Infineon meldet Eckdaten zum Ergebnis des ersten Geschäftsquartals 2006
München, 20. Januar 2006 – Die Infineon Technologies AG (FSE/NYSE:IFX) gibt heute Eckdaten zum Ergebnis des ersten Geschäftsquartals 2006 bekannt. Das Unternehmen weist für das abgelaufene Quartal einen Umsatz von 1,67 Milliarden Euro und einen Ebit-Fehlbetrag von 122 Millionen Euro aus. Der Netto-Fehlbetrag für das abgelaufene Quartal lag bei 183 Millionen Euro, der Verlust pro Aktie bei 0,25 Euro.

Die Entwicklung der zwei Logiksegmente lag sowohl über den Erwartungen des Unternehmens als auch über den durchschnittlichen Erwartungen der Analysten. Im Segment Automobil-, Industrieelektronik und Multimarket lag der Umsatz bei 652 Millionen Euro und das Ebit bei 51 Millionen Euro. Im Segment Kommunikation betrug der Umsatz 334 Millionen Euro und der Ebit-Fehlbetrag 21 Millionen Euro. Die beiden Logiksegmente zusammen erzielten einen Umsatz von 986 Millionen Euro und ein insgesamt positives Ebit von 30 Millionen Euro. Die Segmente Sonstige Geschäftsbereiche und Konzernfunktionen sind hierin noch nicht enthalten.

Die positive Entwicklung in den zwei Logiksegmenten konnte den signifikanten Rückgang des Ebit bei den Speicherprodukten nicht ausgleichen. Ursächlich für die negative Ebit-Entwicklung im Segment Speicherprodukte war im Wesentlichen der starke Rückgang der durchschnittlichen Verkaufspreise, insbesondere bei den DDR2-Speichern. Der Quartalsumsatz des Segments Speicherprodukte lag bei 678 Millionen Euro und der Ebit-Fehlbetrag bei 118 Millionen Euro.

Infineon wird heute keine weiteren Details veröffentlichen. Das Unternehmen wird die Ergebnisse für das erste Quartal des Geschäftsjahres 2006 sowie den Ausblick für das aktuelle Quartal am 24. Januar 2006 bekannt geben. Am gleichen Tag wird Infineon um 10:00 Uhr (MEZ) eine Telefonkonferenz für Analysten und Investoren und um 11:30 Uhr (MEZ) für Medien veranstalten. Beide Telefonkonferenzen werden auch live und als Download über die Website von Infineon http://www.infineon.com verfügbar sein.

Diese Pressemeldung enthält in die Zukunft gerichtete Aussagen, die auf Annahmen und Schätzungen der Unternehmensleitung von Infineon beruhen. Obwohl wir annehmen, dass die Erwartungen dieser vorausschauenden Aussagen realistisch sind, können wir nicht dafür garantieren, dass die Erwartungen sich auch als richtig erweisen. Die Annahmen können Risiken und Unsicherheiten bergen, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den vorausschauenden Aussagen abweichen. Zu den Faktoren, die solche Abweichungen verursachen können, gehören u.a. Veränderungen im wirtschaftlichen und geschäftlichen Umfeld, Wechselkurs- und Zinsschwankungen, Einführungen von Konkurrenzprodukten, mangelnde Akzeptanz neuer Produkte, die Ergebnisse der Wettbewerbsuntersuchungen und -klagen oder Dienstleistungen und Änderungen der Geschäftsstrategie.
Eine Aktualisierung der vorausschauenden Aussagen durch Infineon ist weder geplant noch übernimmt Infineon die Verpflichtung dazu.
Über Infineon

Infineon Technologies AG, München, bietet Halbleiter- und Systemlösungen für Automobil-, Industrieelektronik und Multimarket, für Anwendungen in der Kommunikation sowie Speicherprodukte. Infineon ist weltweit tätig und steuert seine Aktivitäten über Landesgesellschaften in den USA aus San Jose, Kalifornien, im asiatisch-pazifischen Raum aus Singapur und in Japan aus Tokio. Mit weltweit rund 36.400 Mitarbeitern erzielte Infineon im Geschäftsjahr 2005 (Ende September) einen Umsatz von 6,76 Milliarden Euro. Das DAX-Unternehmen ist in Frankfurt und New York (NYSE) unter dem Symbol „IFX“ notiert. Weitere Informationen unter http://www.infineon.com
 
 
 
» Infineon Technologies
» Presse Informationen
» Presse-Information
Datum: 20.01.2006 16:25
Nummer: INFXX200601-024
» Kontakt
Infineon Technologies AG

Media Relations
Tel.: +49-89-234-26341, Fax: -28482
media.relations@infineon.com

Investor Relations:
Tel.: ++49 89 234-26655, Fax: -26155
investor.relations@infineon.com
» Weitere Meldungen
21.10.2021 18:20
Infineon und Rainforest Connection entwickeln Echtzeit Monitoring System zum Aufspüren von Waldbränden in einigen der empfindlichsten Wälder der Erde

21.10.2021 10:15
Infineon vereinfacht mit CIRRENT™ Cloud ID-Service sichere Gerät-zu-Cloud-Authentifizierung für IoT-Anwendungen

20.10.2021 17:45
Infineon und Picovoice ermöglichen künstliche Intelligenz in der nächsten Generation von IoT-Geräten für Smart-Home- und Wearable-Anwendungen

20.10.2021 10:15
Infineon präsentiert neues SECORA™ Pay-Portfolio auf 40-nm-Technologie mit erstklassiger Performance für kontaktloses Zahlen

19.10.2021 17:15
Infineon unterstützt den Smart-Home-Standard Matter und beschleunigt damit die Entwicklung neuer Produkte