Wirtschaftlich kalkulierte Embedded-Entwicklung: IAR stellt TCO-Rechner vor
Die zeitliche Überwachung eines Entwicklungsprojektes ist entscheidend für das Kostenmanagement und eine termingerechte Lieferung. Der kostenfreie Total Cost of Ownership (TCO)-Rechner von IAR zeigt auf, wie kommerzielle Tools ungeachtet ihrer initialer Kosten wirtschaftlicher sein können als Freeware-Alternativen, insbesondere wenn es darum geht, Projektzeitpläne einzuhalten und die Gesamtkosten für die Produktentwicklung zu minimieren.
Uppsala, Schweden – 28. November 2023 – IAR, der weltweit führende Anbieter von Software und Dienstleistungen für die Entwicklung von Embedded-Systemen, stellt ein praktisches Tool vor, das Unternehmen und ihre Entscheider bei der Bewertung von Investitionen in Entwicklungstools unterstützt. Der frei verfügbare Total Cost of Ownership (TCO)-Rechner zeigt in konkreten Zahlen auf, welche eine entscheidende Rolle hochwertige Entwicklungstools im Embedded-Engineering spielen.

Die TCO-Berechnung berücksichtigt Faktoren wie Tool-Spezifika, Teamgröße, Projektkomplexität und Unternehmensziele. Dieser umfassende Ansatz macht es einfacher, fundierte Entscheidungen über die Auswahl und Wartung der Entwicklungswerkzeuge zu treffen, was für ein effektives TCO-Management von Embedded-Software-Tools entscheidend ist.

Kostenlose Tools sind oft mit versteckten Kosten verbunden, die sich in einem erhöhten Zeitaufwand für die Systemverwaltung und -integration, einem Mangel an offiziellem Support, der oft zu eigenen aufwändigen Fehlersuchen führt, und zusätzlichem Schulungsbedarf manifestieren. Wenn die Funktionalität dieser Freeware-Tools nicht ausreicht, können zudem unerwartete Kosten entstehen, die sich durch das Fehlen verlässlicher technischer Roadmaps und uneinheitlichen Community-Support noch weiter erhöhen.

„Ich bin selbst Entwickler und weiß daher um den Wert hochwertiger Entwicklungstools”, sagt Bill Lamie, Gründer und CEO von PX5 RTOS und zuvor CEO/Mitgründer von Express Logic/Microsoft Azure RTOS. „Wenn es um intelligente Investitionen in effiziente Technologie geht, ist die IAR Embedded Workbench ganz klar meine erste Wahl. Auch wenn andere Tools ihre Berechtigung haben, hebt sich IAR durch Benutzerfreundlichkeit, Funktionalität und Security-Unterstützung deutlich von anderen Anbietern ab und rechtfertigt die Investition. Für ambitionierte Entwickler, die sich weiterentwickeln wollen, ist IAR zweifellos die beste Wahl.”

Das Angebot von IAR an kommerziellen Entwicklungslösungen liefert überzeugende Argumente mit Kosteneinsparungen durch geringeren Verwaltungsaufwand, niedrigere Schulungs- und Supportkosten und eine höhere Produktivität der Anwender. Durch den Vergleich zwischen den Lösungen von IAR und den Freeware-Tools in individuellen Szenarien und Simulationen erhalten Unternehmen wertvolle Einblicke in die Kosteneffizienz und die langfristigen wirtschaftlichen Vorteile von kommerziellen Tools.

„Kostenlose Tools scheinen auf den ersten Blick eine gute Idee zu sein, aber sie führen oft zu höheren langfristigen Kosten aufgrund von Ineffizienz und der Notwendigkeit zusätzlicher Ressourcen, um ihre Einschränkungen zu kompensieren”, sagt Anders Holmberg, CTO bei IAR. „Für Unternehmen ist es kontraproduktiv, viel in Entwickler zu investieren, aber gleichzeitig bei Tools zu sparen. Kommerzielle Premium-Lösungen sind zwar intial teurer, stellen aber eine bescheidene Investition dar, wenn man die erheblichen Produktivitäts- und Innovationsvorteile bedenkt, die sie mit sich bringen. Die wahren Kosten liegen in den entgangenen Möglichkeiten und der Ineffizienz durch den Einsatz minderwertiger Freeware-Alternativen.”

