IAR Systems ermöglicht sicheren Code mit aktualisierter MISRA C-Konformität in führenden Entwicklungstools
C-STAT, das Tool für statische Analyse in der IAR Embedded Workbench, verfügt jetzt über erweiterte Abdeckung für MISRA C-Codierungsstandard durch vollständige Unterstützung des MISRA C:2012 Amendment 1
Uppsala, Schweden – 15. Juni 2020 – IAR Systems, der zukunftssichere Anbieter von Softwaretools und Dienstleistungen für die Embedded-Entwicklung, kündigt ein Update seines Tools für statische Code-Analyse C-STAT an, das als Add-On-Werkzeug vollständig in die vollständige C/C++-Compiler- und Debugger-Toolchain IAR Embedded Workbench integriert ist. Die neueste erweiterte Version von C-STAT deckt jetzt auch das MISRA C:2012 Amendment 1 ab.

C-STAT führt eine erweiterte Codeanalyse durch, um potenzielle Probleme zu finden. Die Analyse ermöglicht eine Anpassung des Codes an Industriestandards wie MISRA C:2012, MISRA C++:2008 und MISRA C:2004 und erkennt außerdem Fehler, Bugs und Sicherheitsschwachstellen, wie sie durch die Common Weakness Enumeration (CWE) und CERT C definiert sind. Zusätzlich zu dieser breiten Konformität erweitert die aktualisierte Version von C-STAT die Abdeckung des MISRA C:2012 Coding Standards durch die vollständige Unterstützung des MISRA C:2012 Amendment 1. Dieses Amendment ergänzt MISRA C:2012 um 14 zusätzliche Regeln, wobei der Schwerpunkt auf den Sicherheitsaspekten der ISO C Secure Guidelines liegt. Mehrere dieser Regeln befassen sich mit spezifischen Fragen im Zusammenhang mit der Verwendung nicht vertrauenswürdiger Daten, einer bekannten Sicherheitslücke in vielen Embedded-Anwendungen.

„Seit der Einführung von C-STAT vor fünf Jahren haben wir die Technologie basierend auf Kundenwünschen weiter verfeinert, wobei wir zuletzt einen besonderen Schwerpunkt auf die Sicherheit durch vollständige Konformität mit den Anfang 2020 eingeführten CERT C-Regeln gelegt haben“, sagt Anders Holmberg, General Manager Embedded Development Tools bei IAR Systems. „Durch die Ergänzung der Abdeckung für MISRA C:2012 Amendment 1 unterstützen wir unsere Kunden noch mehr dabei, in einem frühen Stadium ihrer Projekte sicheren, qualitativ hochwertigen Code zu gewährleisten.“

Vollständig in die integrierte Entwicklungsumgebung der IAR Embedded Workbench integriert, ermöglicht C-STAT auf einfache Art und Weise die statische Analyse und macht sie zu einem selbstverständlichen Teil des täglichen Entwicklungsablaufs eines Entwicklers. Dies hilft Entwicklern, die Sicherheit und Qualität ihres Codes in einem frühen Stadium zu gewährleisten, was wiederum den Unternehmen hilft, ihre Markteinführungszeit zu verkürzen, da Fehlerbehebungen im späteren Verlauf sehr zeitaufwändig und teuer sein können. Weitere Informationen über C-STAT sind verfügbar unter www.iar.com/cstat.

Hinweis: IAR Systems, IAR Embedded Workbench, Embedded Trust, C-Trust, IAR Connect, C-SPY, C-RUN, C-STAT, IAR Visual State, IAR KickStart Kit, I-jet, I-jet Trace, I-scope, IAR Academy, IAR und das Logo von IAR Systems sind Markenzeichen bzw. eingetragene Markenzeichen von IAR Systems AB. Alle weiteren Produkte sind Markenzeichen ihrer jeweiligen Eigentümer.
Über IAR Systems

IAR Systems bietet zukunftssichere Software-Tools und -Services für die Embedded-Entwicklung, und ermöglicht es Unternehmen weltweit, Produkte nach dem aktuellen Stand der Technik sowie Innovationen von morgen zu entwickeln. Seit 1983 sichern die Lösungen von IAR Systems Qualität, Zuverlässigkeit und Effizienz in der Entwicklung von mehr als einer Millionen Embedded-Anwendungen. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Uppsala, Schweden, und verfügt über Vertriebs- und Support-Niederlassungen in der ganzen Welt. Seit 2018 gehört Secure Thingz, ein Anbieter von fortgeschrittenen Security-Lösungen für Embedded-Lösungen im IoT, zu IAR Systems. Die IAR Systems Group AB ist an der NASDAQ OMX Stockholm, Mid Cap gelistet.
Weitere Informationen zu IAR Systems unter www.iar.com.
 
 
 
» IAR Systems
» Presse Informationen
» Presse-Information
Datum: 15.06.2020 15:05
Nummer: PR C-STAT MISRA
» Kontakt
IAR Systems Pressekontakt:

AnnaMaria Tahlén, Content & Media Relations Manager, IAR Systems,
Tel: +46 18 16 78 00
annamaria.tahlen@iar.com

Tora Fridholm, Chief Marketing Officer, IAR Systems,
Tel: +46 18 16 78 00
tora.fridholm@iar.com

www.iar.com
www.twitter.com/iarsystems
www.facebook.com/iarsystems
» Kontakt Agentur
Catherine Schneider
Tel.: +49 (0)8143 59744-27 catherine.schneider@mexperts.de
» Weitere Meldungen
08.09.2020 14:30
IAR Systems unterstützt Ultra-Low-Power Mikrocontroller-Familie Renesas RE in branchenführenden Arm-Tools

03.09.2020 15:40
IAR Systems optimiert Workflow für Continuous Integration und ergänzt statische Codeanalyse in Build-Tools für Linux

25.06.2020 10:15
IAR Systems bietet verbessertes Trace für RISC-V-basierte Anwendungen

15.06.2020 15:05
IAR Systems ermöglicht sicheren Code mit aktualisierter MISRA C-Konformität in führenden Entwicklungstools

04.06.2020 13:05
IAR Systems unterstützt RISC-V P-Extension für Packed-SIMD-Anweisungen