Secure Thingz unterstützt Secure-Install-Technologien der nächsten Generation für IP-Schutz und Malware-Prävention
Neueste Versionen der Security-Entwicklungstools Embedded Trust und C-Trust bieten Unterstützung für die Prozessortechnologie der nächsten Generation und helfen Unternehmen, ihre Anwendungen während des gesamten Produktlebenszyklus zu schützen
Cambridge, UK / Uppsala, Schweden – 18. November 2020 – Secure Thingz, ein Unternehmen der IAR Systems Gruppe, präsentiert Updates seiner Security-Entwicklungstools Embedded Trust und C-Trust. Diese neuen Versionen unterstützen Secure-Install-Technologien der nächsten Generation, die das Einschleusen von Malware während des gesamten Gerätelebenszyklus verhindern, den Schutz geistigen Eigentums (IP) verbessern und das Klonen und Fälschen von Embedded-Anwendungen verhindern. Die neuen Funktionen helfen Unternehmen ferner, die Anforderungen der kürzlich angekündigten Consumer-IoT-Sicherheitsstandards, einschließlich des Standards EN 303 645, zu erfüllen.

Ein kritischer Schritt bei der Entwicklung und Herstellung von IoT-Produkten ist die sichere Installation bzw. Bereitstellung von Identitäts- und Anwendungssoftware in jedem Mikrocontroller während des Herstellungsprozesses. Die Übertragung des Codes auf den Prozessor stellt eine signifikante Angriffsfläche dar, um wertvolles geistiges Eigentum zu stehlen oder Malware einzubringen. Das Verhindern derartiger Angriffe ist für Unternehmen von entscheidender Bedeutung, um ihre Marke zu schützen und das Vertrauen der Nutzer in ihre Produkte zu erhalten. Um dies zu unterstützen, befassen sich Halbleiterunternehmen mit fortschrittlichen Secure-Install-Technologien, die einen gesicherten Kommunikationspfad direkt in den Mikrocontroller zum Zeitpunkt der Bereitstellung bieten, wodurch das Risiko eines Angriffs während dieses kritischen Schritts erheblich reduziert wird.

Mit Embedded Trust können Unternehmen benutzerdefinierte Sicherheitskontexte definieren. Dies sind die Beschreibungen der Sicherheitsumgebungen, die zum Schutz von Anwendungen erforderlich sind. Diese innovative Technologie kann verwendet werden, um auf einzigartige Weise die spezifischen Bedürfnisse von Unternehmen zu erfüllen. Die Sicherheitskontexte können in das Security-Entwicklungstool C-Trust importiert werden, so dass jeder Anwendungsentwickler seine Anwendung einfach in der Entwicklungs-Toolchain IAR Embedded Workbench schützen kann, ohne die tieferen Komplexitäten von Security beherrschen zu müssen. Für eine vereinfachte Entwicklung enthält C-Trust auch vorkonfigurierte Sicherheitskontexte. Zusammen bieten Embedded Trust und C-Trust eine vollständige Security-Entwicklungsumgebung für Embedded-Anwendungen und werden nun durch die Unterstützung von Secure-Install-Technologien der nächsten Generation erweitert.

„Es besteht ein dringender und umfassender Handlungsbedarf im Bereich der Sicherheit von IoT-Produkten. Dies gilt insbesondere für den Schutz von wertvollem IP während der Herstellung, um Produkte zu liefern, die der Verbraucher sicher nutzen kann", sagte Haydn Povey, Gründer und CEO von Secure Thingz und General Manager Embedded Security Solutions bei IAR Systems. „Die Einhaltung von Standards wie der europäischen Norm EN 303 645 (Baseline Requirements for Consumer IoT Cyber Security) wird immer häufiger gefordert, um die Sicherheit von im Alltag gebräuchlichen IoT-Geräten zu verbessern. Die Kombination aus fortschrittlichen MCUs und den neuesten Versionen von Embedded Trust und C-Trust unterstützt alle Entwickler dabei, diese neuen Anforderungen schnell zu erfüllen.“

Damit Unternehmen das richtige Maß an Sicherheit für ihre Bedürfnisse erzielen, bieten IAR Systems und Secure Thingz die „Security from Inception Suite“ an, ein einzigartiges Set an Tools und Services zur Implementierung und Anpassung von Sicherheit in Embedded-Anwendungen. Weitere Informationen zu dem umfassenden Security-Angebot von IAR Systems und Secure Thingz finden sich unter www.iar.com/security.

