Infineon übernimmt DSL-CPE-Aktivitäten von Texas Instruments
Neubiberg – 25. Juni 2007 – Infineon Technologies übernimmt das DSL-Geschäft für Teilnehmerendgeräte (CPE – Customer Premises Equipment) von Texas Instruments. Nachdem die Verträge jetzt unterzeichnet sind, wird der Abschluss der Transaktion im Sommer 2007 erwartet.

Texas Instruments ist ein führender Anbieter von DSL-CPE-Produkten, die bei zahlreichen Netzbetreibern weltweit zum Einsatz kommen. „Durch die Kombination der TI-Produkte mit unserer innovativen Roadmap können wir DSL-Kunden ein einzigartiges, lückenloses Portfolio anbieten“, sagte Prof. Dr. Hermann Eul, Mitglied des Vorstands der Infineon Technologies AG und Leiter des Geschäftsbereichs Communication Solutions.

lnfineon plant, das bestehende Texas-Instruments-Produktportfolio und darauf aufbauende Kundendesigns weiter zu unterstützen und die erworbene Expertise für künftige Produktgenerationen zu nutzen.

„Infineon ist stark im DSL-Markt engagiert. Die Transaktion bietet unseren Kunden eine Fortführung der Produktlinie und des Kundendiensts sowie eine ausgezeichnete DSL-Roadmap“, sagte Dennis Rauschmayer, General Manager von Texas Instruments Residential-Gateway-Bereich. „TI wird alles dafür tun, um den Übergang des Geschäfts und Kundendiensts an Infineon zum Wohle der Kunden zu unterstützen.“

DSL – Lösung für Kommunikation mit Zukunft

Die Errungenschaften des digitalen Zeitalters – Telefonieren über das Internet, Fernsehen auf dem Computer, Herunterladen von Musik und Filmen aus dem Internet – setzen eine immer größere Bandbreite voraus und führen unterschiedliche Kommunikationstechnologien zusammen. Netzbetreiber weltweit rüsten ihre Netze auf und die Endkunden erhalten über immer leistungsfähigere Zugangsgeräte, so genannte Home-Gateways und Router, einfachen Zugang zu unterschiedlichsten Übertragungsstandards.

Umfangreiches Produktportfolio im drahtgebundenen Teilnehmerzugang

Infineon bedient die gesamte DSL-Wertschöpfungskette vom Endgerät über die Verteiler (Street Cabinets) bis zur Vermittlungsstelle (CO – Central Office). Das Portfolio von Infineon umfasst Produkte für die Standards ADSL/2/2+, IVD (Integrated Voice Data), SHDSL, VDSL2 und VoIP. Das Unternehmen ist führend im Bereich von DSL-Lösungen für Vermittlungsstellen und bietet ein breites Chipportfolio für xDSLRouter-, VoIP-, IP-Telefonie-, WLAN- und Ethernet-Switching-Anwendungen.
Über Infineon

Die Infineon Technologies AG, München, bietet Halbleiter- und Systemlösungen, die drei zentrale Herausforderungen der modernen Gesellschaft adressieren: Energieeffizienz, Konnektivität sowie Sicherheit. Mit weltweit rund 42.000 Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen (davon etwa 12.000 bei Qimonda) erzielte Infineon im Geschäftsjahr 2006 (Ende September) einen Umsatz von 7,9 Milliarden Euro (davon 3,8 Milliarden Euro von Qimonda). Das Unternehmen ist in Frankfurt und New York (NYSE) unter dem Symbol „IFX“ notiert. Weitere Informationen unter http://www.infineon.com
 
 
 
» Infineon Technologies
» Presse Informationen
» Presse-Information
Datum: 25.06.2007 20:00
Nummer: INFXX200706.065
» Kontakt
Infineon Technologies AG

Media Relations
Tel: +49-89-234-28480
Fax: +49-89-234-9554521
media.relations@infineon.com

Investor Relations:
Tel: +49 89 234-26655
Fax: +49 89 234-9552987
investor.relations@infineon.com
» Weitere Meldungen
27.05.2024 10:15
Die CoolSiC™ MOSFETs 400 V von Infineon definieren Effizienz und Leistungsdichte in Netzteilen für KI-Server neu

24.05.2024 09:15
Infineon stellt Roadmap für hochmoderne und energieeffiziente Stromversorgungseinheiten in KI-Rechenzentren vor

23.05.2024 10:15
Kontaktlose Authentifizierung und abgesicherte Konfiguration von IoT-Geräten mit dem neuen NFC-I2C-Bridge-Tag von Infineon

15.05.2024 10:15
Infineon präsentiert XENSIV™ TLE49SR-Winkelsensor-Familie mit exzellenter Streufeld-Robustheit

14.05.2024 18:00
Infineon verlängert Vorstandsverträge von Andreas Urschitz und Rutger Wijburg