ROHMs neue Fast-Recovery-Dioden der 4. Generation: verlustarme Leistung und extrem niedrige Rauscheigenschaften
RFL/RFS-Serie verbessert den Wirkungsgrad der Stromversorgung und reduziert das Rauschen in Klimaanlagen und EV-Ladestationen
Willich-Münchheide, 12. Juli 2022 – ROHM kündigt mit der RFL/RFS-Serie die 4. Generation seiner 650-V-Fast-Recovery-Dioden (FRDs) an. Die neuen Bauelemente zeichnen sich durch eine niedrige Vorwärtsspannung (VF) von 1,5 V und 2,3 V, eine schnelle Sperrverzögerungszeit (trr) von beispielsweise 55 ns bzw. 35 ns sowie ein extrem niedriges Rauschverhalten aus. Sie eignen sich ideal für Industrie- und Endverbrauchergeräte, die große Mengen an Strom benötigen, zum Beispiel Klimaanlagen und Ladestationen für Elektrofahrzeuge.
(Bild 1)

Um den Anstieg des weltweiten Strombedarfs zu bewältigen, muss die Elektrizität effektiv genutzt werden. Das gilt insbesondere für Haushaltsgeräte und Industrieanlagen mit hohem Energieverbrauch. Sie erfordern nicht nur einen hohen elektrischen Wirkungsgrad, sondern auch effektive Rauschunterdrückungsmaßnahmen. ROHM hat deshalb Dioden entwickelt, die eine niedrige Vorwärtsspannung für einen effizienteren Betrieb mit einer schnellen trr-Charakteristik kombinieren, die weniger Verluste und niedriges Rauschen beim Ausschalten bietet.

Durch die Optimierung der Bauelementestruktur und der Materialien erreicht die RFL/RFS-Serie ein ideales Verhältnis zwischen Vorwärtsspannung und Sperrverzögerungszeit. Dies sind wichtige Eigenschaften für FRDs, die jedoch in einem Abhängigkeitsverhältnis stehen. Die RFL-Serie reduziert die Vorwärtsspannung um ca. 3,2 % und die Sperrverzögerungszeit um ca. 8,3 % im Vergleich zur herkömmlichen RFN-Serie. Die RFS-Serie reduziert die Vorwärtsspannung um ca. 17,9 % gegenüber der gängigen RFUH-Serie. Beide Produkte verbessern den Wirkungsgrad der Stromversorgung, da sie optimal auf die Anforderungen der Schaltung abgestimmt sind. Darüber hinaus wird bei den Dioden eine extrem rauscharme Recovery-Charakteristik erreicht. Sie trägt dazu bei, sowohl den Arbeitsaufwand bei der Schaltungsentwicklung als auch die Anzahl der Komponenten für Rauschunterdrückungsmaßnahmen zu verringern.

ROHM wird die Gehäusepalette der RFL/RFS-Serie weiter ausbauen, um die Automobilbranche zu unterstützen und gleichzeitig die Anwendungsmöglichkeiten durch die Reduzierung des Stromverbrauchs zu erweitern.
(Bild 2 + 3)

Produktspektrum
RFL-Serie (Modelle mit niedriger Vorwärtsspannung VF)
(Bild 4)

RFS-Serie (Modelle mit extrem schneller Sperrverzögerungszeit trr)
(Bild 5)

Anwendungen
  • Schaltungen zur Leistungsfaktorkorrektur in Klimaanlagen, Waschmaschinen, Kühlschränken usw.
  • Sekundäre Gleichrichterschaltungen in Ladestationen für Elektrofahrzeuge und dergleichen
  • Wechselrichterschaltungen in Robotern für Werkzeugmaschinen, Kompressoren etc.
  • Stromversorgungen für Server, Basisstationen und vieles mehr
Schaltungsbeispiele (Topologie)
(Bild 6 – 8)

Auswahl der Topologie
Beim Entwurf von Stromversorgungsschaltungen ist es notwendig, eine Schaltungskonfiguration (Topologie) zu wählen, die den erforderlichen Spezifikationen für Eingangs-/Ausgangsspannungen, Leistung, Isolierung und anderen Faktoren entspricht. ROHM bietet eine Auswahlseite, die die optimalen Produkte für verschiedene Topologien empfiehlt.
https://www.rohm.com/topology

Verfügbarkeit
Die RFL/RFS-Serie ist ab sofort in Serienstückzahlen bei den Online-Händlern Digi-Key, Mouser und Farnell erhältlich.

Über ROHM Semiconductor
ROHM Semiconductor, ein weltweit aktives Unternehmen, das per 31. März 2022 einen Umsatz von 452,1 Milliarden Yen (3,3 Milliarden Euro) erwirtschaftete und über 23.000 Mitarbeiter beschäftigt, entwickelt und produziert eine umfangreiche Produktpalette, die von SiC-Dioden und MOSFETs, analogen ICs wie Gate-Treibern und Power-Management-ICs über Leistungstransistoren und Dioden bis hin zu passiven Bauelementen reicht. Die Produktion erfolgt in modernsten Fertigungsstätten in Japan, Deutschland, Korea, Malaysia, Thailand, den Philippinen und China. ROHM Semiconductor Europe mit seiner Zentrale nahe Düsseldorf betreut die EMEA-Region (Europe, Middle East, Africa). Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.rohm.de
 
 
 
» ROHM Semiconductor
» Presse Informationen
» Presse-Information
Datum: 12.07.2022 14:00
Nummer: PR15/22DE
» Bildmaterial
Bitte klicken Sie auf die Bildvorschau, um die hochauflösende Version zu öffnen. » Weitere Hilfe zu Downloads

 Download der hochauflösenden Version...
ROHMs neue Fast-Recovery-Dioden der 4. Generation: verlustarme Leistung und extrem niedrige Rauscheigenschaften

 Download der hochauflösenden Version...
Bild 1

 Download der hochauflösenden Version...
Bild 2

 Download der hochauflösenden Version...
Bild 3

 Download der hochauflösenden Version...
Bild 4

 Download der hochauflösenden Version...
Bild 5

 Download der hochauflösenden Version...
Bild 6

 Download der hochauflösenden Version...
Bild 7

 Download der hochauflösenden Version...
Bild 8
» Kontakt
ROHM Semiconductor GmbH
Public Relations
Katrin Haasis-Schmidt  
Karl-Arnold-Str. 15
D-47877 Willich-Münchheide
Deutschland
Tel: +49 2154 921 0
katrin.haasis-schmidt@de.rohmeurope.com
» Kontakt Agentur
Mexperts AG
Wildmoos 7
D-82266 Inning am Ammersee
Deutschland

Kontakt: Peter Gramenz
Tel.: +49 8143 59744 12
peter.gramenz@mexperts.de
» Weitere Meldungen
14.07.2022 14:00
Siliziumkarbid-Kooperation zwischen SEMIKRON und ROHM Semiconductor: ROHMs SiC-Technologie stärkt SEMIKRONs eMPack-Module für die nächste Generation von Elektrofahrzeugen

12.07.2022 14:00
ROHMs neue Fast-Recovery-Dioden der 4. Generation: verlustarme Leistung und extrem niedrige Rauscheigenschaften

22.06.2022 14:00
ROHM auf der Embedded World 2022 - Elektronik für die Zukunft

21.06.2022 14:00
ROHMs neue PMICs für Kameramodule in Fahrzeugen der nächsten Generation entsprechen der ISO 26262-Norm für funktionale Sicherheit

14.06.2022 14:00
ROHMs neue LDO-Regler für Automobilanwendungen: Stabiler Betrieb bei Ausgangskapazität im Nanobereich