMPack® an. Bestückt mit Gate-Treiber-ICs von ROHM helfen sie den Kunden, die für die Evaluierung und Einführung erforderliche Zeit zu verkürzen. Für die Zukunft plant SEMIKRON, die IGBTs von ROHM auch in Modulen für industrielle Anwendungen einzusetzen.
(Bild 2 + 3)

„Dank der SiC-Technologie von ROHM leisten die innovativen Module der eMPack®-Familie von SEMIKRON einen wesentlichen Beitrag zur Emissionsreduzierung via Elektromobilität“, sagt Karl-Heinz Gaubatz, CEO und CTO von SEMIKRON. „ROHMs SiC-Technologie sorgt in Automotive- und Industrieanwendungen für mehr Effizienz, Leistung und Zuverlässigkeit.“

ROHM produziert SiC-Bauteile im eigenen Haus mit einem vertikal integrierten Fertigungssystem. Das Unternehmen liefert qualitativ hochwertige, energiesparende Produkte und gewährleistet eine konstante Marktversorgung. ROHMs Produktionstochtergesellschaft SiCrystal mit Sitz in Nürnberg plant die Siliziumkarbid-Wafer-Kapazitäten und die personellen Ressourcen deutlich aufzustocken. Ziel ist es, mehrere 100.000 Substrate pro Jahr zu produzieren.

„Wir freuen uns, dass SEMIKRON ROHM als SiC-Lieferanten für die Automotive-qualifizierten eMPack®-Leistungsmodule ausgewählt hat. Diese Partnerschaft führt zu einer wettbewerbsfähigen Lösung für Wechselrichteranwendungen in Elektrofahrzeugen“, erklärt Isao Matsumoto, Präsident und CEO von ROHM Co., Ltd. „ROHM bietet ein breites Portfolio an SiC-Bauteilen – von Chips bis hin zu Gehäusen. Da die Nachfrage nach SiC weiter steigen wird, beschleunigt ROHM weitere Investitionen und die Produktentwicklung auf der Grundlage der Technologie, die wir als führender SiC-Hersteller kultiviert haben. Darüber hinaus wird unser Unternehmen auch künftig Lösungen vorschlagen und unsere Kunden unterstützen“, so Isao Matsumoto weiter.

ROHM ist seit Beginn der weltweit ersten Massenproduktion von SiC-MOSFETs führend im Bereich der SiC-Bauteiltechnologie und -Produkte. ROHMs neueste SiC-MOSFETs der vierten Generation, die von SEMIKRON verwendet werden, bieten einen branchenführend niedrigen Einschaltwiderstand mit verbesserter Kurzschlussfestigkeit. Eingesetzt in Traktionswechselrichtern tragen diese Eigenschaften erheblich zur Verlängerung der Fahrzeit und zur Miniaturisierung der Batterien von Elektrofahrzeugen bei. Das Unternehmen entwickelt fortschrittliche, energiesparende SiC-Bauteile, die die Umweltbelastung verringern.

Beide Unternehmen werden weiterhin für Innovationen in der Automobiltechnologie sorgen. Durch Verschmelzung von ROHMs Komponenten-/Steuerungstechnologien mit SEMIKRONs Modultechnologien, bieten die beiden Unternehmen optimale Lösungen für Leistungskomponenten an, die den Marktanforderungen entsprechen.

Über SEMIKRON
SEMIKRON ist einer der weltweit führenden Hersteller für Leistungselektronikkomponenten und -systeme im mittleren Leistungssegment (ca. 2 kW bis 10 MW). Unsere Produkte sind das Herz moderner, energieeffizienter Motorantriebe und industrieller Automatisierungssysteme. Weitere Anwendungen umfassen Stromversorgungen, erneuerbare Energien (Wind, Solar) sowie Elektrofahrzeuge (PKW, Transporter, Busse, LKW, Gabelstapler, etc.). Innovative Halbleitermodule von SEMIKRON ermöglichen es unseren Kunden, kleinere, energieeffizientere Leistungselektroniksysteme zu entwickeln. Diese Systeme wiederum helfen, den weltweiten Energieverbrauch zu reduzieren. Weitere Informationen finden Sie unter www.semikron.com.
SEMIKRON ist ein im Jahr 1951 gegründetes Familienunternehmen mit Sitz in Nürnberg. Heute beschäftigt das Unternehmen weltweit über 3.000 Mitarbeiter an 24 Niederlassungen. Dieses internationale Netzwerk mit Produktionsstandorten in Deutschland, Brasilien, China, Frankreich, Indien, Italien, der Slowakei und den USA garantiert eine schnelle und umfassende Betreuung der Kunden vor Ort. Mit einem Online-Shop hat SEMIKRON seine Präsenz für Kunden erweitert.

