Kompletterneuerung einer Wandtafel-Anlage mit PHOENIX Teleskophubsäulen von Columbus McKinnon Engineered Products
Kissing, 17. August 2021 – Im Zuge einer Modernisierung wurde der Heinz-Schönfeld-Hörsaal der Technischen Universität Dresden mit einer neuen Tafel-Verstellung ausgerüstet. Anstelle der aus den 1960er Jahren stammenden Seilwinden-Anlage wurde eine Lösung von Columbus McKinnon Engineered Products mit PHOENIX Teleskophubsäulen PH36 der Marke Pfaff-silberblau realisiert. Mit der neuen Anlage können nun alle fünf Tafelblätter auf Knopfdruck mit einer Geschwindigkeit von 2 m/min um 1.300 mm automatisch angehoben und abgesenkt werden. Das Handling für den Benutzer ist sehr einfach: Jede Tafel im Hörsaal kann über ihr eigenes Bedienelement einzeln elektrisch verfahren werden. Die Anlage von Columbus McKinnon Engineered Products arbeitet geräuschlos, was bei Veranstaltungen und Vorlesungen ein großer Vorteil ist. Dank ihrer spielarmen Gleitführungen garantieren sie auch voll ausgefahren absolute Stabilität.

Zeit für eine Modernisierung

Mit seinen 481 Plätzen ist der Heinz-Schönfeld-Hörsaal einer der größten Hörsäle der TU Dresden. Er gehört zu den herausragenden Dresdner Bauten der frühen 60er-Jahre des zwanzigsten Jahrhunderts und steht unter Denkmalschutz. Neben der zeittypischen Ästhetik zeichnet sich der Hörsaal durch eine gute Raumakustik aus, die schon damals überregionale Beachtung in der Fachwelt fand. Der Hörsaal war jedoch in die Jahre gekommen und musste deshalb von Grund auf erneuert werden – ebenso die technische Ausstattung, die nicht mehr zeitgemäß war und aufgrund von Verschleiß ausgedient hatte. Auch die Wandtafel-Anlage war von den umfangreichen Sanierungsmaßnahmen betroffen. Die gesamte Antriebstechnik einschließlich der Seile und Rollen war stark verschlissen. Das Ziel war, die alte Tafelanlage durch eine bessere technische Lösung zu ersetzen.

Industrieservice Hanitzsch, ein Vertriebspartner von Columbus McKinnon Engineered Products, hat sich intensiv mit der Frage beschäftigt, wie die alte Technik modernisiert werden kann bzw. welche Alternativen es zur Seilwinden-Anlage gibt. Daraufhin hat das Unternehmen vorgeschlagen, dass die Tafeln mittels PHOENIX Teleskophubsäulen der Marke Pfaff-silberblau auf- und abgefahren werden sollten. Die Anforderungen waren vielfältig: So durften die Tafeln nur spezielle Lackierungen und keinen Metallrahmen erhalten, da in dem Hörsaal gelegentlich Hochspannungsversuche durchgeführt werden, die eine Gefahrenquelle darstellen können. Außerdem sollten die bisher bestehenden seitlichen Führungen der Wandtafelblätter wiederverwendet werden. Eine weitere Herausforderung waren die Höhenunterschiede im Keller, wo sich die Teleskophubsäulen befinden. Diese mussten bei der Montage ausgeglichen werden.

Industrieservice Hanitzsch wurde im Jahre 1997 gegründet und feiert im nächsten Jahr sein 25-jähriges Jubiläum. Als jahrelanger Pfaff-silberblau Vertriebspartner bietet das Unternehmen ein vielfältiges Leistungsportfolio in den Bereichen Hebezeuge und Lagertechnik sowie Verkehrstechnik und Tore. Zum Kerngeschäft gehört nicht nur der Vertrieb erstklassiger Produkte, sondern auch die Vermietung, Instandhaltung und Schulungen. Aufgrund seiner umfangreichen Erfahrung mit Pfaff-silberblau Produkten konnte Industrieservice Hanitzsch die neue Lösung mit den PHOENIX Teleskophubsäulen PH36 schnell und problemlos umsetzen.

Seitliche Führungsschienen weiterhin nutzbar

Die dreistufigen Teleskophubsäulen erleichtern durch ihr kompaktes Einbaumaß und einer Grundbaulänge von 793 mm die Integration. Die einzelnen Tafelblätter befinden sich in einem Rahmen, der aus Aluminiumprofilen besteht und an der Unterkante mit der Hubsäulen verbunden ist. Dieser musste eigens angefertigt werden, damit die Tafeln ohne Probleme in den seitlichen Führungsschienen verfahren können. Die Hubsäulen wurden im Kellerboden verankert bzw. auf Gestellen montiert, um die Höhenunterschiede auszugleichen.

