Alps Alpine liefert mehr 200 Million Einheiten sei-nes HAPTIC™ Reactor Hybrid Tough Type aus
Der Vibrationsaktuator ist aufgrund von realistischem, vielfältigem taktilen Feedback beliebt in Gaming- und Virtual-Reality-Anwendungen
München, 09. Oktober 2020 – Alps Alpine hat bis August 2020 mehr als 200 Millionen Einheiten des HAPTIC™ Reactor Hybrid Tough Type ausgeliefert, einem Bauelement für taktiles Feedback, das mit Hilfe von Vibrationen verschiedene Empfindungen realistisch wiedergeben kann.

Handyspiele haben aufgrund des einfachen Spielerlebnisses einen wachsenden Anteil am Spielemarkt. Aber auch stationäre Konsolen entwickeln sich gut. Höhere Auflösungen bei den Spielen betonen das immersive Erlebnis mehr als je zuvor. Dadurch steigt die Nachfrage nach vielfältigen Vibrationsmodi beim taktilen Feedback über die Controller. Inzwischen verbreiten sich Augmented- und Virtual-Reality-Anwendungen auch außerhalb des Spiele- und Video-Entertainments, beispielsweise bei der Wartung und Schulung in der Fertigungsindustrie, öffentlichen Anlagen und medizinischen Einrichtungen. Es besteht auch Bedarf an Steuergeräten, die durch taktiles Feedback ein realistischeres Gefühl vermitteln.
(Bild Game Controller)

Der HAPTIC™ Reactor Hybrid Tough Type von Alps Alpine ist ein elektromagnetischer Vibrationsaktuator, der Vibrationen mit Hilfe einer stromdurchflossenen Spule erzeugt. Je nach Signalverlauf entstehen unterschiedliche Arten von taktilem Feedback. Während lineare Resonanzaktoren (LRA) und exzentrische Vibrationsmotoren mit rotierender Masse (ERM) nur einfache Vibrationen entlang einer einzigen Achse ausführen, kann der Hybrid Tough Type entlang zweier Achsen mehrere Vibrationsmodi generieren. Dadurch kann er auch bei komplexen Signalverläufen ein realistisches Gefühl vermitteln (Bild 1). Da es zwei Resonanzpunkte – 320 Hz und 160 Hz – gibt, ist der Frequenzbereich zwei- bis dreimal größer als bei LRAs, was vielfältige taktile Ausdrucksmöglichkeiten gestattet (Bild 2). Die Vibrationsansprechgeschwindigkeit liegt unter 1 ms. Sie ist damit viel schneller als bei ERM-Motoren, die typischerweise eine Ansprechgeschwindigkeit von mindestens 10 ms haben. Dies ermöglicht ein deutliches Feedback ohne Verzögerung. Die kompakten Abmessungen von 10 mm x 22,6 mm x 9 mm und Spannungseinstellungen, die keine Verstärkerschaltung erfordern, gewährleisten eine einfachere Bestückung und mehr Designfreiheit des Endprodukts.
(Bild HAPTIC™ Reactor Hybrid Tough Type)

Mit Eigenschaften, die den Bedürfnissen des Spielebereichs und der Virtuellen Realität entsprechen, kommt das Bauelement seit seiner Einführung im Jahr 2014 bei einer großen Zahl von Anwendern zum Einsatz. Die kumulierten Lieferungen überstiegen im August 2020 200 Millionen Einheiten. Alps Alpine wird sich weiterhin auf feinere Details bei der Haptik konzentrieren und dabei das im Laufe der Jahre erworbene Know-how im Bereich der Mensch-Maschine-Schnittstelle (HMI) anwenden. Darüber hinaus wird das Unternehmen die Funktionalität verbessern, die Vertriebskanäle ausweiten und die Produktvielfalt erweitern, um optimale Vibrationen zu liefern, die den Anforderungen der Kunden und der verschiedenen Märkte und Anwendungen entsprechen.

Weitere Informationen über HAPTIC™ liefert die Website von Alps Alpine: https://tech.alpsalpine.com/e/info/technology/tec_haptic/

HAPTIC ist in Japan, China und der Europäischen Union als Warenzeichen eingetragen (JP4619342/JP5471286, CN4730821/CN4730822/CN4730823, CTM4399606), wird im Handel in den Vereinigten Staaten als Warenzeichen verwendet und nach Gewohnheitsrecht einklagbar.
Alps Alpine Co., Ltd. Am 1. Januar 2019 haben Alps Electric Co., Ltd. und Alpine Electronics, Inc. ihre Geschäfte integriert und als Alps Alpine Co., Ltd. mit 42.289 Mitarbeitern neu gestartet. Alps Alpine wird kontinuierlich Synergien schaffen, indem sie die Vorteile der beiden Unternehmen in den Bereichen Core Devices, System Design und Softwareentwicklung nutzt.
Das neue Unternehmen ist bestrebt, seinen eigenen einzigartigen Wert nicht nur für den Automobilmarkt, sondern auch für mobile Geräte und Unterhaltungselektronik sowie für neue Branchen wie Energie, Gesundheitswesen und Industrie zu schaffen. Weitere Informationen finden Sie unter www.alpsalpine.com

Alps Alpine Europe GmbH, Tochterunternehmen der Alps Alpine Co., Ltd., wurde 1979 gegründet. Seit 2013 hat das europäische Head Office seinen Sitz in München. Hier arbeitet ein Team von Spezialisten aus Verkauf, Marketing und Produktingenieuren. Von München aus werden die Aktivitäten der Niederlassungen in Düsseldorf, Stuttgart, Wolfsburg,  Paris, Milton Keynes, Coventry, Göteborg, Frölunda und des Vertriebsbüros in Mailand koordiniert. Die Alps Electric Europe GmbH hat ihren Namen zum 01.04.2020 in Alps Alpine Europe GmbH geändert.
 
 
 
» Alps Alpine Europe
» Presse Informationen
» Presse-Information
Datum: 09.10.2020 10:30
Nummer: PR 04/20 DE
» Bildmaterial
Bitte klicken Sie auf die Bildvorschau, um die hochauflösende Version zu öffnen. » Weitere Hilfe zu Downloads

 Download der hochauflösenden Version...
HAPTIC™ Reactor Hybrid Tough Type

 Download der hochauflösenden Version...
Game Controller

 Download der hochauflösenden Version...
Bild 1

 Download der hochauflösenden Version...
Bild 2
» Kontakt
ALPS ALPINE EUROPE GmbH
Tel.: +49 (0)89 321421-0
Fax: +49 (0)89 321421-205
Kontakt: www.alpsalpine.com/eu_info/
www.alpsalpine.com
» Kontakt Agentur
MEXPERTS AG
Peter Gramenz
Tel.: +49 (0)8143 59744-12
peter.gramenz@mexperts.de
www.mexperts.de
www.presseagentur.com
» Weitere Meldungen
15.10.2020 11:30
Alps Alpine entwickelt und beginnt mit der Massenproduktion von All-in-One-Kommunikationsmodulen für Cellular-V2X-Anwendungen

09.10.2020 10:30
Alps Alpine liefert mehr 200 Million Einheiten sei-nes HAPTIC™ Reactor Hybrid Tough Type aus

13.07.2020 14:00
Alps Alpine entwickelt und startet Serienfertigung des HSFPAR007A Kraftsensors

25.05.2020 13:00
Alps Alpine‘s neues Konzept für berührungsloses Bedienfeld bietet Hygienevorteile

12.03.2020 14:45
Alps Alpine erweitert Automotive-TACT-Schalterreihe um Mittelhub-Modell mit hoher Betätigungskraft von 5 N