Hinweis: IAR Systems, IAR Embedded Workbench, Embedded Trust, C-Trust, IAR Connect, C-SPY, C-RUN, C-STAT, IAR Visual State, IAR KickStart Kit, I-jet, I-jet Trace, I-scope, IAR Academy, IAR und das Logo von IAR Systems sind Markenzeichen bzw. eingetragene Markenzeichen von IAR Systems AB. Alle weiteren Produkte sind Markenzeichen ihrer jeweiligen Eigentümer.

Über Secure Thingz

Secure Thingz ist ein weltweiter Experten für Gerätesicherheit, Embedded-Systeme und Lifecycle-Management. Im Jahr 2018 wurde das Unternehmen von IAR Systems Group AB, dem zukunftssicheren Anbieter von Software-Tools und Dienstleistungen für die Entwicklung von Embedded-Systemen, übernommen. Secure Thingz konzentriert sich auf die Bereitstellung fortschrittlicher Sicherheitslösungen für das aufstrebende industrielle Internet of Things, kritische Infrastrukturen, die Automobilindustrie und andere Märkte. Die Secure Deploy™ Architektur wurde entwickelt, um die wichtigsten Sicherheitsprobleme des IoT zu lösen. Die Lösungen von Secure Thingz sorgen für eine kosteneffiziente Vertrauensbasis in kostengünstige Mikrocontroller, die während des gesamten Produktlebenszyklus neben einer sicheren Einrichtung, Produktion und Update-Infrastruktur eine Reihe von grundsätzlichen kritischen Services bereitstellen. Secure Thingz ist Gründungs- und Vorstandsmitglied der Internet of Things Security Foundation (www.iotsecurityfoundation.org), der weltweit führenden Organisation für IoT-Sicherheit.
Über IAR Systems

IAR Systems bietet zukunftssichere Software-Tools und –Services für die Embedded-Entwicklung, und ermöglicht es Unternehmen weltweit, Produkte nach dem aktuellen Stand der Technik sowie Innovationen von morgen zu entwickeln. Seit 1983 sichern die Lösungen von IAR Systems Qualität, Zuverlässigkeit und Effizienz in der Entwicklung von mehr als einer Millionen Embedded-Anwendungen. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Uppsala, Schweden, und verfügt über Vertriebs- und Support-Niederlassungen in der ganzen Welt. Seit 2018 gehört Secure Thingz, der weltweite Experte für Gerätesicherheit, Embedded-Systeme und Lifecycle-Management, zur IAR Systems Group AB. Die IAR Systems Group AB ist an der NASDAQ OMX Stockholm, Mid Cap gelistet.
Weitere Informationen zu IAR Systems unter
www.iar.com.
 
 
 
» IAR Systems
» Presse Informationen
» Presse-Information
Datum: 18.11.2020 16:00
Nummer: PR_EmbeddedTrust150 DE
» Kontakt
IAR Systems Pressekontakt:

AnnaMaria Tahlén, Content & Media Relations Manager, IAR Systems,
Tel: +46 18 16 78 00
annamaria.tahlen@iar.com

Tora Fridholm, Chief Marketing Officer, IAR Systems,
Tel: +46 18 16 78 00
tora.fridholm@iar.com

www.iar.com
www.twitter.com/iarsystems
www.facebook.com/iarsystems
» Kontakt Agentur
Catherine Schneider
Tel.: +49 (0)8143 59744-27 catherine.schneider@mexperts.de
» Weitere Meldungen
26.11.2020 16:00
IAR Systems bietet erweiterte Optimierungs- und Trace-Funktionen für die RISC-V-Entwicklung

19.11.2020 13:00
Secure Thingz beschleunigt sicheres Prototyping und Produktion mit erweiterter Provisioning-Plattform für die Renesas RX MCU-Familie

18.11.2020 16:00
Secure Thingz unterstützt Secure-Install-Technologien der nächsten Generation für IP-Schutz und Malware-Prävention

16.11.2020 14:05
IAR Systems bietet effizientes Erstellen und Testen in Linux-basierten Umgebungen für Renesas RX MCUs

22.10.2020 16:05
IAR Systems erweitert die Funktionalität der für funktionale Sicherheit zertifizierten Entwicklungstools für Renesas RH850