Twitter Facebook Google+ YouTube Vimeo Flickr Xing RSS-Feed
EtherCAT®-Implementierungen jetzt noch leichter: Mit Infineon Mikrocontrollern XMC4300 und XMC4800 und zertifizierten Entwicklungskits
München und Nürnberg, 14. März 2017 – Kostengünstige EtherCAT® -Implementierungen werden noch einfacher und schneller – mit den applikations-optimierten ARM®-basierten Mikrocontrollern von Infineon. Anlässlich der internationalen Leitmesse "Embedded World" in Nürnberg zeigt die Infineon Technologies AG neue Entwicklungskits, die die Entwicklungszeit von EtherCAT-Anwendungen auf nur drei Monate schrumpfen lassen: das XMC4300 Relax EtherCAT Kit und das XMC4800 EtherCAT Automation Kit. Beide Kits haben den EtherCAT-Zertifizierungstest bestanden und sind verfügbar.

Die Anwendungen der XMC-Mikrocontroller mit integriertem EtherCAT-Knoten, XMC4300 und XMC4800, sind die Fabrikautomatisierung, I/O-Module und [url=]Roboter. Alle XMC4800-Produkte sind nach AEC Q100 qualifiziert. Damit eignen sie sich auch sehr gut für den Einsatz in Bau- und Landwirtschaftsmaschinen.

Das XMC4300 EtherCAT Kit für Slave-Anwendungen

Mit dem Kit lässt sich XMC4300 (auf dem Kit im LQFP-100-Gahäuse) speziell in EtherCAT-Slave-Anwendungen evaluieren. Der XMC4300 mit ARM® Cortex®-M4 läuft mit 144 MHz. Er hat bis zu 256 KByte Embedded-Flashspeicher und 128 KByte SRAM.

Das XMC4300 Relax EtherCAT Kit bietet einen EtherCAT-Knoten über einen Standard-RJ45-Steckverbinder und die entsprechende Bekabelung sowie einen Pin-Header für optionale PHY-to-PHY-Verbindung. Für die Evaluierung in gemischten Netzwerken ist das Kit mit einem CAN-Knoten mit neunpoligem D-Sub-Stecker bestückt. Das Kit hat einen Arduino-Hardware-kompatiblen Pinout. Es eignet sich für Arduino-Shields mit 3,3 V und 5 V. Sein Stückpreis beträgt 50 Euro je Kit.

Das XMC4800 EtherCAT Automation Kit für vernetzte Produktion und
Industrie 4.0-Anwendungen


Der XMC4800 basiert auf einem ARM® Cortex®-M4 Prozessor. Er bietet eine 144-MHz-CPU, bis zu 2 MByte Embedded-Flashspeicher, 352 KByte RAM sowie umfangreiche Peripherie- und Schnittstellenfunktionen.

Das XMC4800 EtherCAT Automation Kit vereinfacht die Applikations-Entwicklung für die vernetzte Produktion und Industrie 4.0. Damit Entwickler bei der vernetzten Produktion die Systemintegrität und Datensicherheit verbessern können, hat das Kit einen zusätzlichen Sicherheits-Mikrocontroller von Infineon: Der OPTIGA™ Trust erhöht den Schutz von Netzwerken durch die Authentifizierung der Kommunikations-knoten. Für schnelles Auslesen von Daten bietet das XMC4800 EtherCAT Automation Kit ein SPI (Serial Peripheral Interface)-FRAM mit 64 Kbyte. Eine weitere Neuheit bei Entwicklungskits ist ein SDRAM mit 64 Mbit, das zu einer parallelen Schnittstelle verlinkt werden kann. Darüber hinaus ist das Kit mit einem ISOFACE™-Baustein von Infineon bestückt. Das ist ein galvanisch isolierter 8-kanaliger High-Side-Schalter für industrielle 24-V-Steuerungs- und -Automatisierungsanwendungen. Der ISOFACE-Baustein isoliert die Niederspannungs-Komponenten auf der Steuerungsseite eines industriellen Controllers von den Ausgangskanälen auf der Prozess-Seite. Das Kit ist für 200 Euro erhältlich.

Beide Kits werden mit entsprechenden Software-Entwicklungswerkzeugen geliefert.
Für beide steht die Entwicklungsumgebung DAVE™ zur Verfügung mit Bibliotheken für Low-Level-Treiber und Apps. Für EtherCAT verwendet DAVE den SSC (Slave Stack Code) von Beckhoff. Daneben sind auch kommerzielle EtherCAT Slave Stacks von anderen etablierten Herstellern erhältlich.

Infineon auf der Embedded World 2017 und weitere Informationen

Auf der Messe „Embedded World“ (14.-16.03.2017, Nürnberg) zeigt Infineon am Stand 321 in Halle 3A seine Mikrocontroller-Neuheiten und Halbleiterlösungen für das smarte Heim, die smarte Fabrik und das smarte Auto. Mehr dazu unter www.infineon.com/embeddedworld

Produktinformationen zu XMC mit EtherCAT sind erhältlich unter
www.infineon.com/xmc und [url]www.infineon.com/ethercat .
Informationen zur XMC-Entwicklungsplattform DAVE™ bieten die Seiten www.infineon.com/dave und www.infineon.com/xmc-dev .
www.ethercat.org informiert über die EtherCAT-Technologie (Ethernet for Control Automation Technology) und die internationale Anwender- und Herstellervereinigung EtherCAT Technology Group.
Über Infineon

Die Infineon Technologies AG ist ein weltweit führender Anbieter von Halbleiterlösungen, die das Leben einfacher, sicherer und umweltfreundlicher machen. Mikroelektronik von Infineon ist der Schlüssel für eine lebenswerte Zukunft. Mit weltweit mehr als 36.000 Beschäftigten erzielte das Unternehmen im Geschäftsjahr 2016 (Ende September) einen Umsatz von rund 6,5 Milliarden Euro. Infineon ist in Frankfurt unter dem Symbol „IFX“ und in den USA im Freiverkehrsmarkt OTCQX International Premier unter dem Symbol „IFNNY“ notiert.

Follow us: twitter.com/Infineonfacebook.com/Infineonplus.google.com/+Infineon
 
 
 
» Infineon Technologies
» Presse Informationen
» Presse-Information
Datum: 14.03.2017 15:15
Nummer: INFATV201703-040d
» Kontakt
Infineon Technologies AG

Media Relations
Tel: +49 (0)89 234-23888
media.relations@infineon.com

Investor Relations:
Tel: +49 89 234-26655
Fax: +49 89 234-9552987
investor.relations@infineon.com
» Weitere Meldungen
19.05.2017 13:15
Mikroelektronik für die vernetzte Produktion: Infineon startet Forschungsprojekt „Productive4.0“ in Dresden

16.05.2017 11:00
Erstes Full-SiC-Modul in Serienproduktion, Infineon kündigt auf der PCIM weitere Bausteine der CoolSiC™-Familie an

12.05.2017 12:00
Kontaktlose Bezahl- und Ticketlösungen wachsen weiter – vor allem in den Ballungsräumen

10.05.2017 13:15
Neues Gehäuse: TRENCHSTOP™ Advanced Isolation für diskrete IGBTs

09.05.2017 11:00
Das intelligente Leistungsmodul CIPOS™ Mini jetzt mit Leistungsfaktorkorrektur