IAR Systems ermöglicht leistungsstarke Innovationen auf Basis des Raspberry Pi Pico
Die neueste Version der professionellen Entwicklungs-Toolchain IAR Embedded Workbench für Arm unterstützt das vielseitige Entwicklungsboard Raspberry Pi Pico, das auf einem Dual-Core Arm Cortex-M0+ Prozessor basiert und mit einer Vielzahl von E/A-Optionen unzählige Anwendungsmöglichkeiten bietet
Uppsala, Schweden – 7. Juni 2021 – IAR Systems, der Anbieter zukunftssicherer Software-Tools und Dienstleistungen für die Embedded-Entwicklung, gibt bekannt, dass die bekannte professionelle Entwicklungs-Toolchain IAR Embedded Workbench für Arm jetzt das RP2040 Board von Raspberry Pi unterstützt. Das RP2040 verfügt über einen Dual-Core Arm Cortex-M0+ Prozessor mit 264 KB internem RAM und unterstützt bis zu 16 MB Off-Chip-Flash sowie eine große Auswahl an flexiblen E/A-Optionen, darunter I²C, SPI und Programmierbare E/A (PIO).

„Wir freuen uns sehr, dass mit der neusten Version der IAR Embedded Workbench für Arm auch das Raspberry Pi RP2040 unterstützt wird“, sagte Dr. Eben Upton CBE, Gründer der Raspberry Pi Foundation. „Seit der Einführung des RP2040 und des 4-Dollar-Raspberry Pi Pico Boards im Januar dieses Jahres haben wir eine schnelle Akzeptanz der Plattform in der Community erlebt. Die Verfügbarkeit von hochwertigen professionellen Entwicklungstools ist eine wichtige Voraussetzung für die industrielle Akzeptanz, daher ist dies ein wichtiger Meilenstein für Raspberry Pi."

„Die Raspberry Pi Foundation erlaubt es Entwicklern weltweit auf einzigartige Weise, kreativ und innovativ zu sein“, kommentiert Anders Holmberg, Chief Technology Officer, IAR Systems. „Die Möglichkeit, schnelles Prototyping und die Erforschung neuer Ideen auf einer einfach zu bedienenden Entwicklungsplattform durchzuführen, ist ein Erfolgsfaktor in der heutigen schnelllebigen Welt der Softwareentwicklung. IAR Embedded Workbench und der Raspberry Pi Pico gehen dabei noch einen Schritt weiter: Sie eröffnen einen direkten Weg von der Ideenphase hin zur Einbindung in einen professionellen Softwareentwicklungs-Workflow.“

Mit der IAR Embedded Workbench bietet IAR Systems seinen Kunden die vielfältigste Mikrocontroller-Unterstützung auf dem Markt sowie angepasste Lizenzierungsoptionen, um den Bedürfnissen unterschiedlicher Organisationen gerecht zu werden. Die komplette Entwicklungs-Toolchain IAR Embedded Workbench für Arm stellt Entwicklern alles zur Verfügung, was sie in einer einfach zu bedienenden integrierten Entwicklungsumgebung benötigen. Die Toolchain bietet umfangreiche Debugging- und Analysemöglichkeiten wie komplexe Code- und Daten-Breakpoints, Laufzeit-Stack-Analyse, Call-Stack-Visualisierung, Code-Coverage-Analyse und integrierte Überwachung des Strombedarfs. Um die Codequalität zu gewährleisten, sind das statische Code-Analyse-Tool C-STAT und das Laufzeit-Analyse-Tool C-RUN integriert. Darüber hinaus bietet IAR Systems einen exzellenten weltweiten technischen Support und On-Demand-Schulungsmöglichkeiten. Weitere Informationen zur IAR Embedded Workbench für Arm unter www.iar.com/ewarm.

Hinweis: IAR Systems, IAR Embedded Workbench, Embedded Trust, C-Trust, IAR Connect, C-SPY, C-RUN, C-STAT, IAR Visual State, IAR KickStart Kit, I-jet, I-jet Trace, I-scope, IAR Academy, IAR und das Logo von IAR Systems sind Markenzeichen bzw. eingetragene Markenzeichen von IAR Systems AB. Alle weiteren Produkte sind Markenzeichen ihrer jeweiligen Eigentümer.
Über IAR Systems

IAR Systems bietet zukunftssichere Software-Tools und –Services für die Embedded-Entwicklung, und ermöglicht es Unternehmen weltweit, Produkte nach dem aktuellen Stand der Technik sowie Innovationen von morgen zu entwickeln. Seit 1983 sichern die Lösungen von IAR Systems Qualität, Zuverlässigkeit und Effizienz in der Entwicklung von mehr als einer Millionen Embedded-Anwendungen. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Uppsala, Schweden, und verfügt über Vertriebs- und Support-Niederlassungen in der ganzen Welt. Seit 2018 gehört Secure Thingz, der weltweite Experte für Gerätesicherheit, Embedded-Systeme und Lifecycle-Management, zur IAR Systems Group AB. Die IAR Systems Group AB ist an der NASDAQ OMX Stockholm, Mid Cap gelistet.
Weitere Informationen zu IAR Systems unter
www.iar.com.
 
 
 
» IAR Systems
» Presse Informationen
» Presse-Information
Datum: 07.06.2021 14:45
Nummer: PR_RaspberryPiPico_EWARM DE
» Bildmaterial
Bitte klicken Sie auf die Bildvorschau, um die hochauflösende Version zu öffnen. » Weitere Hilfe zu Downloads

 Download der hochauflösenden Version...
IAR Systems ermöglicht leistungsstarke Innovationen auf Basis des Raspberry Pi Pico
» Kontakt
IAR Systems Pressekontakt:

AnnaMaria Tahlén, Content & Media Relations Manager, IAR Systems,
Tel: +46 18 16 78 00
annamaria.tahlen@iar.com

Tora Fridholm, Chief Marketing Officer, IAR Systems,
Tel: +46 18 16 78 00
tora.fridholm@iar.com

www.iar.com
www.twitter.com/iarsystems
www.facebook.com/iarsystems
» Kontakt Agentur
Catherine Schneider
Tel.: +49 (0)8143 59744-27 catherine.schneider@mexperts.de
» Weitere Meldungen
21.06.2021 15:00
IAR Systems ermöglicht Advantech Innovationen bei intelligenten industriellen IoT-Edge-Geräten

07.06.2021 14:45
IAR Systems ermöglicht leistungsstarke Innovationen auf Basis des Raspberry Pi Pico

27.05.2021 15:05
IAR Systems und Secure Thingz stellen Embedded Security Compliance-Lösung für Renesas RX vor

21.05.2021 09:30
IAR Systems beschleunigt die Entwicklung von Embedded-Anwendungen auf Basis der i.MX RT1160 Crossover-MCUs von NXP

12.05.2021 09:15
IAR Systems erweitert Produktportfolio zur Optimierung Linux-basierter automatisierter Workflows