IAR Systems bringt Functional-Safety-Tools für RISC-V mit Zertifizierung für IEC 61508 und ISO 26262
Die TÜV SÜD-zertifizierte Functional-Safety-Version der IAR Embedded Workbench für RISC-V wird qualifizierte Tools, vereinfachte Validierung und garantierte Unterstützung über den gesamten Produktlebenszyklus bieten
Uppsala, Schweden – 21. Oktober 2020 – IAR Systems, der zukunftssichere Anbieter von Softwaretools und Dienstleistungen für die Embedded-Entwicklung, erweitert einmal mehr sein starkes Tool-Angebot für RISC-V durch die Ankündigung einer sicherheitszertifizierten Version seiner Entwicklungstools. Die Functional-Safety-Version der IAR Embedded Workbench für RISC-V ist vom TÜV SÜD gemäß den Anforderungen der IEC 61508, die internationale Dachnorm für funktionale Sicherheit, sowie der ISO 26262 für sicherheitsrelevante elektrische/elektronische Automotive-Systeme zertifiziert. Darüber hinaus umfasst die Zertifizierung die internationale Norm IEC 62304 für die Entwicklung von Medizingeräte-Software und Software-Lebenszyklus-Prozesse sowie die europäischen Normen EN 50128 und EN 50657 für Bahnanwendungen.

„Wir können beobachten, dass RISC-V nicht nur in allgemeinen Designs, sondern speziell auch in Automobilanwendungen zu einer wichtigen Architektur wird“, sagte Stefan Skarin, CEO von IAR Systems. „Indem wir unsere Entwicklungstools mit einer Zertifizierung nach ISO 26262 ausstatten, ermöglichen wir es der RISC-V-Community, weiter zu wachsen und ihre Designs für funktionale Sicherheit schneller zur Marktreife zu bringen. Als Anbieter kommerzieller Tools können wir einen weltweiten technischen Support bieten und in die Robustheit, Wartung und Qualifizierung unserer Produkte investieren. Unsere zertifizierten Tools werden es unseren Kunden ermöglichen, den Einsatz von RISC-V in sicherheitskritischen Anwendungen in der Automobilindustrie und anderen Bereichen zu beschleunigen.“

„Wir sehen bei unseren Kunden eine große Nachfrage für RISC-V mit Sicherheitsmerkmalen. Die Zertifizierung der IAR Embedded Workbench für RISC-V passt perfekt zu diesem Bedarf“, sagte Frankwell Lin, President von Andes Technology. „Wir freuen uns über die Partnerschaft mit IAR Systems, um den Einsatz von RISC-V in Anwendungen mit Anforderungen an die funktionale Sicherheit weiter zu beschleunigen. Gemeinsam werden wir leistungsstarke Lösungen anbieten, die es unseren Kunden ermöglichen, alle ihre Projektanforderungen zu erfüllen.“

„Die Sicherheitszertifizierung der Tools von IAR Systems wird für SiFive und kommerzielle RISC-V-Softwareentwickler weltweit ein großer Schritt in Richtung funktionale Sicherheit sein“, sagte Aniket Saha, Senior Director, Product Management bei SiFive. „Der SiFive Core IP ermöglicht es Entwicklern, schnell mit auf Arbeitsbelastung ausgerichtete Designs zu entwickeln. Zusammen mit den zertifizierten Tools von IAR Systems wird die Einführung von RISC-V in Anwendungen, die eine Sicherheitszertifizierung erfordern, weiter vorangetrieben.“

„Functional-Safety-zertifizierte Lösungen sind für unsere Kunden von großer Bedeutung. NSITEXE entwickelt RISC-V-basierte Accelerator Prozessor-IPs, die in Automotive-Systemen und anderen sicherheitskritischen Systemen eingesetzt werden“, sagte Hideki Sugimoto, CTO von NSITEXE Inc. „Die Tools von IAR Systems haben sich für den Automotive-Markt sehr bewährt, und wir freuen uns über dieses Upgrade der Entwicklungstools für RISC-V – denn ein sicherheitzertifizierter Compiler ist für unsere Kunden sehr wichtig.“

