Mit Bewährtem schneller Entwickeln und einfacher Testen: Vector Lösungen für die Medizintechnik auf der MedtecLIVE
Stuttgart, 30.04.2019 – Entwicklungs- und Testwerkzeuge von Vector setzen seit Jahrzehnten Standards im Automobilsektor, in Anwendungsbereichen wie der Medizintechnik sind sie jedoch kaum bekannt. Da auch hier Embedded Software eine immer größere Rolle spielt, steigt der Bedarf an geeigneter Unterstützung beim Entwickeln vernetzter, medizintechnischer Systemlösungen. Vector präsentiert deshalb auf der MedtecLIVE in Nürnberg seine Plattform aus Werkzeugen und Dienstleistungen für ein beschleunigtes Entwickeln und zum vereinfachten Testen von Medizinelektronik.

Drei Anwendungsbereiche stehen auf dem Vector MedtecLIVE-Messestand in Halle 9 / 9-610 im Fokus: Das automatisierte Testen eingebetteter medizintechnischer Anwendungen, Simulations- und Testumgebungen für medizintechnische Systeme sowie Lösungen für eine modellgetriebene Systementwicklung.

Softwaretests sind in der Medizintechnik unabdingbar, um die Qualität von elektronischen Geräten gemäß den Anforderungen von FDA und IEC 62304 sicherzustellen. Die Embedded-Software-Testplattform VectorCAST ist eine Produktfamilie, welche die erforderlichen Tests über den gesamten Entwicklungsprozess hinweg automatisiert. Für Anwender verringert sich Zeit und Aufwand für Modul- und Integrationstests durch die Ermittlung der Codeabdeckung aus Systemtests und dem änderungsbasierten Testen erheblich.

Mit den Vector Tools CANoe und vTESTstudio und der modularen Test-Hardware VT System planen, simulieren und testen Anwender die Kommunikation ganzer Netzwerke. Skalierbare, entwicklungsbegleitende SIL(Software in the Loop)-Simulationen oder HIL(Hardware in the Loop)-Tests lassen sich mit geringem Aufwand prozesskonform und wiederverwendbar umsetzen; der Zugriff auf Bussysteme wie CAN/CANopen und IP/Ethernet/Wi-Fi sowie analoge oder digitale Input-/Output-Schnittstellen wie SPI, I2C, PSI5 und SENT ist jederzeit möglich.

In der Medizintechnik ist ein fundiertes, nachvollziehbares Dokumentieren aller Entwicklungsprozesse wichtige Voraussetzung für erfolgreiche regulatorische Audits. Damit Systemarchitekten weiterhin die sich daraus ergebende Komplexität beherrschen, setzt man im Systems Engineering verstärkt auf modellgetriebene Prozesse und Methoden. Die Vector Lösung für diesen Ansatz ist PREEvision: ein Werkzeug für das modellbasierte Entwickeln von verteilten, eingebetteten Systemen, das ebenfalls auf der MedtecLIVE in Nürnberg vorgestellt wird.

Mehr Informationen unter: www.vector.com/medical
Über Vector

Vector ist der führende Hersteller von Software-Werkzeugen und -Komponenten für die Entwicklung elektronischer Systeme und deren Vernetzung mit verschiedensten Systemen von CAN bis Ethernet.

Seit 1988 ist Vector der Partner von Herstellern und Zulieferern der Automobilindustrie und verwandter Branchen. Vector Tools und Services verschaffen Ingenieuren den entscheidenden Vorteil, um ein anspruchsvolles und hochkomplexes Themenfeld so einfach und überschaubar wie nur möglich zu machen. Jeden Tag aufs Neue arbeiten Vector Mitarbeiter an den elektronischen Innovationen der Automobilindustrie. Weltweit setzen Kunden aus der Automobil-, Nutzfahrzeug-, Luftfahrt-, Transport- und Steuerungstechnik auf die Lösungen und Produkte der unabhängigen Vector Gruppe zur Entwicklung von Technologien für die Mobilität von Morgen.

Vector beschäftigt zurzeit über 2.500 Mitarbeiter und erzielte im Jahr 2018 einen Umsatz von 654 Millionen Euro. Neben dem Hauptsitz in Deutschland (Stuttgart) ist Vector in USA, Japan, Frankreich, Großbritannien, Italien, Österreich, Schweden, Südkorea, Indien, China und Brasilien mit Niederlassungen präsent.
 
 
 
» Vector
» Presse Informationen
» Presse-Information
Datum: 29.04.2019 10:00
Nummer: RMI_Medical_PressRelease_MedtecLive_DE
» Bildmaterial
Bitte klicken Sie auf die Bildvorschau, um die hochauflösende Version zu öffnen. » Weitere Hilfe zu Downloads

 Download der hochauflösenden Version...

» Kontakt
Heike Schmidt
Tel. +49-711/80670-5356
Fax +49-711/80670-585356
E-Mail: heike.schmidt@vector.com

Vector Informatik GmbH
Ingersheimer Str. 24
70499 Stuttgart
www.vector.com

Weltweite Pressekontakte von Vector finden sie unter: www.vector.com/presse

Vector ist auch in sozialen Netzwerken aktiv: www.vector.com/connect
» Weitere Meldungen
29.04.2019 10:00
Mit Bewährtem schneller Entwickeln und einfacher Testen: Vector Lösungen für die Medizintechnik auf der MedtecLIVE

26.03.2019 11:00
Flashen von Steuergeräten aus der Ferne mit vFlash Remote

21.03.2019 11:30
Deutschlands Beste Arbeitgeber: Vector erzielt zweiten Platz

14.02.2019 10:00
Neues CAN (FD)/LIN Netzwerk-Interface für PCIe

06.02.2019 10:00
Vector übernimmt Münchener TESIS GmbH