Über ROHM Semiconductor
ROHM Semiconductor, ein weltweit aktives Unternehmen, das per 31. März 2022 einen Umsatz von 452,1 Milliarden Yen (3,3 Milliarden Euro) erwirtschaftete und über 23.000 Mitarbeiter beschäftigt, entwickelt und produziert eine umfangreiche Produktpalette, die von SiC-Dioden und MOSFETs, analogen ICs wie Gate-Treibern und Power-Management-ICs über Leistungstransistoren und Dioden bis hin zu passiven Bauelementen reicht. Die Produktion erfolgt in modernsten Fertigungsstätten in Japan, Deutschland, Korea, Malaysia, Thailand, den Philippinen und China. ROHM Semiconductor Europe mit seiner Zentrale nahe Düsseldorf betreut die EMEA-Region (Europe, Middle East, Africa). Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.rohm.de
 
 
 
» ROHM Semiconductor
» Presse Informationen
» Presse-Information
Datum: 14.07.2022 14:00
Nummer: PR15/22DE
» Bildmaterial
Bitte klicken Sie auf die Bildvorschau, um die hochauflösende Version zu öffnen. » Weitere Hilfe zu Downloads

 Download der hochauflösenden Version...
Siliziumkarbid-Kooperation zwischen SEMIKRON und ROHM Semiconductor: Karl-Heinz Gaubatz, CEO und CTO von SEMIKRON (links), Peter Sontheimer, CSO von SEMIKRON (rechts), Wolfram Harnack, Präsident der ROHM Semiconductor GmbH (Mitte)

 Download der hochauflösenden Version...
eMPack Leistungsmodule von SEMIKRON

 Download der hochauflösenden Version...
Evaluierungsboard für eMPack, bestückt mit ROHMs Gate-Treiber-IC

 Download der hochauflösenden Version...


 Download der hochauflösenden Version...

» Kontakt
SEMIKRON INTERNATIONAL GmbH
Werner Dorbath
Director Group Marketing
Mobil: +49-(0)176-30086217
werner.dorbath@semikron.com

ROHM Semiconductor GmbH
Public Relations
Katrin Haasis-Schmidt  
Karl-Arnold-Str. 15
D-47877 Willich-Münchheide
Deutschland
Tel: +49 2154 921 0
katrin.haasis-schmidt@de.rohmeurope.com
» Kontakt Agentur
Mexperts AG
Wildmoos 7
D-82266 Inning am Ammersee
Deutschland

Kontakt: Peter Gramenz
Tel.: +49 8143 59744 12
peter.gramenz@mexperts.de
» Weitere Meldungen
14.07.2022 14:00
Siliziumkarbid-Kooperation zwischen SEMIKRON und ROHM Semiconductor: ROHMs SiC-Technologie stärkt SEMIKRONs eMPack-Module für die nächste Generation von Elektrofahrzeugen

12.07.2022 14:00
ROHMs neue Fast-Recovery-Dioden der 4. Generation: verlustarme Leistung und extrem niedrige Rauscheigenschaften

22.06.2022 14:00
ROHM auf der Embedded World 2022 - Elektronik für die Zukunft

21.06.2022 14:00
ROHMs neue PMICs für Kameramodule in Fahrzeugen der nächsten Generation entsprechen der ISO 26262-Norm für funktionale Sicherheit

14.06.2022 14:00
ROHMs neue LDO-Regler für Automobilanwendungen: Stabiler Betrieb bei Ausgangskapazität im Nanobereich