IAR Systems / Secure Thingz auf der embedded world 2021 digital (1. bis 5. März 2021)
IAR Systems und Secure Thingz mit kompakter Lösung für EN 303645-Konformität sicherer IoT-Anwendungen
Die neue Compliance Suite ermöglicht Entwicklern eine schnelle Implementierung von Richtlinien des IoT Security Foundation Compliance Frameworks
Cambridge, UK und Uppsala, Schweden – 2. März 2021 – Secure Thingz, ein Unternehmen der IAR Systems Group, kündigte heute die Compliance Suite an: Die neue Suite umfasst eine Reihe von Tools und Schulungen, die speziell darauf ausgerichtet sind, Embedded-Entwicklern einen einfachen Weg zur Erstellung von Anwendungen zu bieten, die mit dem europäischen Standard EN 303645, den „UK & Australian 13 Best Practices“ und dem aktuellen US Cybersecurity Improvement Act (NISTIR 8259) konform sind.

Compliance (Konformität) ist eine Herausforderung für jedes Unternehmen, das  im schnelllebigen Sektor des Internet of Things arbeitet: Die meisten Anwendungen sind einzigartig und formale Zertifizierungsmethoden sind sowohl kostspielig als auch zeitaufwendig. Zu diesem Zweck hat die IoT Security Foundation, ein gemeinnütziger Industrieverband, ihr IoT Security Compliance Framework entwickelt, das es Unternehmen ermöglicht, eine Methodik für die Selbstzertifizierung aufzubauen, die mit den „13 Best Practices“ der britischen und europäischen Secure-by-Design-Richtlinien übereinstimmt. Die Compliance Suite von IAR Systems und Secure Thingz umfasst eine Reihe von Entwicklungstools und vorkonfigurierten Sicherheitskontexten, die es Entwicklern ermöglichen, Kernaspekte der Richtlinien schnell zu implementieren. Dazu zählen z. B. die Umstellung von Passwörtern auf eine zertifikatsbasierte Identifizierung, die Implementierung von Update-Richtlinien und die Verwendung fortschrittlicher prozessorspezifischer Sicherheitsbereiche zum Schutz bereitgestellter Informationen. Passend zu diesen Tools werden eine Reihe von Schulungs- und Support-Ressourcen angeboten, die die funktionalen Anforderungen mit den im IoT Security Foundation Compliance Questionnaire identifizierten Zertifizierungsanforderungen verknüpfen und so eine schnelle, den internationalen Anforderungen entsprechende Implementierung sicherstellen.

„Wir freuen uns, dass wir unseren Kunden die Best-Practice-Zertifizierung des IoT Security Foundation Compliance Frameworks ermöglichen können“, sagt Haydn Povey, CEO von Secure Thingz. „Die Einhaltung dieser Best Practices ist aus unserer Sicht entscheidend für den Erfolg des IoT, um eine vertrauensbasierte Interoperabilität zu gewährleisten und das Kundenvertrauen sicherzustellen.“

Die Konformität ist ein großer Schritt in Richtung einer formalen Zertifizierung durch Dritte, wie z. B. dem Global Platform Security Evaluation Standard for IoT Platforms (SESIP), und den Arm PSA-Anforderungen. Durch die Implementierung des IoT Security Foundation Compliance Frameworks richten Entwickler ihr Unternehmen an den branchenweit besten Methoden aus und können so die sich weiterentwickelnden Anforderungen der Branche erfüllen und sogar übererfüllen.

„Den Entwicklern dabei zu helfen, verlässliche Sicherheit in vernetzte Produkte zu implementieren, ist das Herzstück der IoTSF-Mission. Wir freuen uns sehr, dass Unternehmen wie IAR Systems und Secure Thingz unser Compliance Framework annehmen“, sagt John Moor, Geschäftsführer der IoT Security Foundation. „Die Möglichkeit, fortschrittliche Entwicklungstools direkt in das Framework einzubinden, ist ein weiterer Ansatz, der sicherstellt, dass Entwickler robuste Sicherheitsfunktionen erhalten und sich gleichzeitig auf ihre zentralen Anwendungsanforderungen konzentrieren können.“

Die Compliance Suite von IAR Systems und Secure Thingz liefert eine Reihe von Security-Entwicklungstools zur Erweiterung der Entwicklungs-Toolchain IAR Embedded Workbench. Die Suite umfasst das Security-Entwicklungstool C-Trust sowie ein Set vorkonfigurierter Sicherheitskontexte sowohl für Mainstream-Mikrocontroller als auch für fortschrittliche Security-MCUs. Die Suite beinhaltet ferner eine Reihe von Schulungen zur sicheren Implementierung für das Erreichen von Compliance und das Aufdecken von Schwachstellen im Unternehmen. Weitere Informationen zum Security-Angebot von IAR Systems unter www.iar.com/security.