Mit dem TCO-Rechner von IAR können Unternehmen und Entscheider herausfinden, wie die Investition in die richtigen Tools die Effektivität und Kosteneffizienz ihres Projekts verbessern können. Unter www.iar.com/tco findet sich ein kostenloses Whitepaper sowie der Total Cost of Ownership-Rechner – für wertvolle Einblicke und konkrete Zahlen als Grundlage für eine fundierte Entscheidungsfindung.
Über IAR

IAR bietet weltweit führende Software und Dienstleistungen für die Entwicklung von Embedded-Systemen und ermöglicht es Unternehmen weltweit, mit der Entwicklung sicherer Produkte die Zukunft zu gestalten. Seit 1983 sorgen die Lösungen von IAR für Qualität, Sicherheit, Zuverlässigkeit und Effizienz bei der Entwicklung von über einer Million Embedded-Systemen für Unternehmen in verschiedenen Branchen wie Industrieautomation, IoT, Automotive und Medizintechnik. IAR unterstützt 15.000 Prozessoren von über 70 Halbleiterpartnern und fördert so die Innovation und den Erfolg seiner Kunden. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Uppsala, Schweden, und verfügt über eine globale Präsenz mit Vertriebs- und Supportbüros an strategisch günstigen Standorten weltweit. IAR gehört zur I.A.R. Systems Group AB, die an der NASDAQ OMX Stockholm, Mid Cap, notiert ist (Tickersymbol: IAR B). Mehr unter www.iar.com.

Hinweis: IAR, IAR Embedded Workbench, Embedded Trust, Embedded Secure IP, C-Trust, C-SPY, C-RUN, C-STAT, IAR Visual State, I-jet, I-jet Trace, IAR Academy, IAR und das Logo von IAR sind Markenzeichen bzw. eingetragene Markenzeichen von IAR Systems AB. Alle weiteren Produkte sind Markenzeichen ihrer jeweiligen Eigentümer.
 
 
 
» IAR
» Presse Informationen
» Presse-Information
Datum: 28.11.2023 13:00
Nummer: PR TCO DE
» Bildmaterial
Bitte klicken Sie auf die Bildvorschau, um die hochauflösende Version zu öffnen. » Weitere Hilfe zu Downloads

 Download der hochauflösenden Version...
Wirtschaftlich kalkulierte Embedded-Entwicklung: IAR stellt TCO-Rechner vor
» Kontakt
Hanna Laurentz, Head of Corporate Communications, IAR
Tel: +46 18 16 78 00
Email: hanna.laurentz@iar.com

www.iar.com
www.linkedin.com/company/iar-systems/
» Kontakt Agentur
Catherine Schneider
Tel.: +49 (0)8143 59744-27 catherine.schneider@mexperts.de
» Weitere Meldungen
20.02.2024 10:00
Jetzt mit zertifizierter statischer Analyse: Neue Functional-Safety-Edition der IAR Embedded Workbench für Arm

07.12.2023 13:00
IAR stellt neue Tools-Version mit optimiertem Cloud-Debugging und Simulationsfunktionen vor

28.11.2023 13:00
Wirtschaftlich kalkulierte Embedded-Entwicklung: IAR stellt TCO-Rechner vor

21.11.2023 10:00
Für leistungsfähigere Motorsteuerungen: IAR mit umfassender Unterstützung für S32M2-Motorsteuerungslösung von NXP Semiconductors

02.11.2023 10:00
IAR ermöglicht KI- und ML-Entwicklung mit vollständiger Tool-Unterstützung für die RA8-Serie von Renesas