IAR Systems unterstützt Ultra-Low-Power Mikrocontroller-Familie Renesas RE in branchenführenden Arm-Tools
Die effizienten Code-Optimierungen und leistungsstarken Debugging-Funktionen in der IAR Embedded Workbench beschleunigen die Entwicklung von Low-Power-IoT-Anwendungen basierend auf der Renesas RE MCU-Familie
Uppsala, Schweden – 8. September 2020 – IAR Systems, der zukunftssichere Anbieter von Softwaretools und Dienstleistungen für die Embedded-Entwicklung, kündigt die Aktualisierung seiner führenden Entwicklungs-Toolchain IAR Embedded Workbench für Arm an. Das Update umfasst die vollständige Unterstützung der extrem stromsparenden Mikrocontroller-Familie Renesas RE.

Die Renesas RE MCU-Familie basiert auf einem Arm Cortex-M0+-Kern und eignet sich für IoT-Geräte, die eine geringe Stromaufnahme erfordern, wie z.B. Wearables und Sensoranwendungen für Gebäude, Produktionsstätten und landwirtschaftliche Betriebe. Sie basiert auf der proprietären SOTB (Silicon-on-Thin-Buried-Oxide)-Prozesstechnologie von Renesas, die die Stromaufnahme im aktiven als auch im Standby-Zustand reduziert, so dass ein Austauschen oder Wiederaufladen der Batterien überflüssig wird.

Die IAR Embedded Workbench für Arm ist eine komplette C/C++ Entwicklungs-Toolchain für Embedded-Anwendungen. Entwickler können mit den fortschrittlichen Code-Optimierungstechniken und leistungsstarken Debugging-Funktionen der IAR Embedded Workbench für Arm sicherstellen, dass die Anwendung schnell, effizient und äußerst kompakt ist. Zur Sicherung der Codequalität bietet die Toolchain integrierte statische und Laufzeit-Codeanalyse-Tools. Die IAR Embedded Workbench für Arm wird mit einem weltweiten professionellen technischen Support und Services geliefert und ermöglicht die effiziente Entwicklung von IoT-Anwendungen.

„Viele IoT-Geräte werden in Umgebungen installiert, die für Menschen schwer zu erreichen sind und die Kosten für den Austausch oder das Aufladen von Batterien werden erheblich steigen. Die Renesas RE MCU-Familie wurde für IoT-Geräte mit einer extrem niedrigen Stromaufnahme entwickelt, insbesondere für batteriebetriebene Geräte, bei denen das Aufladen oder Ersetzen der Batterie schwierig oder unmöglich ist“, sagte Hiroto Nitta, Senior Vice President, Senior Vice President, Head of SoC Business, IoT and Infrastructure Business Unit bei Renesas. „Mit den hochoptimierenden Entwicklungstools von IAR Systems können die Entwickler die extrem niedrige aktive und Standby-Stromaufnahme der RE-Familie sowie die Energy-Harvesting-Fähigkeiten des Mikrocontrollers voll ausschöpfen.“

„Die IAR Embedded Workbench ist bekannt dafür, dass sich mit ihr das Beste aus den Eigenschaften einer MCU in einer Embedded-Anwendung herausholen lässt“, sagte Anders Holmberg, General Manager Embedded Development Tools, IAR Systems. „In Verbindung mit den Renesas RE MCUs  bietet die Toolchain eine leistungsstarke und dennoch einfach zu bedienende Lösung für die Entwicklung von Low-Power-Anwendungen im IoT-Bereich.“

Eine Unterstützung für Renesas RE ist mit IAR Embedded Workbench für Arm ab Version 8.50.6 verfügbar. Weitere Informationen stehen zur Verfügung unter www.iar.com/iar-embedded-workbench/tools-for-arm.

Hinweis: IAR Systems, IAR Embedded Workbench, Embedded Trust, C-Trust, IAR Connect, C-SPY, C-RUN, C-STAT, IAR Visual State, IAR KickStart Kit, I-jet, I-jet Trace, I-scope, IAR Academy, IAR und das Logo von IAR Systems sind Markenzeichen bzw. eingetragene Markenzeichen von IAR Systems AB. Alle weiteren Produkte sind Markenzeichen ihrer jeweiligen Eigentümer.
Über IAR Systems

IAR Systems bietet zukunftssichere Software-Tools und –Services für die Embedded-Entwicklung, und ermöglicht es Unternehmen weltweit, Produkte nach dem aktuellen Stand der Technik sowie Innovationen von morgen zu entwickeln. Seit 1983 sichern die Lösungen von IAR Systems Qualität, Zuverlässigkeit und Effizienz in der Entwicklung von mehr als einer Millionen Embedded-Anwendungen. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Uppsala, Schweden, und verfügt über Vertriebs- und Support-Niederlassungen in der ganzen Welt. Seit 2018 gehört Secure Thingz, der weltweite Experte für Gerätesicherheit, Embedded-Systeme und Lifecycle-Management, zur IAR Systems Group AB. Die IAR Systems Group AB ist an der NASDAQ OMX Stockholm, Mid Cap gelistet.
Weitere Informationen zu IAR Systems unter
www.iar.com.
 
 
 
» IAR Systems
» Presse Informationen
» Presse-Information
Datum: 08.09.2020 14:30
Nummer: PR_RenesasRE_support
» Kontakt
IAR Systems Pressekontakt:

AnnaMaria Tahlén, Content & Media Relations Manager, IAR Systems,
Tel: +46 18 16 78 00
annamaria.tahlen@iar.com

Tora Fridholm, Chief Marketing Officer, IAR Systems,
Tel: +46 18 16 78 00
tora.fridholm@iar.com

www.iar.com
www.twitter.com/iarsystems
www.facebook.com/iarsystems
» Kontakt Agentur
Catherine Schneider
Tel.: +49 (0)8143 59744-27 catherine.schneider@mexperts.de
» Weitere Meldungen
08.09.2020 14:30
IAR Systems unterstützt Ultra-Low-Power Mikrocontroller-Familie Renesas RE in branchenführenden Arm-Tools

03.09.2020 15:40
IAR Systems optimiert Workflow für Continuous Integration und ergänzt statische Codeanalyse in Build-Tools für Linux

25.06.2020 10:15
IAR Systems bietet verbessertes Trace für RISC-V-basierte Anwendungen

15.06.2020 15:05
IAR Systems ermöglicht sicheren Code mit aktualisierter MISRA C-Konformität in führenden Entwicklungstools

04.06.2020 13:05
IAR Systems unterstützt RISC-V P-Extension für Packed-SIMD-Anweisungen