Partnerschaft von IAR Systems und Codasip für RISC-V-basierte Low-Power-Anwendungen
Die professionellen Entwicklungstools IAR Embedded Workbench für RISC-V unterstützen jetzt die Low-Power-Embedded-Prozessoren von Codasip
Uppsala, Schweden, und München – 30. November 2021 – Eine neue Partnerschaft zwischen IAR Systems, dem weltweit führenden Anbieter von Software-Tools und Dienstleistungen für die Embedded-Entwicklung, und Codasip, dem führenden Anbieter für anpassbare RISC-V-Prozessor-IP, ermöglicht es gemeinsamen Kunden, stromsparende Embedded-Anwendungen auf Basis von RISC-V zu entwickeln. Die Version 2.11 der IAR Embedded Workbench für RISC-V unterstützt dazu ab sofort die L30- und L50-Prozessoren von Codasip. Der L30 und der L50 sind kleine und energieeffiziente Low-Power-Embedded-Prozessorkerne von Codasip, die sich vollständig an die individuellen Anforderungen eines Projekts anpassen lassen.

Die IAR Embedded Workbench für RISC-V ist eine komplette C/C++ Compiler- und Debugger-Toolchain, die alles, was Embedded-Entwickler für ihre Arbeit benötigen, in einer einzigen integrierten Entwicklungsumgebung vereint. Entwickler können mit der hervorragenden Optimierungstechnologie der IAR Embedded Workbench für RISC-V sicherstellen, dass ihre Anwendung den Anforderungen entspricht und der On-Board-Speicher optimal genutzt wird.

„Die RISC-V-Prozessoren L30 und L50 von Codasip sind vollständig konform mit der RISC-V-Spezifikation, so dass die Kunden aus einer Vielzahl von Kompilierungs- und Debug-Lösungen wählen können“, sagte Zdeněk Přikryl, Chief Technology Officer bei Codasip. „IAR Systems ist eines der führenden Unternehmen im Embedded-Bereich und unsere Prozessoren arbeiten nahtlos mit der IAR Embedded Workbench zusammen.“

„Die Codasip-Prozessoren L30 und L50 sind leistungsstarke Ergänzungen für das Embedded-RISC-V-Ökosystem“, sagte Anders Holmberg, Chief Technology Officer, IAR Systems. „Indem wir unser RISC-V-Produktportfolio kontinuierlich erweitern, unterstützen wir sowohl neue und bestehende Technologiepartner als auch Kunden dabei, das Beste aus ihren RISC-V-Investitionen herauszuholen.“

Codasip und IAR Systems nehmen am RISC-V Summit 2021 teil, der gleichzeitig mit der 58th Design Automation Conference (DAC) vom 6. bis 8. Dezember 2021 in San Francisco, Kalifornien, stattfindet. Details zu Codasips #RISCVSummit Keynote oder Terminvereinbarungsmöglichkeit bei einer der beiden Veranstaltungen finden sich auf der Website von Codasip.

Weitere Informationen zum Angebot von IAR Systems für RISC-V sind verfügbar unter www.iar.com/riscv. Weitere Informationen zu den RISC-V-Prozessorkernen von Codasip gibt es unter www.codasip.com.

Hinweis: IAR Systems, IAR Embedded Workbench, Embedded Trust, C-Trust, IAR Connect, C-SPY, C-RUN, C-STAT, IAR Visual State, IAR KickStart Kit, I-jet, I-jet Trace, I-scope, IAR Academy, IAR und das Logo von IAR Systems sind Markenzeichen bzw. eingetragene Markenzeichen von IAR Systems AB. Alle weiteren Produkte sind Markenzeichen ihrer jeweiligen Eigentümer.

Über Codasip

Codasip liefert modernste RISC-V-Prozessor-IP und High-Level-Prozessor-Design-Tools, die IC-Entwicklern alle Vorteile der offenen ISA von RISC-V bieten, zusammen mit der einzigartigen Möglichkeit, die Prozessor-IP anzupassen. Als Gründungsmitglied von RISC-V International und langjähriger Anbieter von LLVM- und GNU-basierten Prozessorlösungen setzt sich Codasip für offene Standards für Embedded- und Anwendungsprozessoren ein. Codasip wurde 2014 gegründet und hat seinen Hauptsitz in München, Deutschland, mit F&E-Zentren in ganz Europa und Vertriebsmitarbeitern weltweit. Weitere Informationen zu den Produkten und Dienstleistungen von Codasip unter www.codasip.com. Weitere Informationen zu RISC-V unter www.riscv.org.

Codasip Group Kontakte

David Marsden, PR & Marketing, Codasip Group
Tel.: +44 7968 407739
E-Mail: david.marsden@codasip.com

Roddy Urquhart, Senior Marketing Director, Codasip Group
Tel.: +44 7531 587023
E-Mail: rurquhart@codasip.com
Über IAR Systems

IAR Systems bietet zukunftssichere Software-Tools und –Services für die Embedded-Entwicklung, und ermöglicht es Unternehmen weltweit, Produkte nach dem aktuellen Stand der Technik sowie Innovationen von morgen zu entwickeln. Seit 1983 sichern die Lösungen von IAR Systems Qualität, Zuverlässigkeit und Effizienz in der Entwicklung von mehr als einer Millionen Embedded-Anwendungen. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Uppsala, Schweden, und verfügt über Vertriebs- und Support-Niederlassungen in der ganzen Welt. Seit 2018 gehört Secure Thingz, der weltweite Experte für Gerätesicherheit, Embedded-Systeme und Lifecycle-Management, zur IAR Systems Group AB. Die IAR Systems Group AB ist an der NASDAQ OMX Stockholm, Mid Cap gelistet.
Weitere Informationen zu IAR Systems unter www.iar.com.
 
 
 
» IAR Systems
» Presse Informationen
» Presse-Information
Datum: 30.11.2021 15:05
Nummer: PR_Codasip DE
» Bildmaterial
Bitte klicken Sie auf die Bildvorschau, um die hochauflösende Version zu öffnen. » Weitere Hilfe zu Downloads

 Download der hochauflösenden Version...
Partnerschaft von IAR Systems und Codasip für RISC-V-basierte Low-Power-Anwendungen
» Kontakt
IAR Systems Pressekontakt:

AnnaMaria Tahlén, Content & Media Relations Manager, IAR Systems,
Tel: +46 18 16 78 00
annamaria.tahlen@iar.com

Tora Fridholm, Chief Marketing Officer, IAR Systems,
Tel: +46 18 16 78 00
tora.fridholm@iar.com

www.iar.com
www.twitter.com/iarsystems
www.facebook.com/iarsystems
» Kontakt Agentur
Catherine Schneider
Tel.: +49 (0)8143 59744-27 catherine.schneider@mexperts.de
» Weitere Meldungen
13.12.2021 14:20
IAR Systems ernennt Richard Lind zum CEO

30.11.2021 15:05
Partnerschaft von IAR Systems und Codasip für RISC-V-basierte Low-Power-Anwendungen

17.11.2021 10:05
IAR Systems und Secure Thingz erweitern Embedded Security-Lösung um Unterstützung für STM32 MCUs

16.11.2021 14:05
Secure Thingz beschleunigt Serienproduktion und -bereitstellung sicherer IoT-Geräte

15.11.2021 14:05
IAR Systems ermöglicht Automotive-Anwendungen der nächsten Generation mit der S32K3 MCU-Familie von NXP