Mentor ergänzt Mentor-Safe-ISO-26262-Quallifizierungs-programm um Softwareelemente der Veloce-Strato-Emulationsplattform
Mentor, ein Siemens-Unternehmen, gibt bekannt, dass das unabhängige Zertifizierungsunternehmen SGS TÜV Saar die ISO-26262-Konformität der Tool-Qualifizierungsberichte für wesentliche Softwareelemente seiner neuen Veloce-Strato-Emulationsplattform zertifiziert hat. Diese Zertifizierung erweitert Mentors führende Position im Bereich der funktionalen Sicherheit und Hardwareemulationstechnologie und hilft Chipdesignern, die immer strenger werdenden Sicherheits- und Qualitätsanforderungen der weltweiten Automobilindustrie zu erfüllen bzw. zu übertreffen.

Mit der jüngsten Erweiterung des Mentor-Safe-Programms, die die zweiundzwanzigste ISO-26262-Produktqualifizierung repräsentiert, unterstreicht Mentor sein Engagement, die funktionale Sicherheitsqualifikation wichtiger Dokumentation seiner industrieführenden Hardware- und Software-Lösungen zur Entwicklung von elektronischen Schaltungen für alle eingetragenen Mitglieder sicherzustellen.

„Die Nachfrage nach automatisiertem Fahren und hochentwickelten ADAS-Systemen verändert die globale Automobilindustrie. Deshalb benötigen die weltweit führenden Automobilhersteller und ihre Zulieferer zunehmend vorqualifizierte Designautomatisierungstechnologien und Dokumentation, um die Produkteinführungszeit zu verkürzen und eine optimale Kosteneffizienz zu gewährleisten“, sagt Eric Selosse, Vice-President und General-Manager der Mentor Emulation Division. „Mit dem Mentor-Safe-ISO-26262-Quallifizierungsprogramm befriedigt Mentor diese wachsende Nachfrage durch die Bereitstellung von Plattformen und Lösungen, mit denen sich Entwicklung, Design und Herstellung von ICs für den Fahrzeugeinsatz optimieren und vereinfachen lassen.“

Mentors Software-Tool-Qualifizierungsbericht enthält Dokumentation einschließlich möglicher Anwendungsfälle und bescheinigt, dass ein Software-Tool für alle Aktivitäten oder Aufgaben für jeden Tool-Confidence-Level (TCL) geeignet ist, der von ISO 26262 gefordert wird. SGS-TÜV Saar hat die ISO-26262-Konformität dieser Berichte für folgende Softwareelemente der neuen Veloce-Strato-Emulationsplattform zertifiziert:
  • Das Veloce Strato OS ermöglicht mit einer Vielzahl fortschrittlicher Technologien und Methoden eine qualitativ hochwertige Verifikation von System-Level-, RTL- und GL-Hardwarebeschreibungen. Der Anwender kann damit den gesamten Verifikationsprozess managen, Metriken zum Entwurfsfortschritt messen und erweiterte Stimuli verwenden, um die Coverage-Ziele schnell zu erreichen. Veloce Strato OS erlaubt Anwendern das Kompilieren und Simulieren sowohl von synthetisierbaren Hardwaremodellen, die in VHDL, Verilog und SV geschrieben wurden, als auch von umfassenden nicht synthetisierbaren Testbench-Umgebungsmodellen, die in VHDL, Verilog, SV, C, C ++ und SystemC geschrieben wurden.
  • Mit der Veloce Fault App können Anwender Fehler in ein Design einfügen, um zufällige umgebungsbedingte Ereignisse nachzuahmen, die auftreten können und zu fehlerhaftem Betrieb der Schaltung führen. Die Applikation erlaubt es den Anwendern, die Anfälligkeit ihrer Designs hinsichtlich eines Ausfalls ihres Sicherheitssystems zu testen bzw. zu bewerten und entsprechende Vorkehrungen im Design zu treffen.
  • Mit der Veloce Coverage App können Emulationsanwender Funktionen zur Assertion-, funktionalen und Code-Coverage nutzen, um Statistiken während eines Emulationslaufs zu sammeln.
  • Die Veloce DFT App beschleunigt die Design-for-Test-Verifikation zur vollständigen Validierung von Testvektoren und DFT-Logik vor dem Tape-Out. Sie erhöht dadurch die Zuverlässigkeit, reduziert Risiken und beschleunigt die Chip-Entwicklung.
Über Mentors Veloce Strato Emulationsplattform