IAR Systems zeigt seine neuesten Technologien auf der embedded world digital vom 1. bis 5. März 2021.

Hinweis: IAR Systems, IAR Embedded Workbench, Embedded Trust, C-Trust, IAR Connect, C-SPY, C-RUN, C-STAT, IAR Visual State, IAR KickStart Kit, I-jet, I-jet Trace, I-scope, IAR Academy, IAR und das Logo von IAR Systems sind Markenzeichen bzw. eingetragene Markenzeichen von IAR Systems AB. Alle weiteren Produkte sind Markenzeichen ihrer jeweiligen Eigentümer.

Über Secure Thingz

Secure Thingz ist ein weltweiter Experte für Gerätesicherheit, Embedded-Systeme und Lifecycle-Management. Im Jahr 2018 wurde das Unternehmen von IAR Systems Group AB, dem zukunftssicheren Anbieter von Software-Tools und Dienstleistungen für die Entwicklung von Embedded-Systemen, übernommen. Secure Thingz konzentriert sich auf die Bereitstellung fortschrittlicher Sicherheitslösungen für das aufstrebende industrielle Internet of Things, kritische Infrastrukturen, die Automobilindustrie und andere Märkte. Die Secure Deploy™-Architektur wurde entwickelt, um die wichtigsten Sicherheitsprobleme des IoT zu lösen. Die Lösungen von Secure Thingz sorgen für eine kosteneffiziente Vertrauensbasis in kostengünstige Mikrocontroller, die während des gesamten Produktlebenszyklus neben einer sicheren Einrichtung, Produktion und Update-Infrastruktur eine Reihe von grundsätzlichen kritischen Services bereitstellen. Secure Thingz ist Gründungs- und Vorstandsmitglied der Internet of Things Security Foundation (www.iotsecurityfoundation.org), der weltweit führenden Organisation für IoT-Sicherheit.
Über IAR Systems

IAR Systems bietet zukunftssichere Software-Tools und –Services für die Embedded-Entwicklung, und ermöglicht es Unternehmen weltweit, Produkte nach dem aktuellen Stand der Technik sowie Innovationen von morgen zu entwickeln. Seit 1983 sichern die Lösungen von IAR Systems Qualität, Zuverlässigkeit und Effizienz in der Entwicklung von mehr als einer Millionen Embedded-Anwendungen. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Uppsala, Schweden, und verfügt über Vertriebs- und Support-Niederlassungen in der ganzen Welt. Seit 2018 gehört Secure Thingz, der weltweite Experte für Gerätesicherheit, Embedded-Systeme und Lifecycle-Management, zur IAR Systems Group AB. Die IAR Systems Group AB ist an der NASDAQ OMX Stockholm, Mid Cap gelistet.
Weitere Informationen zu IAR Systems unter
www.iar.com.
 
 
 
» IAR Systems
» Presse Informationen
» Presse-Information
Datum: 02.03.2021 16:45
Nummer: PR_Compliance-Suite DE
» Kontakt
IAR Systems Pressekontakt:

AnnaMaria Tahlén, Content & Media Relations Manager, IAR Systems,
Tel: +46 18 16 78 00
annamaria.tahlen@iar.com

Tora Fridholm, Chief Marketing Officer, IAR Systems,
Tel: +46 18 16 78 00
tora.fridholm@iar.com

www.iar.com
www.twitter.com/iarsystems
www.facebook.com/iarsystems
» Kontakt Agentur
Catherine Schneider
Tel.: +49 (0)8143 59744-27 catherine.schneider@mexperts.de
» Weitere Meldungen
04.03.2021 15:15
RISC-V-Entwicklungstools von IAR Systems jetzt mit IEC 61508- und ISO 26262-Zertifizierung

02.03.2021 16:45
IAR Systems und Secure Thingz mit kompakter Lösung für EN 303645-Konformität sicherer IoT-Anwendungen

02.03.2021 12:30
Safety-Zertifizierung für Build-Tools für Linux von IAR Systems

24.02.2021 13:00
Secure Thingz verbessert Schutz kritischer IoT-Assets und unterstützt Unternehmen bei der Einhaltung gesetzlicher Vorschriften

22.02.2021 13:05
IAR Systems führt Unterstützung von 64-Bit-Arm-Cores in führenden Embedded-Entwicklungstools ein