productware erweitert Dienstleistungsangebot um Flying-Probe-Tests
13. Juni 2016 – Die productware GmbH, ein auf Low/Middle Volume/High-Mix spezialisiertes Electronic Manufacturing Services (EMS) Unternehmen mit Sitz im Rhein-Main-Gebiet, erweitert sein Dienstleistungsangebot im Bereich Test und bietet nun die zusätzliche Möglichkeit, Flying-Probe-Tests/Kombinationstests als reine Dienstleistung zu beauftragen. Das Unternehmen verwendet hierfür das Flying-Probe-Testsystem SPEA 4060, mit dem es die Qualität von produzierten Leiterplatten schnell und zuverlässig ohne den kosten- und zeitaufwendigen Schritt einer Prüfadapterfertigung kontrollieren kann. productware eröffnet den Anwendern zahlreiche Möglichkeiten, Baugruppen bereits in der Prototypen- oder Vorserienphase zu prüfen. Die Anwender können somit ihre Time-to-Market verkürzen und Herstellungskosten verringern.

Mit dem Flying-Probe-Testsystem SPEA 4060 ist die gleichzeitige In-Circuit-Prüfung der Ober- und Unterseite einer Baugruppe im Format bis zu 604 mm x 610 mm problemlos und flexibel möglich. Das System verfügt über vier hoch präzise Testnadeln, mit denen es die Messpunkte auf der zu testenden Leiterplatte kontaktiert und elektrische Tests durchführt. 384 Kanäle des Systems sind für weitere Adaptionen frei belegbar, zum Beispiel über einen zusätzlichen Nadelbettadapter von der Unterseite der Baugruppe. Gegenüber einem klassischen ICT-Tester mit einem starren Nadelbettadapter ist das Flying-Probe-Testsystem frei programmierbar, kann feinere Strukturen erreichen und ist damit enorm flexibel einsetzbar. Über den reinen elektrischen Test hinaus sind mit dem SPEA 4060 auch Testkombinationen aus Flying-Probe-/In-Circuit-Test, Boundary Scan und Funktionsprüfung möglich. Da das Gerät in dieser Kombination als Testzelle genutzt wird, sind die Flying-Probe- (SPEA) und Boundary-Scan- (Göpel) Testprogramme miteinander verknüpft, sodass Doppeltests vermieden werden und eine maximale Testabdeckung erreicht wird. Gerade aus wirtschaftlichen Aspekten ist diese Kombinationsmöglichkeit ideal.

Das Dienstleistungsangebot von productware umfasst die Entwicklung einer passenden Teststrategie, die Ermittlung der Testabdeckung je Testmethode und das Aufzeigen von Optimierungsmaßnahmen zur besseren Testabdeckung. Zudem schreibt das Unternehmen Testprogramme (Flying-Probe und Boundary Scan) und dokumentiert die Testergebnisse auf Board-Level. Bei Bedarf erfolgt die fachgerechte Reparatur im Fehlerfall.

„Mit unserem Flying-Probe-Tester können wir Baugruppen wirtschaftlich schnell und genau prüfen. Das verwendete Testsystem erzielt auch bei hohen Bestückungsdichten, steigenden Komplexitäten und Baugruppen ohne Prüfpads eine hohe Testabdeckung“, kommentiert Matthias Hunkel, Betriebsleiter und Prokurist der productware. „Wir erfüllen mit dem Flying-Probe-Testsystem sämtliche Anforderungen an Prüftiefe und Qualität, sind dabei hochflexibel und bestens für die Zukunft gerüstet.“
Über die productware GmbH

Die 1988 gegründete productware GmbH mit Sitz in Dietzenbach bei Frankfurt ist ein zuverlässiger, flexibler, kompetenter und Mehrwert schaffender Electronic-Manufacturing-Services- (EMS) Partner, der seinen Kunden ein skalierbares und umfassendes Leistungsspektrum bietet. Das Unternehmen fertigt am Produktionsstandort Deutschland qualitativ hochwertige komplexe elektronische Baugruppen und Systeme in kleinen und mittleren Stückzahlen (High Mix/Low-Middle Volume). Das Leistungsspektrum umfasst dabei nicht nur die Produktion, Bestückung und Montage inklusive Test und Prüfung, sondern reicht von der Entwicklung (Hardwareentwicklung und Layouterstellung) sowie der Entwicklungs- und Design-Unterstützung (NPI = New Product Introduction) inklusive dem Materialmanagement über das Änderungsmanagement und die Logistik bis hin zu mannigfaltigen After-Sales-Services. Weitere Informationen über productware gibt es im Internet unter www.productware.de
 
 
 
» productware
» Presse Informationen
» Presse-Information
Datum: 13.06.2016 15:30
Nummer: 01/16
» Bildmaterial
Bitte klicken Sie auf die Bildvorschau, um die hochauflösende Version zu öffnen. » Weitere Hilfe zu Downloads

 Download der hochauflösenden Version...


 Download der hochauflösenden Version...
Matthias Hunkel
» Kontakt
Productware GmbH
Lidia Marin
Am Hirschhügel 2
63128 Dietzenbach
Tel: +49 (0)6074 8261-66
Fax: +49 (0)6074 8261-49
www.productware.de
» Kontakt Agentur
MEXPERTS AG
Wildmoos 7
82266 Inning am Ammersee
Kontakt: Peter Gramenz
Tel.: +49 (0)8143 59744-12
Fax: +49 (0)8143 59744-49
Internet: www.mexperts.de
Presse Portal: www.presseagentur.com
» Weitere Meldungen
20.11.2019 10:00
Achter Technologietag von productware – Entwicklungen im EMS-Markt und ein neuer Service im Bereich RoHS, REACH

19.09.2019 10:00
productware wird Mitglied der COGD und erweitert Obsolescence-Management-Prozess

19.02.2019 10:45
Beschleunigte Zuverlässigkeitstests – productware stattet Prüffeld mit leistungsfähigem, umweltfreundlichen Klimaprüfschrank aus

07.02.2019 10:30
Siebter Technologietag von productware – Digitalisierung, Liefersituation bei passiven Bauteilen und moderne Fertigungsverfahren im Fokus

16.01.2018 10:30
productware setzt Digitalisierung mit Siemens eMES-Lösung um