Infineon-Aufsichtsrat nach der Hauptversammlung 2020 mit neuer Aufstellung
München, 13. Januar 2020 – Mit Beendigung der Hauptversammlung von Infineon am 20. Februar 2020 enden die Amtszeiten aller Arbeitnehmervertreter und von sechs der acht Aufsichtsratsmitglieder auf Seiten der Anteilseigner. Die künftigen Arbeitnehmervertreter wurden bereits im Dezember 2019 gewählt. Die übrigen Mitglieder sind in der kommenden Hauptversammlung durch die Aktionäre zu wählen; hierzu schlägt der Aufsichtsrat Xiaoqun Clever, Dr. Friedrich Eichiner, Dr. Ulrich Spiesshofer und Margret Suckale vor. Geplant ist ferner die Wiederwahl der amtierenden Anteilseignervertreter Hans-Ulrich Holdenried und Dr. Manfred Puffer. Unberührt vom Wahlvorgang in der kommenden Hauptversammlung bleiben die laufenden Mandate der Aufsichtsratsmitglieder Dr. Wolfgang Eder und Géraldine Picaud. Dem Aufsichtsrat künftig nicht mehr angehören werden damit Peter Bauer, Dr. Herbert Diess, Prof. Dr. Renate Köcher und Dr. Eckart Sünner.

„Mit den geplanten Veränderungen wird der Aufsichtsrat weiterhin sowohl über erfahrene Infineon-Kenner verfügen als auch gleichzeitig seine Kompetenzen verbreitern. Ich freue mich auf die zusätzliche Expertise in den Bereichen Digitalisierung sowie Finanzen und Risikomanagement, darüber hinaus werden wir weitere Industriekompetenz und Erfahrung im Bereich Human Resources gewinnen. Als Gesamtaufsichtsrat, also zusammen mit der Arbeitnehmerseite, werden wir mit der kommenden Wahl auch eine Frauenquote von 50 Prozent erreichen. Insgesamt trägt die Zusammensetzung des künftigen Infineon-Aufsichtsrats damit Diversitätsgesichtspunkten, sowie dem Nachhaltigkeits-gedanken, der die Entwicklung in Europa und darüber hinaus weiter prägen wird, umfassend Rechnung“, sagt Dr. Wolfgang Eder, Vorsitzender des Aufsichtsrats von Infineon.

„Der Dank des Unternehmens gilt Peter Bauer, Dr. Herbert Diess, Prof. Dr. Renate Köcher und Dr. Eckart Sünner. Sie alle haben mit großem Engagement und wichtigen Impulsen dazu beigetragen, Infineon zu einem der weltweit führenden Halbleiterhersteller zu entwickeln. Ich schließe mich namens des Aufsichtsrats, aber auch ganz persönlich diesem Dank an, der nicht zuletzt Dr. Eckart Sünner, meinem Vorgänger als Aufsichtsratsvorsitzender gilt“, so Wolfgang Eder abschließend.

Weitere Informationen zu den zur Wahl stehenden Kandidatinnen und Kandidaten, insbesondere deren Lebensläufe, finden sich in der Einladung zur Hauptversammlung, abrufbar unter www.infineon.com/hv-einladung.
Über Infineon

Die Infineon Technologies AG ist ein weltweit führender Anbieter von Halbleiterlösungen, die das Leben einfacher, sicherer und umweltfreundlicher machen. Mikroelektronik von Infineon ist der Schlüssel für eine lebenswerte Zukunft. Mit weltweit rund 41.400 Beschäftigten erzielte das Unternehmen im Geschäftsjahr 2019 (Ende September) einen Umsatz von 8,0 Milliarden Euro. Infineon ist in Frankfurt unter dem Symbol „IFX“ und in den USA im Freiverkehrsmarkt OTCQX International Premier unter dem Symbol „IFNNY“ notiert.

Follow us: TwitterFacebook - LinkedIn
 
 
 
» Infineon Technologies
» Presse Informationen
» Presse-Information
Datum: 13.01.2020 15:15
Nummer: INFXX202001-020
» Bildmaterial
Bitte klicken Sie auf die Bildvorschau, um die hochauflösende Version zu öffnen. » Weitere Hilfe zu Downloads

 Download der hochauflösenden Version...
Dr. Wolfgang Eder, Vorsitzender des Aufsichtsrats von Infineon
» Kontakt
Infineon Technologies AG

Media Relations
Tel: +49 (0)89 234-23888
media.relations@infineon.com

Investor Relations:
Tel: +49 89 234-26655
Fax: +49 89 234-9552987
investor.relations@infineon.com
» Weitere Meldungen
23.01.2020 12:00
Spannungsversorgung im Miniaturformat: Infineon startet erste Flip-Chip-Fertigung speziell für Automotive-Anwendungen

21.01.2020 10:00
SMA und Infineon senken Systemkosten für Wechselrichter

13.01.2020 15:15
Infineon-Aufsichtsrat nach der Hauptversammlung 2020 mit neuer Aufstellung

09.01.2020 09:00
Partnerschaft mit Rompower: Infineon baut Kompetenz für Systemlösungen von universellen Ladegeräten aus

08.01.2020 11:15
SOI-Treiberfamilien mit integrierten Bootstrap-Dioden für 650-V-Halbbrücken bieten höchste Robustheit