Die Veloce-Strato-Plattform ist die dritte Generation von Mentors Rechenzentrums-basierten Emulationsplattformen und die einzige Emulationsplattform auf dem Markt, bei der Hard- und Software vollständig skalierbar sind. Die Veloce-Strato-Plattform unterstreicht die Pionierarbeit, die Mentor bei allen Facetten der Hardwareemulation leistet, mit dem größten Portfolio an Nutzungsmodellen (Applikationen), dem höchsten Gesamtdurchsatz, der schnellsten Co-Modellierungs-Bandbreite und Time-to-Visibility sowie Roadmaps für die höchste effektive Plattform-Kapazität von bis zu 15 Milliarden Gattern.

Über Mentor Automotive und das Mentor Safe Program

Mentor ist ein langjähriger Systemzulieferer der Autoindustrie, der mit nahezu jedem führenden OEM und Tier-1-Zulieferer zusammenarbeitet. Das Unternehmen bietet Design-Tools und Embedded-Software für die Bereiche Konnektivität, Elektrifizierung, autonomes Fahren und Fahrzeugarchitekturen. Mentor verfügt über eine fast 30jährige erfolgreiche Bilanz in der Bereitstellung von Elektro- und Elektronik-Systemen für den Automobilbereich.  

Produkte, die Bestandteil des Mentor-Safe-ISO-26262-Quallifizierungsprogramms sind, werden mit umfassendem Begleitmaterial ausgeliefert. Dieses enthält Beschreibungen und Best-Practice-Informationen für den Einsatz von Produkten, die für das Programm qualifiziert sind. Weitere Informationen zum Mentor-Safe-Programm und zertifizierten Produkten und Lösungen von Mentor Graphics gibt es unter: http://go.mentor.com/mentorsafe.
Über Mentor

Mentor Graphics Corporation, a Siemens business, gehört zu den weltweit führenden Unternehmen, die Software- und Hardwarelösungen für die Entwicklung elektronischer Schaltungen anbieten. Zu Mentors Portfolio gehören Produkte, Beratungs- und ausgezeichnete Supportdienstleistungen für die weltweit erfolgreichsten Elektronik-, Halbleiter- und Systemhersteller. Weitere Informationen unter: www.mentor.com

Mentor Graphics, Mentor und Nucleus sind eingetragene Warenzeichen und Sourcery ist ein Warenzeichen der Mentor Graphics Corporation. Alle übrigen Unternehmens- oder Produktnamen sind eingetragene Warenzeichen oder Warenzeichen ihrer jeweiligen Besitzer.

Das eingetragene Warenzeichen Linux wird gemäß einer Unterlizenz von LMI verwendet, dem exklusiven Lizenznehmer von Linus Torvalds, Eigentümer der Marke auf einer weltweiten Basis.
 
 
 
» Siemens EDA
» Presse Informationen
» Presse-Information
Datum: 18.09.2017 10:45
Nummer: ISO 26262 Veloce MS DE
» Kontakt
Mentor
Marie Almeida
Tel.: +33 140 947 414
marie_almeida@mentor.com
www.mentor.com
» Kontakt Agentur
MEXPERTS AG
Wildmoos 7
82266 Inning am Ammersee
Kontakt Peter Gramenz / Rolf Bach
Tel.: +49 (0)8143 59744-00
peter.gramenz@mexperts.de
www.mexperts.de
» Weitere Meldungen
24.11.2020 14:00
Mentor nimmt am Forschungs- und Entwicklungsprogramm Nano 2022 teil, um Innovationen im Bereich Halbleiter-Design und -Verifikation zu fördern

02.11.2020 15:00
Neue Mentor-Lösung senkt Kosten und beschleunigt die Entwicklung von Fahrzeug-Cockpit- Systemen

22.10.2020 12:30
Mentor arbeitet mit Arm zusammen, um Kunden bei der Optimierung der funktionalen Verifikation hochentwickelter ICs der nächsten Generation zu unterstützen

20.07.2020 15:30
Bis zu 10fach schnellere Verifikation mit neuer Analog FastSPICE eXTreme Technologie

17.06.2020 13:15
Siemens erweitert sein Xcelerator Portfolio, um die Entwicklung elektrisch/elektronischer Systeme zu transformieren