ALPS liefert mit der ATMC1Z9-Serie bidirektionale Autofokus-Aktuatoren für 13-Megapixel-Kameras
Neue Aktuatoren zeichnen sich durch geringe Leistungsaufnahme und ein niedriges Profil aus
München, 18. Januar 2016 – Die ALPS ELECTRIC EUROPE GmbH bietet mit der ATMC1Z9-Serie bidirektionale Autofokus- Aktuatoren1 für den Einsatz in 13-Megapixel-Kameramodulen von Smartphones und vielen anderen Applikationen mit integrierten Kameras. Die Aktuatoren zeichnen sich durch hohe Präzision und Qualität, flache Abmessungen von 8,5 mm x 8,5 mm x 2,8 mm (B x T x H) sowie durch eine geringe Leistungsaufnahme von einem Drittel gegenüber bestehenden Aktuatoren aus. Sie eignen sich für Linsen mit einem Objektivtubus der Größe M6,5 x P0,25 mm (metrisches ISO-Gewinde). Der Hub ist mit ≥ +220 µm (@ +90 mA) bzw. ≤ -30 µm (@ -20 mA) spezifiziert. Die Serienproduktion der Bauelemente ist bereits angelaufen.

China ist der weltweit größte Markt für Smartphones. Dieser Markt wurde bis vor wenigen Jahren weitgehend von Modellen dominiert, die als „Shanzhai“ bezeichnete Produktimitationen waren. Diese kostengünstigen Lowend-Smartphones werden nun von Midrange- und Highend-Modellen der führenden Hersteller abgelöst. Hinsichtlich des Betriebssystems und anderer Software sind die Spezifikationen dieser Telefone miteinander vergleichbar. Deshalb muss die Differenzierung an anderer Stelle stattfinden. Eine Möglichkeit ist es, die Leistungsfähigkeit der Kameras zu verbessern.

Seit dem Jahr 2015 verfügen mehr als 90 Prozent der Smartphones im chinesischen Markt über eine Autofokusfunktion. Von diesen sind wiederum ca. 70 Prozent mit Linsen und Kameramodulen ausgestattet, die eine Auflösung von acht Megapixel unterstützen. Rund 35 Prozent unterstützen 13 Megapixel2. Da die Präferenzen der Anwender in Richtung High-end-Smartphones gehen, wird erwartet, dass die 13-Megapixel-Modelle zukünftig das größte Marktsegment bilden.

Als Reaktion auf diese Anforderungen hat ALPS die Autofokus-Aktuatoren der ATMC1Z9-Serie entwickelt und mit deren Serienfertigung begonnen. Die neuen Produkte, die sich durch geringe Leistungsaufnahme sowie ein niedriges Profil auszeichnen, sind die ersten bidirektionalen Aktuatoren für 13 Megapixel-Kameras. Da die ATMC1Z9-Serie im Vergleich zu bestehenden Aktuatoren nur ein Drittel der Leistung aufnimmt, lassen sich damit Energieeinsparungen erzielen. Zudem unterstützen sie eine schnelle Fokussierung. Die Aktuatoren verfügen über eines der flachsten Profile der Industrie und tragen damit zu mehr Flexibilität und Qualität beim Gehäusedesign bei.

Bidirektionale Aktoren stellen die Ausgangsposition einer Linse auf eine häufig verwendete Brennweite ein (Position) und fokussieren durch Bewegung der Linse von dieser Position aus in die eine oder andere Richtung (bidirektional), je nachdem, ob der Strom positiv oder negativ ist. Dies verkürzt nicht nur die Distanz, welche die Linse zurücklegen muss, sondern verringert auch die zur Positionierung der Linse erforderliche Leistung und ermöglicht eine schnelle Fokussierung.

Um die Positionierung einer Linse starten, stoppen und gleichzeitig den Neigungswinkel der Linse beschränken zu können, ist ein hoher Präzisionsgrad beim Aufbau der Flachfeder erforderlich. ALPS erreichte diesen mit Hilfe proprietärer Formenbau-, Simulations- und automatisierten Designtechnologien. Der Neigungswinkel der Linse beträgt während der Linsenpositionierung weniger als ein Zehntel Grad.

Eigenschaften
  • Für 13-Megapixel-Kameras geeignet
  • Hohe Präzision durch einen Neigungswinkel, der während der Linsenpositionierung weniger als 1/10 Grad beträgt
  • Automatisierte Produktion sorgt für hohe Qualität und stabile Versorgung

1Eine Elektronikkomponente, die den Fokus durch Bewegung mehrerer Linsenhalter gemäß den Stromänderungen über Magnete und eine Spule einstellt, die im Bauteil integriert sind. Dies wird auch als Voice Coil Motor (VCM) bezeichnet.
2 Nach Marktstudien von ALPS Electric
ALPS Electric Co., Ltd.
ALPS Electric (Tokyo: 6770) ist ein weltweit führender Hersteller qualitativ hochwertiger Elektronikkomponenten für Mobilgeräte, Heimelektronik, Fahrzeuge und industrielle Geräte. Gemäß der Philosophie „Perfecting the Art of Electronics” liefert ALPS Electric über 40.000 verschiedene Komponenten an ca. 2.000 Unternehmen weltweit. Weitere Informationen gibt es unter: www.alps.com.

ALPS ELECTRIC EUROPE GmbH, Tochterunternehmen der ALPS Electric Co., Ltd., wurde 1979 gegründet. Seit 2013 hat das europäische Head Office seinen Sitz in München. Hier arbeitet ein Team von Spezialisten aus Verkauf, Marketing und Produktingenieuren. Von München aus werden die Aktivitäten der Niederlassungen in Düsseldorf, Paris, Milton Keynes, Göteborg und des Vertriebsbüros in Mailand koordiniert.
 
 
 
» Alps Alpine Europe
» Presse Informationen
» Presse-Information
Datum: 18.01.2016 11:30
Nummer: 01/16 DE
» Bildmaterial
Bitte klicken Sie auf die Bildvorschau, um die hochauflösende Version zu öffnen. » Weitere Hilfe zu Downloads

 Download der hochauflösenden Version...
ATMC1Z9-Serie
» Kontakt
ALPS ELECTRIC EUROPE GmbH
Tel.: +49 (0)89 321421-0
Fax: +49 (0)89 321421-205
info@alps-europe.com
www.alps.com
» Kontakt Agentur
MEXPERTS AG
Kurt Löffler / Peter Gramenz
Tel.: +49 (0)8143 59744-12
Fax: +49 (0)8143 59744-49
kurt.loeffler@mexperts.de
www.mexperts.de
www.presseagentur.com
» Weitere Meldungen
30.03.2021 14:00
Alps Alpine entwickelt und liefert Muster eines 5G-NR-Moduls für den Automobileinsatz

16.03.2021 15:15
Alps Alpine erweitert Produktpalette kompakter, wasserdichter Detektorschalter für Kfz-Anwendungen

24.11.2020 11:00
Alps Alpine entwickelt Flottenmanagement- und Digital-Key-System auf Blockchain-Basis

16.11.2020 10:00
Alps Alpine entwickelt und beginnt mit der Massenproduktion des HAPTIC™ Reactor Heavy Type

12.11.2020 14:00
Alps Alpine präsentiert Evaluation-Kit für hochpräzises Positionierungssystem