Aufgrund ihres geschlossenen Außengehäuses – ebenfalls aus robusten Aluminium-Profilrohren – sind die PHOENIX Teleskophubsäulen unempfindlich gegen groben Schmutz und somit auch wartungsarm. Sie werden nicht nur in industriellen Anwendungen, sondern aufgrund ihres optisch ansprechenden Designs auch in der Theater- bzw. Bühnentechnik eingesetzt.

Mehr Informationen im Produktvideo

Mit PHOENIX Hubsäulen der Marke Pfaff-silberblau von Columbus McKinnon Engineered Products lassen sich spielend Kräfte bis 25 kN bewegen. Erfahren Sie mehr im Produktvideo: https://youtu.be/p7pSvJ0XuME
Über Pfaff-silberblau und Columbus McKinnon Engineered Products

Die Columbus McKinnon Engineered Products GmbH, Kissing, zählt mit ihrer Marke Pfaff-silberblau seit vielen Jahrzehnten zu den Technologieführern bei Komponenten und Systemlösungen für mechanische Antriebs- und Hebetechnik. Das Portfolio reicht von hochwertigen Spindelhubelementen über innovative Linearantriebe bis hin zu leistungsstarken Hubtischen und Seilwinden. Auf Basis dieser Komponenten bietet Columbus McKinnon Engineered Products auch kundenspezifische Lösungen für verschiedenste Anwendungsbereiche.

Columbus McKinnon Engineered Products ist ein Tochterunternehmen der börsennotierten Columbus McKinnon Corporation (CMCO), Getzville/USA, einem führenden Anbieter für Hebe- und Fördertechnik. Columbus McKinnon Engineered Products ist Partner der Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence des VDMA (www.bluecompetence.net).

Informationen zu Columbus McKinnon Engineered Products sowie Produkten der Marke Pfaff-silberblau finden Sie unter www.pfaff-silberblau.com.
 
 
 
» Pfaff-silberblau (Columbus McKinnon)
» Presse Informationen
» Presse-Information
Datum: 17.08.2021 09:00
Nummer: PR02_TU-Dresden_DE
» Bildmaterial
Bitte klicken Sie auf die Bildvorschau, um die hochauflösende Version zu öffnen. » Weitere Hilfe zu Downloads

 Download der hochauflösenden Version...
Im Zuge einer Modernisierung wurde der Heinz-Schönfeld-Hörsaal der Technischen Universität Dresden mit einer neuen Tafel-Verstellung ausgerüstet, die auf PHOENIX Teleskophubsäulen der Marke Pfaff-silberblau basiert

 Download der hochauflösenden Version...
Bei der Kompletterneuerung der Wandtafel-Anlage wurden PHOENIX Teleskophubsäulen auf Gestellen im Keller montiert, um die Höhenunterschiede auszugleichen

 Download der hochauflösenden Version...
PHOENIX Teleskophubsäulen von Columbus McKinnon Engineered Products
» Kontakt
COLUMBUS McKINNON
Engineered Products GmbH
Am Silberpark 2-8
86438 Kissing / Deutschland

Kontakt: Petra Lugner
Office: +49 8233 2121 2702
presse.kissing@cmco.eu
» Kontakt Agentur
Mexperts AG
Wildmoos 7
82266 Inning am Ammersee / Deutschland

Kontakt: Matthias May
Senior Consultant Media Relations
Office: +49 8143 59744-16
matthias.may@mexperts.de
» Weitere Meldungen
17.08.2021 09:00
Kompletterneuerung einer Wandtafel-Anlage mit PHOENIX Teleskophubsäulen von Columbus McKinnon Engineered Products

27.04.2021 10:00
Mit optimiertem CAD-Download-Center vereinfacht Columbus McKinnon Engineered Products die Anlagenkonstruktion

11.09.2020 09:00
Pfaff Verkehrstechnik liefert jetzt auch elektromechanisch verstellbare Bus-Dacharbeitsbühnen

09.03.2020 09:00
Speziell entwickelte Pfaff-silberblau Sonder-Hubeinheiten HEK10.1 für die neue Mobile Plattform KMP 1500 von KUKA

21.01.2020 10:00
Pfaff-silberblau zeigt in Friedrichshafen ausgewählte Highlights und sorgt mit sportlichem Gewinnspiel für Spaß und Spannung