IAR mit vollständiger Unterstützung für die neueste TRAVEO T2G CYT6BJ Body MCU-Serie von Infineon
Mit der IAR Embedded Workbench für Arm profitieren Entwickler von maximaler Leistung, gesicherter Code-Qualität und funktionaler Sicherheit bei der Arbeit mit den kürzlich vorgestellten Infineon TRAVEO™ T2G Body MCUs
Uppsala, Schweden – 20. Juni 2023 – IAR, der weltweit führende Anbieter von Software und Dienstleistungen für die Entwicklung von Embedded-Systemen, gibt die volle Tools-Unterstützung für die neueste CYT6BJ-Serie aus der TRAVEO™ T2G Body MCU-Familie von Infineon bekannt. Die IAR Embedded Workbench für Arm ist eine umfassende Entwicklungs-Toolchain und verfügt über einen hochoptimierenden Compiler und Build-Tools sowie leistungsstarke Debugging-Funktionen mit den Code-Analyse-Tools C-STAT und C-RUN. Diese ermöglichen es Entwicklern von komplexen Automotive-Karosserieelektronik-Anwendungen, die Eigenschaften der TRAVEO™ T2G MCUs vollständig zu nutzen und innovative Designs mit hoher Code-Qualität zu erstellen. Die IAR Embedded Workbench für Arm unterstützt AUTOSAR und ist als Functional Safety Edition für eine beschleunigte Sicherheitszertifizierung erhältlich.

Der 32-Bit TRAVEO™ T2G Arm Cortex zeichnet sich durch seine Energieeffizienz und breite Skalierbarkeit in Anwendungen der Karosserieelektronik aus. Die MCU-Familie bietet eine hohe Leistung, unterstützt die neuesten Netzwerke im Fahrzeug, verfügt über spezielle Funktionen zur Erhöhung der Datensicherheit im Fahrzeug und ist für einen minimalen Speicherplatzbedarf optimiert. Seit ihrer Einführung im Jahr 2021 hat sich die Serie zur führenden Lösung für zahlreiche Automobilanwendungen wie Kommunikations-Gateways, Body-Control-Module und Klimaregelungssysteme entwickelt. Die CYT6BJ-Serie ist der jüngste Zuwachs der Familie und erweitert die Palette auf einen Embedded-Flash-Speicher mit 16 MB sowie einem Quad-Core Arm Cortex-M7. Die MCU erfüllt die Anforderungen des ISO 26262-Standards bis ASIL B. Mit ihrer robusten Leistung eignet sich die High-End CYT6BJ-Serie insbesondere für anspruchsvolle Karosserieelektronik-Anwendungen und erweitert die TRAVEO T2G Body MCU-Familie um Mid- bis Low-End Zone Controller für neue E/E-Architekturen.

„Die TRAVEO T2G-Mikrocontroller von Infineon bieten eine kompakte Lösung, die auf die Anforderungen moderner Karosserieelektroniksysteme zugeschnitten ist und deren Eigenschaften mit den richtigen Tools wie der IAR Embedded Workbench für Arm voll ausgeschöpft werden kann“, sagte Clara Volkmar, Director of Product Marketing, Body and Driver Information bei der Automotive Division von Infineon. „Dank starker Toolspartner wie IAR können Entwickler ihre anspruchsvollen Automotive-Projekte schnell realisieren, auch mit unseren neuesten Prozessoren wie die der CYT6BJ-Serie.“

Durch die Unterstützung für alle verfügbaren TRAVEO T2G-Bausteine einschließlich CYT6BJ gewährleistet die IAR Embedded Workbench für Arm Kompatibilität und stellt den Entwicklern hochoptimierende Building Tools und erweiterte Debugging-Funktionen zur Verfügung. Features wie komplexe Code- und Daten-Breakpoints, Laufzeit-Stack-Analyse, Call-Stack-Visualisierung, Code-Coverage-Analyse und integrierte Überwachung des Stromverbrauchs tragen zu einer nahtlosen Entwicklung bei. Mit den Code-Analyse-Tools C-STAT und C-RUN sind Entwickler in der Lage, die Code-Qualität vollständig zu kontrollieren. Für Unternehmen mit Anforderungen hinsichtlich funktionaler Sicherheit ist die IAR Embedded Workbench für Arm in einer von TÜV SÜD zertifizierten Version erhältlich. Die Functional Safety Edition ist nach den Anforderungen der ISO 26262 zertifiziert; darüber hinaus auch für IEC 61508, IEC 62304, EN 50128, EN 50657, IEC 60730, ISO 13849, IEC 62061, IEC 61511 und ISO 25119. Für Unternehmen, die mit Continuous Integration (CI) Workflows und automatisierten Build- und Testprozessen arbeiten, sind die IAR Build Tools auch in einer Version verfügbar, die Linux-basierte Frameworks unterstützt. IAR bietet allen Kunden mit seinem bewährten technischen Support, den Schulungen und der flexiblen Lizenzierung eine auf deren spezifischen Bedürfnisse zugeschnittene Lösung.