Die Functional-Safety-Version der IAR Embedded Workbench enthält ein Zertifikat für die funktionale Sicherheit, einen Sicherheitsbericht von TÜV SÜD und ein Sicherheitshandbuch. Mit den zertifizierten Tools bietet IAR Systems eine für Functional-Safety abgestimmte Support- und -Update-Vereinbarung mit garantiertem Support für die gekaufte Version über die Laufzeit des Vertrags. Neben einem priorisierten technischen Support umfasst die Vereinbarung den Zugriff auf validierte Servicepacks und regelmäßige Reports zu bekannten Abweichungen und Problemen. Weitere Informationen finden sich unter www.iar.com/safety.

Die Functional-Safety-Zertifizierung für RISC-V wird für die nächste Version 1.40 der IAR Embedded Workbench für RISC-V verfügbar sein. Der Zertifizierungsprozess soll voraussichtlich Anfang 2021 abgeschlossen sein.

Hinweis: IAR Systems, IAR Embedded Workbench, Embedded Trust, C-Trust, IAR Connect, C-SPY, C-RUN, C-STAT, IAR Visual State, IAR KickStart Kit, I-jet, I-jet Trace, I-scope, IAR Academy, IAR und das Logo von IAR Systems sind Markenzeichen bzw. eingetragene Markenzeichen von IAR Systems AB. Alle weiteren Produkte sind Markenzeichen ihrer jeweiligen Eigentümer.
Über IAR Systems

IAR Systems bietet zukunftssichere Software-Tools und –Services für die Embedded-Entwicklung, und ermöglicht es Unternehmen weltweit, Produkte nach dem aktuellen Stand der Technik sowie Innovationen von morgen zu entwickeln. Seit 1983 sichern die Lösungen von IAR Systems Qualität, Zuverlässigkeit und Effizienz in der Entwicklung von mehr als einer Millionen Embedded-Anwendungen. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Uppsala, Schweden, und verfügt über Vertriebs- und Support-Niederlassungen in der ganzen Welt. Seit 2018 gehört Secure Thingz, der weltweite Experte für Gerätesicherheit, Embedded-Systeme und Lifecycle-Management, zur IAR Systems Group AB. Die IAR Systems Group AB ist an der NASDAQ OMX Stockholm, Mid Cap gelistet.
Weitere Informationen zu IAR Systems unter
www.iar.com.
 
 
 
» IAR Systems
» Presse Informationen
» Presse-Information
Datum: 21.10.2020 09:00
Nummer: PR_FS-RISCV
» Bildmaterial
Bitte klicken Sie auf die Bildvorschau, um die hochauflösende Version zu öffnen. » Weitere Hilfe zu Downloads

 Download der hochauflösenden Version...

» Kontakt
IAR Systems Pressekontakt:

AnnaMaria Tahlén, Content & Media Relations Manager, IAR Systems,
Tel: +46 18 16 78 00
annamaria.tahlen@iar.com

Tora Fridholm, Chief Marketing Officer, IAR Systems,
Tel: +46 18 16 78 00
tora.fridholm@iar.com

www.iar.com
www.twitter.com/iarsystems
www.facebook.com/iarsystems
» Kontakt Agentur
Catherine Schneider
Tel.: +49 (0)8143 59744-27 catherine.schneider@mexperts.de
» Weitere Meldungen
26.11.2020 16:00
IAR Systems bietet erweiterte Optimierungs- und Trace-Funktionen für die RISC-V-Entwicklung

19.11.2020 13:00
Secure Thingz beschleunigt sicheres Prototyping und Produktion mit erweiterter Provisioning-Plattform für die Renesas RX MCU-Familie

18.11.2020 16:00
Secure Thingz unterstützt Secure-Install-Technologien der nächsten Generation für IP-Schutz und Malware-Prävention

16.11.2020 14:05
IAR Systems bietet effizientes Erstellen und Testen in Linux-basierten Umgebungen für Renesas RX MCUs

22.10.2020 16:05
IAR Systems erweitert die Funktionalität der für funktionale Sicherheit zertifizierten Entwicklungstools für Renesas RH850