ELTEC stellt kompakten und skalierbaren IPC vor
CyBox 10 ist prädestiniert für kosteneffektive Bildverarbeitungs- und Automatisierungslösungen
Mainz, 22. Oktober 2007 –  ELTEC stellt mit der CyBox 10 einen äußerst kompakten, flexiblen und skalierbaren Industrie-PC (IPC) vor, der für vielfältige Bildverarbeitungs- und Automatisierungsaufgaben ausgelegt  ist. Aufgrund seiner Platz sparenden Konstruktion ist dieser Mini-IPC ideal für ein weites Spektrum an Industrie-Applikationen. Besonders geeignet ist er für Bildverarbeitungsaufgaben, da abgesetzte Kameras, kompaktes Design und geringe Kosten den Einsatz an Stelle von teuren intelligenten Kameras erlauben.

Die umfangreichen Standard-Schnittstellen (2 x Firewire IEEE-1394, 4 x USB 2.0, Gigabit-Ethernet, RS-232, LPT) des Motherboards decken viele Anforderungen im I/O-Bereich ab. Mit dem freien PCI-Slot lassen sich darüber hinaus Erweiterungen integrieren. Es können beispielsweise I/O-Boards angeschlossen werden für:
  • Steuerungsaufgaben, inklusive aktueller Feldbuscontroller
  • GbE, LVDS-Kameras, Grabber-Karten zur Anbindung entsprechender Kamerasysteme
  • Industrie-Kameras
  • Framegrabber p3i_QUADRO, p3i_MONO, p3i_RGB und p3i_ASYNC von ELTEC
Wesentliche Leistungsmerkmale:

Die kompakte CyBox 10 ist - je nach Anforderungen - mit unterschiedlichen CPUs erhältlich. Neben der Einstiegsversion mit einer 1,0-GHz-C7-CPU und 1 GByte DRAM, die als OEM-Variante ohne Betriebssystem bereits ab 499,00 Euro erhältlich ist, stehen folgende Prozessor-Varianten zur Verfügung:
  • Celeron M mit 1,86 GHz
  • Pentium M mit 2,0 GHz
  • High Class Core2Duo mit  2,2 GHz
Die Software umfasst Linux mit Echtzeitunterstützung, die gängigen Microsoft Betriebssysteme und Treiber für I/O-Komponenten

Vielfältig sind die Anwendungsfelder für den neuen Kompaktrechner. Für Inspektionsaufgaben und die Qualitätskontrolle können bis zu vier Kameras parallel oder asynchron angeschlossen werden. Weitere Bildverarbeitungs-Applikationen findet man im Bereich Verkehr, Logistik, Sicherheit, Kennzeichen-Erkennung oder DVR (Digital Video Recording). Durch die kompakte Bauweise (204 mm x 107 mm x  230 mm, B x H x T), die Kamera-Anschlüsse und die digitalen I/Os zur Steuerung ist der Rechner auch ideal für den Bereich Robotik-Vision. Aber auch in vielen Automatisierungsanwendungen lässt er sich perfekt einsetzen. Dafür ist optional auch eine Hutschienenmontage möglich. Letztendlich ist natürlich auch ein Laboreinsatz denkbar.
ELTEC Elektronik AG

Die ELTEC Elektronik AG mit Firmensitz in Mainz bietet zielgerichtete Systemlösungen auf Basis leistungsfähiger Hardware- und Software-Produkte für die Zielmärkte Automation, Telekommunikation, Medizintechnik, Sicherheits- und Verkehrstechnik. Das umfangreiche Produktportfolio umfasst CPU-Boards, Framegrabber, I/O-Produkte, Imaging-Lösungen, Software und Komplett-Systeme. ELTEC entwickelt und fertigt nach CE- und ISO 9000-zertifizierten Qualitätsstandards.
 
 
 
» Westermo
» Presse Informationen
» Presse-Information
Datum: 22.10.2007 14:00
Nummer: 06/07
» Bildmaterial
Bitte klicken Sie auf die Bildvorschau, um die hochauflösende Version zu öffnen. » Weitere Hilfe zu Downloads

 Download der hochauflösenden Version...
ELTEC stellt kompakten und skalierbaren IPC vor
» Kontakt
ELTEC Elektronik AG
Daniela Höhn
Galileo-Galilei-Straße 11
55129 Mainz
Tel.: +49 6131 918 – 0
Fax: +49 6131 918 – 195
Email: dhoehn@eltec.de
Internet: www.eltec.de
» Kontakt Agentur
MEXPERTS AG
Trimburgstrasse 2
81249 München
Kontakt: Rolf Bach
Tel.: +49-(0)89-897361-14
Fax: +49-(0)89-897361-29
Email: rolf.bach@mexperts.de
Internet: www.mexperts.de
» Weitere Meldungen
19.02.2024 10:00
Westermo bietet Lifecycle-Services für industrielle Datennetze

07.09.2023 15:45
Westermo und Eviden geben strategische Partnerschaft zur Entwicklung von Security-Lösungen für die industrielle Datenkommunikation bekannt

21.06.2023 10:30
Auf Integrationskurs: ELTEC Elektronik ändert Rechtsform und Firmennamen

30.11.2022 09:45
Wechsel an der Spitze: Marco Gerhard wird neuer Geschäftsführer von ELTEC

21.06.2022 10:00
ELTEC entwickelt modulare Rechnerplattform für Bahnanwendungen gemäß offenem ModBlox7-Standard