Ultrakompakte automotivetaugliche MOSFETs von ROHM bieten höchste Zuverlässigkeit bei der Bestückung
Die neue RV4xxx-Serie ermöglicht eine stärkere Miniaturisierung in Automobilanwendungen wie ADAS-Kameramodule
Willich-Münchheide, 24. Juli 2019 – ROHM bietet mit der RV4xxx-Serie ultrakompakte MOSFETs mit Abmessungen von 1,6 mm x 1,6 mm. Die gemäß AEC Q101 qualifizierten Bauelemente zeichnen sich durch hohe Zuverlässigkeit bei der Bestückung aus und gewährleisten in Automobilanwendungen selbst unter extremen Bedingungen hohe Ausfallsicherheit und Leistungsfähigkeit. Die RV4xxx-Serie enthält Versionen mit Einschaltwiderständen von typ. 75 mΩ bis 400 mΩ und Drain-Source-Spannungen von 30 V und 20 V. Der Drain-Strom beträgt 3,1 A bzw. 2.0 A. Die Steuerspannung ist mit 4,0 V und 2,5 V spezifiziert. ROHMs proprietäre Gehäusetechnologie ermöglicht die weitere Miniaturisierung von Automobilkomponenten wie ADAS-Kameramodule, die hohe Qualitätsansprüche stellen. Zudem garantiert die Wettable-Flank-Technologie des Unternehmens die für Fahrzeuganwendungen erforderliche Elektrodenhöhe von 130 µm.

In den letzten Jahren hat die wachsende Zahl von Sicherheits- und Komfortsystemen in Fahrzeugen wie ADAS-Kameramodule dafür gesorgt, dass der Platz für diese Systeme immer mehr begrenzt wird und die Nachfrage nach kleineren Komponenten zunimmt. Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, steigt das Interesse an MOSFETs mit Bodenelektroden, deren Abmessungen bei gleichbleibend hohem Strom weiter verkleinert werden können.

Um die Qualität von Automobilanwendungen zu gewährleisten, wird während der Bestückung eine optische Inspektion durchgeführt. Im Falle von Komponenten mit Bodenelektroden kann die Lothöhe nach der Bestückung aber nicht inspiziert werden. Dies macht es schwierig, die Qualität der Lötstellen zu gewährleisten.

ROHM war bei der Konzeption und Einführung neuer Produkte der Marktentwicklung häufig einen Schritt voraus. Das ist auch bei den neuen ultrakompakten MOSFETs der Fall. ROHM ist das erste Unternehmen, das mit Hilfe seiner proprietäten Wettable-Flank-Technologie die für Fahrzeuganwendungen erforderliche Elektrodenhöhe von 130 µm sicherstellt. Das Ergebnis ist auch bei Produkten mit Bodenelektroden eine konstante Lotqualität, so dass automatische Inspektionsmaschinen die Lötbedingungen nach der Bestückung einfach überprüfen können.

ROHM wird auch in Zukunft kompakte Produkte wie Bipolar-Transistoren und Dioden entwickeln, die diese Technologie nutzen und es dem Unternehmen ermöglichen, sein umfangreiches Produktportfolio zu erweitern und eine größere Miniaturisierung bei gleichzeitig höherer Zuverlässigkeit zu erreichen.

Wesentliche Merkmale der RV4xxx-Serie
1. Proprietäre Wettable-Flank-Technologie garantiert auf der Gehäuseunterseite eine Elektrodenhöhe von 130 µm

Bei der Wettable-Flank-Technologie von ROHM wird vor der Beschichtung ein Schnitt in den Leadframe auf der Gehäuseunterseite gemacht. Dabei können allerdings Grate entstehen, die mit zunehmender Höhe des Schnitts häufiger auftreten.
Um diese Gratbildung zu minimieren, entwickelte ROHM ein Verfahren, das auf der gesamten Oberfläche des Leadframes eine Barriereschicht einführt. Dieses Verfahren verhindert nicht nur das Aufrichten von Bauteilen und Lötfehler bei der Bestückung, sondern gewährleistet bei DFN161616-Ghäusen (1,6 mm x 1,6 mm) auch erstmals eine Elektrodenhöhe von 130 µm auf der Gehäuseunterseite.

