Mentor optimiert mit automatisierter Valor NPI Technologie das fertigungsgerechte Design von Leiterplatten
  • Die neue Valor New Product Introduction (NPI) Version von Mentor vervollständigt einen automatisierten Design-for-Manufacturing- (DFM) Flow für Leiterplatten, der die traditionellen manuellen fehleranfälligen Prozesse ersetzt.
  • Die Zeit zum Aufstellen von DFM-Regeln kann von Wochen auf Tage reduziert werden.
  • Mit der prämierten Valor NPI Technologie werden wichtige Designdaten automatisch extrahiert, um für die Randbedingungen des Herstellungsprozesses Klassifizierungen der Leiterplattentechnologie ableiten zu können.
  • Durch die neue, von Valor NPI gesteuerte Xpedition DFM Anwendung profitieren Leiterplattendesigner von branchenführenden DFM-Softwaretools, ohne dass sie eine weitere Anwendung erlenen müssen. Dies gestattet echtes simultanes DFM.

Mentor, a Siemens business, kündigt mit der erweiterten Valor Software NPI Design-for-Manufacturing- (DFM) Technologie eine Lösung an, die die Überprüfung des Leiterplattendesigns automatisiert, wenn Leiterplattentechnologie und Fertigungsprozesse eingesetzt werden. Die neue Version schließt die Realisierung der intelligenten, fertigungsprozessgesteuerten DFM-Lösung von Valor ab und erweitert den neuen Prozessablauf um DFM-Prüfungen für Leiterplatten.

Die neu entwickelte Technologie erfüllt den Wunsch der Kunden nach einer einfacheren Möglichkeit, um genaue und aussagekräftige DFM-Analysen zu erhalten, ohne dass jeder Anwender ein DFM-Experte sein muss. Dazu hat Mentor vor drei Jahren ein Programm zur Neugestaltung der Valor DFM-Lösung gestartet. Die neue Version erleichtert nicht nur das Aufstellen und Einhalten von DFM-Regeln für relevante Ergebnisse, sondern vereinfacht auch die Ausführung der DFM-Anwendung und integriert DFM in die Layoutsoftware Xpedition von Mentor. Entwickler können so die Belange der Fertigung während des simultanen Designprozesses berücksichtigen.

„Nachdem wir Valor NPI 11.0 als Beta-Programmteilnehmer implementiert haben, sind wir auf die finale Version gespannt“, kommentiert Chris Smith, Senior Engineering Services Group Manager bei National Instruments. „Die Möglichkeit, die DFM-Analyse der Leiterplatten bereits in die Entwicklung zu integrieren, sollte uns vor der Übergabe einen Einblick in mögliche Fertigungsprobleme geben. Dies baut auf der ersten Phase unserer DFM-Upstream-Initiative auf, bei der die Designer von der DFM-Fertigungsanalyse während der Entwicklung profitieren. Der modulare Aufbau und die Integration mit Xpedition Layout vereinfachen die Ergebnisse und ermöglichen uns einen skalierbaren Prozess, so dass Designer und Ingenieure bei Bedarf auf die DFM-Analyse der Ergebnisse zugreifen können.“

Die neue Version vereinfacht das Aufstellen und Einhalten von DFM-Regeln für die Leiterplattenbestückung. Die neue Valor NPI-Version arbeitet mit allen gängigen Leiterplatten-Layout-Tools: den Software-Suiten Xpedition und PADS, Allegro von Cadence, dem Board Designer von Zuken sowie den Produkten von Altium. Das integrierte Xpedition DFM-Angebot ist nur mit Mentors Xpedition verfügbar.

„Wir wollen unseren Kunden helfen, Innovationen zu beschleunigen“, sagte Dan Hoz, General-Manager der Valor Division von Mentor. „Die DFM-Analyse ist ein entscheidendes Element, um die Markteinführungszeit zu verkürzen und die First-time-right-Produktion zu unterstützen. Mit der neuesten Version von Valor NPI machen wir diese Spitzentechnologie für Leiterplattendesigner zugänglich, ohne dass Vorkenntnisse in der Leiterplattenherstellung erforderlich sind. Die Designer können sich voll auf ihre Aufgabe konzentrieren, da sie wissen, dass sie ihre Designs schneller, im Kostenrahmen und mit höherer Rendite auf den Markt bringen können.“

Verfügbarkeit

Die neue Valor-NPI-Version ist ab sofort verfügbar. Weitere Produktinformationen gibt es unter: www.mentor.com/npi.
Mentor Graphics Corporation, a Siemens business, gehört zu den weltweit führenden Unternehmen, die Software- und Hardwarelösungen für die Entwicklung elektronischer Schaltungen anbieten. Zu Mentors Portfolio gehören Produkte, Beratungs- und ausgezeichnete Supportdienstleistungen für die weltweit erfolgreichsten Elektronik-, Halbleiter- und Systemhersteller. Weitere Informationen unter: www.mentor.com

Eine Liste der relevanten Siemens-Marken gibt es unter: https://www.plm.automation.siemens.com/global/en/legal/trademarks.html.
Alle anderen Marken, eingetragenen Marken oder Dienstleistungsmarken sind Eigentum der jeweiligen Inhaber.
 
 
 
» Mentor
» Presse Informationen
» Presse-Information
Datum: 27.06.2019 16:30
Nummer:
» Kontakt
Mentor, a Siemens business
Marie Almeida
Tel.: +33 140 947 414
marie_almeida@mentor.com
www.mentor.com
» Kontakt Agentur
MEXPERTS AG
Wildmoos 7
82266 Inning am Ammersee
Kontakt Peter Gramenz
Tel.: +49 (0)8143 59744-00
peter.gramenz@mexperts.de
www.mexperts.de
» Weitere Meldungen
17.06.2020 13:15
Siemens erweitert sein Xcelerator Portfolio, um die Entwicklung elektrisch/elektronischer Systeme zu transformieren

03.06.2020 10:30
Siemens erweitert das ODB-Datenaustauschformat: schafft den umfassenden digitalen Zwilling durch zusätzlichen Informationsfluss in der Elektronikfertigung

26.05.2020 10:30
Calibre- und Analog FastSPICE-Plattformen von Mentor erhalten Zertifizierung für neueste Verfahren von TSMC

30.03.2020 10:00
Für Studierende und Lehrende jetzt kostenlos: das Flaggschiff von Mentor – die PADS Professional Software für PCB-Design

30.01.2020 15:45
Groupe PSA digitalisiert die Kundendienstdokumentation unter Verwendung der Capital™ Software von Siemens