„Die Embedded-Systeme im Automotive-Bereich werden immer komplexer – deshalb sind leistungsfähige Entwicklungstools von entscheidender Bedeutung, um die verfügbaren Features voll auszuschöpfen und flexible Lösungen anzubieten, die sowohl kleinen als auch großen Unternehmen zum Erfolg verhelfen“, sagte Anders Holmberg, CTO bei IAR. „Mit ihren umfangreichen Funktionen, ihrem erfolgreichen Einsatz in unzähligen Projekten und ihren Safety- und Security-Features stellt die IAR Embedded Workbench für Arm sicher, dass Unternehmen, die TRAVEO™ T2G für ihre Designs auswählen, die Zeit bis zur Marktreife verkürzen und überlegene Produkte liefern können."

Weitere Informationen zum Angebot von IAR für Infineon Arm MCUs unter www.iar.com/infineon.
Über IAR

IAR bietet weltweit führende Software und Dienstleistungen für die Entwicklung von Embedded-Systemen und ermöglicht es Unternehmen weltweit, mit der Entwicklung sicherer Produkte die Zukunft zu gestalten. Seit 1983 sorgen die Lösungen von IAR für Qualität, Sicherheit, Zuverlässigkeit und Effizienz bei der Entwicklung von über einer Million Embedded-Systemen für Unternehmen in verschiedenen Branchen wie Industrieautomation, IoT, Automotive und Medizintechnik. IAR unterstützt 15.000 Prozessoren von über 70 Halbleiterpartnern und fördert so die Innovation und den Erfolg seiner Kunden. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Uppsala, Schweden, und verfügt über eine globale Präsenz mit Vertriebs- und Supportbüros an strategisch günstigen Standorten weltweit. IAR gehört zur I.A.R. Systems Group AB, die an der NASDAQ OMX Stockholm, Mid Cap, notiert ist (Tickersymbol: IAR B). Mehr unter www.iar.com.

Hinweis: IAR, IAR Embedded Workbench, Embedded Trust, C-Trust, C-SPY, C-RUN, C-STAT, IAR Visual State, I-jet, I-jet Trace, IAR Academy, IAR und das Logo von IAR sind Markenzeichen bzw. eingetragene Markenzeichen von IAR Systems AB. Alle weiteren Produkte sind Markenzeichen ihrer jeweiligen Eigentümer.
 
 
 
» IAR
» Presse Informationen
» Presse-Information
Datum: 20.06.2023 13:00
Nummer: PR Infineon Traveo DE
» Bildmaterial
Bitte klicken Sie auf die Bildvorschau, um die hochauflösende Version zu öffnen. » Weitere Hilfe zu Downloads

 Download der hochauflösenden Version...
IAR mit vollständiger Unterstützung für die neueste TRAVEO T2G CYT6BJ Body MCU-Serie von Infineon
» Kontakt
Hanna Laurentz, Head of Corporate Communications, IAR
Tel: +46 18 16 78 00
Email: hanna.laurentz@iar.com

www.iar.com
www.linkedin.com/company/iar-systems/
» Kontakt Agentur
Catherine Schneider
Tel.: +49 (0)8143 59744-27 catherine.schneider@mexperts.de
» Weitere Meldungen
20.02.2024 10:00
Jetzt mit zertifizierter statischer Analyse: Neue Functional-Safety-Edition der IAR Embedded Workbench für Arm

07.12.2023 13:00
IAR stellt neue Tools-Version mit optimiertem Cloud-Debugging und Simulationsfunktionen vor

28.11.2023 13:00
Wirtschaftlich kalkulierte Embedded-Entwicklung: IAR stellt TCO-Rechner vor

21.11.2023 10:00
Für leistungsfähigere Motorsteuerungen: IAR mit umfassender Unterstützung für S32M2-Motorsteuerungslösung von NXP Semiconductors

02.11.2023 10:00
IAR ermöglicht KI- und ML-Entwicklung mit vollständiger Tool-Unterstützung für die RA8-Serie von Renesas