IAR Systems mit Unterstützung für neue Ultra-Low-Power Mikrocontroller MSP430 FRAM von Texas Instruments
Uppsala, Schweden – 23. Mai 2011 – Die Softwareentwicklungs-Toolsuite IAR Embedded Workbench von IAR Systems bietet ab sofort auch umfassende Unterstützung für die erst kürzlich vorgestellte Ultra-Low-Power Mikrocontroller-Familie MSP430FR57xx FRAM (Ferroelectric Random Access Memory) von Texas Instruments (TI). Die neue MSP430FR57xx FRAM-Serie erzielt eine über 100mal höhere Datenschreibgeschwindigkeit und verbraucht dabei 250mal weniger Strom als Flash- und EEPROM-basierte Mikrocontroller. Mit ihrem niedrigen Stromverbrauch und einer Schreibleistung von mehr als 100 Billionen Zyklen sind diese MCU perfekt geeignet für Anwendungen, die ein ständiges Datalogging benötigen oder mit begrenzten Stromquellen wie Energy Harvesting arbeiten.

„Die neue ferroelektrische Technologie von TI ist revolutionär. Und IAR Systems steht immer in der vordersten Reihe, wenn es darum geht, innovative Technologien zu unterstützen“, sagte Stefan Skarin, CEO und Präsident von IAR Systems. „Die Produkte von Texas Instruments entsprechen dem neuen Denken des Energiesparens – einem Markt, in dem sich IAR Systems stark engagiert.

IAR Embedded Workbench bietet eine leistungsstarke Toolsuite für die Entwicklung stromsparender Systeme und ist die perfekte Ergänzung zu den MSP430FR57xx-Mikrocontrollern.
Über IAR Systems

IAR Systems ist der weltweit führende Anbieter für Softwaretools für Embedded Systeme, mit deren Hilfe über 14.000 große, mittelständische und kleine Unternehmen Premium-Produkte basierend auf 8-, 16- und 32-bit Mikrocontrollern entwickeln, vor allem in den Branchen industrielle Automation, Medizintechnik, Konsumerelektronik, Telekommunikation und Automotive. IAR Systems verfügt über ein weitreichendes Netzwerk von Partnern und arbeitet mit den weltweit führenden Halbleiteranbietern zusammen. IAR Systems ist über sein Mutterunternehmen Intoi AB an der NASDAQ OMX Stockholm gelistet. Intoi AB wird derzeit umbenannt in IAR Systems Group. Sobald diese Anpassung beim Companies Registration Office registriert ist, ändert sich das Tickersymbol des Unternehmens an der NASDAQ OMX in IAR. Weitere Informationen zu IAR Systems unter www.iar.com.

Hinweis: IAR Systems, IAR Embedded Workbench, C-SPY, visualSTATE, The Code to Success, IAR KickStart Kit, IAR und der Schriftzug von IAR Systems sind Markenzeichen bzw. eingetragene Markenzeichen von IAR Systems AB. J-Link und J-Trace sind von IAR Systems AB lizenzierte Markenzeichen. Alle weiteren Produkte sind Markenzeichen ihrer jeweiligen Eigentümer.
 
 
 
» IAR Systems
» Presse Informationen
» Presse-Information
Datum: 23.05.2011 14:30
Nummer:
» Bildmaterial
Bitte klicken Sie auf die Bildvorschau, um die hochauflösende Version zu öffnen. » Weitere Hilfe zu Downloads

 Download der hochauflösenden Version...
IAR Systems mit Unterstützung für neue Ultra-Low-Power Mikrocontroller MSP430 FRAM von Texas Instruments
» Kontakt
Fredrik Medin, Marketing Director, IAR Systems
Tel.: +46 18 16 78 00    
E-mail: fredrik.medin@iar.com

IAR Systems in Deutschland:
IAR Systems GmbH
Messe Campus
Werner-Eckert-Strasse 9
D-81829 München
Tel.: +49 89 88 98 90 0
Fax: +49 89 88 98 90 90
E-mail: info@iar.de
» Kontakt Agentur
Catherine Schneider, Mexperts AG
Tel.: +49 89 897361-27    
E-mail: catherine.schneider@mexperts.de
» Weitere Meldungen
17.12.2020 09:35
IAR Systems ermöglicht Linux-basierte Continuous Integration und automatisierte Workflows für RISC-V

03.12.2020 09:05
IAR Systems und GigaDevice erweitern Partnerschaft durch leistungsstarke Arm-Lösungen

26.11.2020 16:00
IAR Systems bietet erweiterte Optimierungs- und Trace-Funktionen für die RISC-V-Entwicklung

19.11.2020 13:00
Secure Thingz beschleunigt sicheres Prototyping und Produktion mit erweiterter Provisioning-Plattform für die Renesas RX MCU-Familie

18.11.2020 16:00
Secure Thingz unterstützt Secure-Install-Technologien der nächsten Generation für IP-Schutz und Malware-Prävention