Boeing verlängert Partnerschaft mit Mentor Graphics von Siemens
Siemens PLM Software gibt bekannt, dass Boeing im Rahmen seiner Second-Century-Enterprise-Systems-(2CES)-Initiative eine Übereinkunft zur weiteren Nutzung der Mentor Graphics Software von Siemens abgeschlossen hat. Dadurch können sich Boeing und die Luft- und Raumfahrtindustrie weiterentwickeln und den Herausforderungen des 21. Jahrhunderts gerecht werden. Als weltweit größtes Luft- und Raumfahrtunternehmen sieht sich Boeing bereit, die Branche in den nächsten 100 Jahren mit Siemens als Partner anzuführen. Gemeinsam stellen die beiden Unternehmen eine Reihe von Technologien zur Verfügung, die die nächste Generation von Konstruktion und Fertigung durch verstärkte Automatisierung und Digitalisierung ermöglichen.

Die Entscheidung beruht auf einer umfassenden Analyse verfügbarer Lösungen. Das betrifft aktuelle und künftige Fähigkeiten sowie den Aspekt der technologischen Flexibilität zur Erfüllung sich ändernder Anforderungen in realen Anwendungen wie auch Analysen des allgemeinen Geschäfts von Boeing.
Die langfristige Vereinbarung bietet den Zugang zu branchenführender Technologie von Siemens in den Bereichen Planung und Entwurf der Elektrik sowie elektronischer Produkte und der mechanischen Analyse. Sie dient als Grundlage dafür, dass Boeing seinen Kunden stets umfassende und innovative Lösungen anbieten kann.

Boeing konzentriert sich auf die Technologien aus der Übernahme von Mentor Graphics durch Siemens. Des Weiteren setzt Boeing ab sofort auf eine gemeinsame, unternehmensweite Plattform. Diese standardisiert die Bereiche Halbleiterdesign und -verifikation, die Konstruktion und Herstellung von Leiterplatten und elektrischen Systemen (einschließlich Kabelbäumen) sowie die Wärme- und Flüssigkeitsanalysen mechanischer Konstruktionen.

„Unsere Partnerschaft mit dem Siemens-Mentor-Team kombiniert erstklassige elektrische Konstruktionswerkzeuge mit der langjährigen Erfahrung und dem Wissen von Boeing in unserer 2CES-Transformation der Elektrokonstruktion”, sagte John Harnagel, Engineering Director, Boeing Defense and Space.

„Siemens ist stolz darauf, als einer der Partner von Boeing für seine Vision und Transformation ausgewählt worden zu sein. Unsere Fähigkeit, Kunden dabei zu unterstützen, die Digitalisierung voranzutreiben, und Innovationen zu realisieren, ist unsere Kernkompetenz. Wir freuen uns, dass Boeing diese Stärke schätzt“, so Tony Hemmelgarn, President und CEO von Siemens PLM Software. „Diese Partnerschaft ist ein Zeichen dafür, dass Boeing bei der Verwirklichung seiner Vision auf Siemens vertraut - und wir freuen uns darauf, Boeing bei der Umsetzung zu helfen.“

Siemens PLM Software ist eine Business Unit der Siemens Digital Factory Division. Der führende, weltweit tätige Anbieter von Softwarelösungen für den digitalen Wandel in der Industrie bietet Herstellern neue Möglichkeiten, um Innovationen umzusetzen. Siemens PLM Software mit Hauptsitz in Plano, Texas, und mehr als 140.000 Kunden in aller Welt arbeitet eng mit Unternehmen jeder Größe zusammen, um die Art und Weise zu verändern, wie Ideen realisiert, Produkte und Anlagen entwickelt und sinnvoll eingesetzt werden. Weitere Informationen zu den Produkten und Dienstleistungen von Siemens PLM Software finden Sie auf www.siemens.com/plm.

Die Siemens AG (Berlin und München) ist ein führender internationaler Technologiekonzern, der seit 170 Jahren für technische Leistungsfähigkeit, Innovation, Qualität, Zuverlässigkeit und Internationalität steht. Das Unternehmen ist weltweit aktiv, und zwar schwerpunktmäßig auf den Gebieten Elektrifizierung, Automatisierung und Digitalisierung. Siemens ist weltweit einer der größten Hersteller energieeffizienter ressourcenschonender Technologien. Das Unternehmen ist einer der führenden Anbieter effizienter Stromerzeugungs- und Stromübertragungslösungen, Pionier bei Infrastrukturlösungen sowie bei Automatisierungs-, Antriebs- und Softwarelösungen für die Industrie. Darüber hinaus ist das Unternehmen mit seiner börsennotierten Tochtergesellschaft Siemens Healthineers AG ein führender Anbieter bildgebender medizinischer Geräte wie Computertomographen und Magnetresonanztomographen sowie in der Labordiagnostik und klinischer IT. Im Geschäftsjahr 2017, das am 30. September 2017 endete, erzielte Siemens einen Umsatz von 83,0 Milliarden Euro und einen Gewinn nach Steuern von 6,2 Milliarden Euro. Ende September 2017 hatte das Unternehmen weltweit rund 377.000 Beschäftigte. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.siemens.com.
Mentor Graphics Corporation, a Siemens business, gehört zu den weltweit führenden Unternehmen, die Software- und Hardwarelösungen für die Entwicklung elektronischer Schaltungen anbieten. Zu Mentors Portfolio gehören Produkte, Beratungs- und ausgezeichnete Supportdienstleistungen für die weltweit erfolgreichsten Elektronik-, Halbleiter- und Systemhersteller. Weitere Informationen unter: www.mentor.com
 
 
 
» Mentor
» Presse Informationen
» Presse-Information
Datum: 05.10.2018 13:00
Nummer: Release_Boeing_DE
» Bildmaterial
Bitte klicken Sie auf die Bildvorschau, um die hochauflösende Version zu öffnen. » Weitere Hilfe zu Downloads

 Download der hochauflösenden Version...

» Kontakt
Mentor Graphics Corporation, a Siemens business
Marie Almeida
Tel.: +33 140 947 414
marie_almeida@mentor.com
www.mentor.com
» Kontakt Agentur
MEXPERTS AG
Wildmoos 7
82266 Inning am Ammersee
Kontakt Peter Gramenz
Tel.: +49 (0)8143 59744-00
peter.gramenz@mexperts.de
www.mexperts.de
» Weitere Meldungen
04.12.2018 11:00
Siemens akquiriert COMSA und baut führende Position im Electrical Systems Design für die Automobilindustrie weiter aus

15.11.2018 16:00
Mentor stellt die ATE-Connect-Testtechnologie mit Teradyne vor und beschleunigt damit das Debuggen und den Bring-up-Prozess von Silizium erheblich

13.11.2018 16:00
Mentors neue Xpedition Leiterplatten-Designplattform unterstützt umfangreichen „Shift-Left“ mehrdimensionaler Verifikationen

09.11.2018 10:00
Leonardo beschleunigt mit Mentors Questa Verifikationslösung die FPGA-Entwicklung für Luftfahrtanwendungen

22.10.2018 14:00
Mentor Xpedition und PADS Professional Design-Flow erfüllen Anforderungen der ISO 26262 für funktionale Sicherheit