Entwicklung und Test von Software mit CANoe4SW
Stuttgart, 01.12.2020 – Vector stellt CANoe4SW vor – ein Werkzeug für Entwicklung, Test und Analyse von Software in cyber-physischen Systemen. CANoe4SW unterstützt Softwareentwickler und Tester in allen Märkten während des gesamten Entwicklungsprozesses von verteilten Systemen und IoT-Geräten. In virtuellen Ausführungsumgebungen auf dem PC, in vírtuellen Maschinen oder in der Cloud erreicht der Anwender schon zu einem frühen Entwicklungszeitpunkt eine hohe Qualität der Software – und das für jedes Zielbetriebssystem basierend auf Windows oder Linux.

Mit CANoe4SW erhalten Entwickler ein umfassendes Werkzeug für Entwicklung, Test und Analyse von Software in cyber-physischen Systemen. Dabei spielt es keine Rolle, ob die zu testende Software eine einzelne Softwarekomponente, ein Subsystem oder das gesamte verteilte System ist. Softwareentwickler und Tester in allen Märkten, wie beispielsweise Medizintechnik, Bahnverkehr, Automobil, setzen CANoe4SW entlang des gesamten Entwicklungsprozesses von verteilten Systemen und IoT-Geräten ein. Virtuelle Ausführungsumgebungen auf dem Computer, in virtuellen Maschinen oder in der Cloud ermöglichen das Testen von Software für jedes Zielbetriebssystem basierend auf Windows oder Linux, wie etwa Ubuntu, CentOS, SUSE.

CANoe4SW bietet den einfachen Zugriff auf das zu testende System über seine funktionalen Systemschnittstellen auf reiner Softwareebene. Tester führen damit frühzeitig "Black-Box"-SIL-Tests unabhängig von der Hardware-Verfügbarkeit durch. CANoe4SW integriert sich nahtlos in CI/CT-Umgebungen. Darüber hinaus ermöglicht die Unterstützung von Kommunikationsprotokollen wie MQTT den Zugriff auf IoT-Geräte und Back-End-Software, die in der Cloud läuft.

Interaktives Entwickeln und Testen sowie einfache Automatisierung von Tests tragen zur Qualitätssicherung auf Systemebene bei. CANoe4SW unterstützt das Testen in einem frühen Stadium des Entwicklungsprozesses durch den Einsatz von virtuellen Ausführungsumgebungen und erhöht dadurch signifikant die Qualität der entwickelten Software. Komplexe Systeme werden beherrschbar, indem einzelne Komponenten mit Hilfe von Modellen für die physikalische und die Softwareumgebungen isoliert werden. Softwareentwickler stimulieren und überwachen mit CANoe4SW Wertverläufe über der Zeit und adressieren dadurch auch dynamische Aspekte der zu testenden Software. Vorteil: Anwender simulieren Fehlerszenarien, die in realen Umgebungen schwer zu realisieren wären, zum Beispiel Ausfallzeiten von Cloud-Diensten. Im Gegensatz zum Debuggen auf dem Target, stehen dem Anwender durch die virtuellen Ausführungsumgebungen mehr Möglichkeiten der Fehlererkennung in seiner Entwicklungsumgebung zur Verfügung. Die Unabhängigkeit von Hardware- und anderen Softwarekomponenten ermöglicht zudem die Nutzung von CI/CT-Umgebungen von Anfang an.

CANoe4SW ist das passende Werkzeug, um vollständig integrierte Softwarekomponenten mit Hilfe von Modellen zur Simulation der physikalischen Umgebung und Softwareumgebung zu überwachen. Neben dem interaktiven Entwickeln und Testen ist das automatisierte Testen ein wesentliches Feature von CANoe4SW.

Mehr Informationen unter: www.vector.de/CANoe4SW
Über Vector

Vector ist der führende Hersteller von Software-Werkzeugen und -Komponenten für die Entwicklung elektronischer Systeme und deren Vernetzung mit verschiedensten Systemen von CAN bis Ethernet.
Seit 1988 ist Vector der Partner von Herstellern und Zulieferern der Automobilindustrie und verwandter Branchen. Vector Tools und Services verschaffen Ingenieuren den entscheidenden Vorteil, um ein anspruchsvolles und hochkomplexes Themenfeld so einfach und überschaubar wie nur möglich zu machen. Jeden Tag aufs Neue arbeiten Vector Mitarbeiter an den elektronischen Innovationen der Automobilindustrie. Weltweit setzen Kunden aus der Automobil-, Nutzfahrzeug-, Luftfahrt-, Transport- und Steuerungstechnik auf die Lösungen und Produkte der unabhängigen Vector Gruppe zur Entwicklung von Technologien für die Mobilität von Morgen.
Vector beschäftigt zurzeit über 3.000 Mitarbeiter und erzielte im Jahr 2019 einen Umsatz von 770 Millionen Euro. Neben dem Hauptsitz in Deutschland (Stuttgart) ist Vector in USA, Japan, Frankreich, Großbritannien, Italien, Österreich, Schweden, Rumänien, Südkorea, Indien, China und Brasilien mit Niederlassungen präsent.

Diese und weitere Pressemitteilungen finden Sie auf unter www.vector.com/pressemitteilungen
Alle Pressekontakte weltweit finden Sie unter: www.vector.com/presse
Vector ist auch in sozialen Netzwerken aktiv: www.vector.com/connect
 
 
 
» Vector
» Presse Informationen
» Presse-Information
Datum: 01.12.2020 10:00
Nummer: PM_CANoe4SW_DE
» Bildmaterial
Bitte klicken Sie auf die Bildvorschau, um die hochauflösende Version zu öffnen. » Weitere Hilfe zu Downloads

 Download der hochauflösenden Version...
Bild 1: Virtuelle Ausführungsumgebungen Bildrechte: Vector Informatik GmbH
» Kontakt
Heike Schmidt
Vector Informatik GmbH
Ingersheimer Str. 24
70499 Stuttgart
Tel +49 711 80670 5356
Fax +49 711 80670 585356
heike.schmidt@vector.com

Vector Informatik GmbH
Ingersheimer Str. 24
70499 Stuttgart
www.vector.com
» Weitere Meldungen
30.03.2021 10:30
BASELABS und Vector schließen Kooperationsvertrag zum Vertrieb von ADAS-Software

23.02.2021 10:30
Vector Steuergerät übernimmt alle DC-Ladefunktionen intelligenter Ladestationen

04.01.2021 10:00
Vector Informatik erweitert die Geschäftsführung

16.12.2020 10:00
CANoe 14: bestens aufgestellt für kommende Aufgaben

01.12.2020 10:00
Entwicklung und Test von Software mit CANoe4SW