2. Kompakte MOSFETs mit Bodenelektroden reduzieren die Bestückungsfläche
Bis vor kurzem wurden in den Verpolungsschutz-Schaltungen von ADAS-Kameramodulen meist Schottky-Barrieredioden (SBDs) verwendet. Da hochauflösende Kameras in modernen Fahrzeugsystemen jedoch höhere Ströme erfordern, werden SBDs zunehmend durch kompakte MOSFETs ersetzt, die einen niedrigen Einschaltwiderstand und eine geringere Wärmeentwicklung aufweisen.
So können beispielsweise bei einer Strom- und Leistungsaufnahme von 2,0 A bzw. 0,6 W herkömmliche Automotive-MOSFETs die Bestückungsfläche gegenüber SBDs um 30% reduzieren. Die Verwendung von MOSFETs mit Bodenelektroden, die eine ausgezeichnete Wärmeableitung bieten und gleichzeitig große Ströme in noch kleineren Gehäusen unterstützen, ermöglicht jedoch eine Verringerung der Bestückungsfläche im Vergleich zu herkömmlichen SBDs um bis zu 78% und um bis zu 68% gegenüber konventionellen MOSFETs.

Produktportfolio der RV4xxx-Serie
(siehe Tabelle)

Verfügbarkeit: Die RV4xxx-Serie ist ab sofort in Muster- und ab September 2019 in OEM-Stückzahlen erhältlich.

Terminologie
Automatisierte optische Inspektion (AOI)

Bei AOI werden Leiterplatten mit einer Kamera gescannt, um sie auf fehlende Bauteile oder Qualitätsmängel zu untersuchen.

Wettable-Flank-Technologie
Bei dieser Technik wird bei Gehäusen wie QFN (Quad Flat No-Lead) und DFN (Dual Flat No-Lead) vor der Beschichtung auf der Seite der Bodenelektroden ein Schnitt in den Leadframe gemacht.
Über ROHM Semiconductor

ROHM Semiconductor, ein weltweit aktives Unternehmen, das per 31.3.2019 einen Umsatz von rund 3,652 Mrd. US-Dollar erwirtschaftete und 22.899 Mitarbeiter beschäftigt, entwickelt und produziert eine umfangreiche Produktpalette, zu der integrierte Schaltungen, SiC-Dioden, SiC-MOSFETs, SiC-Module, Transistoren, LEDs und weitere elektronische Bauelemente, aber auch Widerstände, Tantal-Kondensatoren und Druckköpfe gehören. Die Produktion erfolgt in modernsten Fertigungsstätten in Japan, Korea, Malaysia, Thailand, den Philippinen und China.
Lapis Semiconductor, SiCrystal GmbH, Kionix und Powervation Ltd. gehören ebenfalls der ROHM Semiconductor Group an.
ROHM Semiconductor Europe mit seiner Zentrale nahe Düsseldorf betreut die EMEA-Region (Europe, Middle East, Africa).
Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.rohm.de
 
 
 
» ROHM Semiconductor
» Presse Informationen
» Presse-Information
Datum: 24.07.2019 14:40
Nummer: 20_WF-MOSFET_DE
» Bildmaterial
Bitte klicken Sie auf die Bildvorschau, um die hochauflösende Version zu öffnen. » Weitere Hilfe zu Downloads

 Download der hochauflösenden Version...


 Download der hochauflösenden Version...

» Kontakt
ROHM Semiconductor GmbH
Public Relations
Justine Hörmann
Karl-Arnold-Str. 15
D-47877 Willich-Münchheide
Deutschland
Tel: +49 2154 921 0
justine.hoermann@de.rohmeurope.com
» Kontakt Agentur
Mexperts AG
Peter Gramenz
Wildmoos 7
D-82266 Inning am Ammersee
Deutschland
Tel.: +49 8143 59744 12
peter.gramenz@mexperts.de
» Weitere Meldungen
24.07.2019 14:40
Ultrakompakte automotivetaugliche MOSFETs von ROHM bieten höchste Zuverlässigkeit bei der Bestückung

09.07.2019 14:00
ROHMs neue kompakte Hochleistungs-LEDs mit integrierten Linsen vermeiden Lichtverluste in Kfz-Kombininstrumenten

18.06.2019 14:00
ROHMs neuer Power Supply Monitoring IC mit integrierter Selbstdiagnosefunktion unterstützt funktionale Sicherheit in Automobilanwendungen

08.05.2019 14:00
ROHM bietet eine Reihe neuer 1.200V-IGBTs für Automobilanwendungen

07.05.2019 14:00
ROHM präsentiert die ersten AC/DC-Wandler-ICs mit integriertem 1700V SiC MOSFET