Seiko Instruments verwendet UMTS-RF-Transceiver von Infineon in schnellen HSDPA-Datenkarten
Neubiberg, 17.07.2007 – Seiko Instruments Inc. (SII) nutzt den von Infineon entwickelten SMARTi® 3G-Transceiver für seine UMTS/HSDPA-Datenkarten. SII, der führende Anbieter von RF-Datenkarten (Radio Frequency) in Japan, wird den Single-Chip-RF-CMOS-Transceiver SMARTi 3G in seinem UMTS /HSDPA-Datenkartenmodell C01SI einsetzen, um Laptop- und PDA-Benutzern den Internetzugang über das Mobilfunknetz mit Download-Geschwindigkeiten bis zu 3,6 Mbit/s zu ermöglichen.

Die neue Datenkarte auf der Basis des SMARTi 3G wird an „Softbank Mobile“ geliefert, einen führenden 3G-Mobilnetzbetreiber in Japan, der sie im Rahmen eines Serviceangebots für UMTS/HSDPA-Netze anbieten wird.

„Der SMARTi 3G ist ein kompakter und hoch entwickelter UMTS-Transceiver mit praxisbewährter Qualität und Funktionalität“, sagt Takaaki Yamamoto, Vice President und General Manager der Mobile Communication Systems Division von Seiko Instruments. „Der Transceiver ermöglicht uns die Integration von HSDPA-Support und vielfältigen Empfängerfunktionen in eine kompakte Karte in Flash-Größe. Dank der neuen Lösung können Geschäfts- und Privatkunden von Softbank Mobile High-Speed-Internet-Anwendungen nutzen, um E-Mails herunterzuladen und Content auszutauschen, selbst wenn sie unterwegs sind.“

„Es freut uns, dass sich Seiko Instruments für unseren SMARTi 3G entschieden hat, und wir sind stolz darauf, dass unsere gemeinsame Lösung die strengen Testkriterien von Softbank Mobile erfüllt“, kommentiert Stefan Wolff, Vice President, Communication Solutions Business Group und General Manager RF- Engine Business Unit von Infineon. „Dieser Erfolg ist das Ergebnis unseres führenden technologischen Know-hows und einer guten Geschäftsbeziehungen zu unserem Kunden Seiko Instruments.”

Der SMARTi 3G ist der erste Mobilfunk-Transceiver-IC der Welt, der alle derzeit spezifizierten Frequenzbänder unterstützt, die für UMTS-Netzwerke rund um den Globus zur Verfügung stehen. Eine Standard-Analogschnittstelle stellt die Kompatibilität mit der Mehrheit der vorhandenen 4G-Basisband-Prozessoren sicher. Der SMARTi 3G unterstützt HSDPA (High Speed Downlink Packet Access) Category 8 mit einer Downlink-Geschwindigkeit von 7,2 Mbit/s. Durch uneingeschränkte Erfüllung der HSDPA-Anforderungen für höhere Datengeschwindigkeiten steht den Systemdesignern ein einfacher Migrationspfad zu UMTS-Telefonen der nächsten Generation offen, die auf derselben Architektur basieren.

Über Seiko Instruments Inc.

Seiko Instruments Inc. (SII) wurde 1937 als Uhrenhersteller der Seiko Group gegründet. Mit jahrzehntelanger Erfahrung in der Feinwerkmechanik und bei energieeffizienten Technologien hat das Unternehmen anspruchsvolle Mikromechatronik- und Nanotechnologie-Verfahren entwickelt, die in seinem Angebot von Mikromechatronik-Produkten und -Services genutzt werden, das Uhren- und Festplatten-Komponenten, Halbleiter, Flachbildschirme und Elektronikgeräte, Netzwerksysteme, Nanotechnologie-Geräte, Messinstrumente und Großformat-Tintenstrahldrucker umfasst. Im Geschäftsjahr 2006 hat SII auf Konzernebene mit weltweit 13.956 Mitarbeitern einen Umsatz von 259,5 Milliarden Yen erzielt (Stand 28. Februar 2007).

Weitere Informationen zu SII stehen auf der Website des Unternehmens unter http://www.sii.co.jp zur Verfügung.
Über Infineon

Die Infineon Technologies AG, Neubiberg, bietet Halbleiter- und Systemlösungen, die  drei zentrale Herausforderungen der modernen Gesellschaft adressieren: Energieeffizienz, Konnektivität sowie Sicherheit. Mit weltweit rund 42.000 Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen (davon etwa 12.000 bei Qimonda) erzielte Infineon im Geschäftsjahr 2006 (Ende September) einen Umsatz von 7,9 Milliarden Euro (davon 3,8 Milliarden Euro von Qimonda). Das Unternehmen ist in Frankfurt und New York (NYSE) unter dem Symbol „IFX“ notiert.
 
 
 
» Infineon Technologies
» Presse Informationen
» Presse-Information
Datum: 17.07.2007 16:00
Nummer: INFCOM200707.070
» Bildmaterial
Bitte klicken Sie auf die Bildvorschau, um die hochauflösende Version zu öffnen. » Weitere Hilfe zu Downloads

 Download der hochauflösenden Version...
Seiko Instruments verwendet UMTS-RF-Transceiver von Infineon in schnellen HSDPA-Datenkarten
» Kontakt
Infineon Technologies AG

Media Relations
Tel: +49-89-234-28480
Fax: +49-89-234-9554521
media.relations@infineon.com

Investor Relations:
Tel: +49 89 234-26655
Fax: +49 89 234-9552987
investor.relations@infineon.com
» Weitere Meldungen
27.05.2024 10:15
Die CoolSiC™ MOSFETs 400 V von Infineon definieren Effizienz und Leistungsdichte in Netzteilen für KI-Server neu

24.05.2024 09:15
Infineon stellt Roadmap für hochmoderne und energieeffiziente Stromversorgungseinheiten in KI-Rechenzentren vor

23.05.2024 10:15
Kontaktlose Authentifizierung und abgesicherte Konfiguration von IoT-Geräten mit dem neuen NFC-I2C-Bridge-Tag von Infineon

15.05.2024 10:15
Infineon präsentiert XENSIV™ TLE49SR-Winkelsensor-Familie mit exzellenter Streufeld-Robustheit

14.05.2024 18:00
Infineon verlängert Vorstandsverträge von Andreas Urschitz und Rutger Wijburg